Gelenkschmerzen & Arthrose vorbeugen


Was sind die Symptome von Arthrose?

Was sind die Ursachen von Arthrose?

Welche Lebens- und Nahrungsergänzungsmittel helfen bei Arthrose?



Mehr zum Thema erfahren


Ansicht:
Pro Seite:30
Sortiert nach:Unsere Empfehlungen




Was ist Arthrose?

Die Arthrose ist die häufigste Gelenkerkrankung in Deutschland und durch die Zerstörung des Knorpels in einem Gelenk gekennzeichnet.
Durch die fehlende Dämpfung einer Knorpelschicht reiben sich die Knochen in einem Gelenk an einander und es kommt zu Knochenveränderungen. Außerdem kommt es zu schmerzhaften Entzündungen im Gelenk.
Arthrose-Patienten verlieren dadurch die Fähigkeit, sich frei bewegen zu können. Am häufigsten betroffen sind Hände, Knie und Hüften, aber auch jedes andere Gelenk kann von der Krankheit heimgesucht werden.

Was sind die Symptome von Arthrose?

Die Symptome der Arthrose sind belastungsabhängiger Schmerz, fortschreitende Deformation des Gelenks, Gelenkgeräusche, Gelenkschwellung und Versteifung, Wärme am Gelenk und zunehmende Bewegungseinschränkung

Bild

Was sind die Ursachen von Arthrose?

Die häufigsten Ursachen von Arthrose sind:

  1. Langjährige Überbeanspruchung des Gelenks durch Übergewicht, extreme sportliche Aktivitäten, Gelenkverletzungen, falsches Schuhwerk (hohe Absätze, fehlende Dämpfung etc.).

  2. Autoimmunerkrankungen: Autoimmunerkrankungen und Entzündungen im Bereich der Gelenke wie z.B. bei der Rheumatoiden Arthritis können die Knorpelsubstanz angreifen und mit der Zeit zerstören.

  3. Gicht: Bei Gicht kommt es zu Harnsäure-Ablagerungen und Entzündungen im Gelenk, die die Knorpelsubstanz angreifen.

  4. Mangel an essentiellen Vitalstoffen, darunter die Aminosäuren Glycin und Threonin, Silizium (Kieselerde), Vitamin C und Vitamin E.

  5. Mangel an Hyaluronsäure, der zu einem Flüssigkeitsmangel im Gelenk führt.

  6. Angeborene Schwäche oder Fehlform der Gelenke.

  7. Altersbedingte Abnutzung sowie Bewegungsmangel.


Welche Lebens- und Nahrungsergänzungsmittel helfen bei Arthrose?

Die richtige Ernährung bei Arthrose einzuhalten ist wichtig, um die Krankheitssymptome zu verbessern und den Krankheitsverlauf günstig zu beeinflussen.

  1. Calcium wird für die Erhaltung normaler Knochen benötigt.

  2. Magnesium, Mangan, Phosphor, Vitamin D, Vitamin K, Zink und Proteine tragen zur Erhaltung normaler Knochen bei.

  3. Vitamin C trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Knorpelfunktion bei.

  4. Bestimmte Lebensmittel und Gewürze wirken sich positiv auf diese Erkrankung aus. Dazu zählen fetter Fisch, Avocado, Beeren, Knollengemüse (Fenchel, Sellerie), Möhren, Erbsen, Nüsse, Leinsamen, Sojabohnen, Linsen, Pflanzenöle, v.a. Sonnenblumenöl und Weizenkeimöl.

Unser Experten-Tipp:

  1. Achten Sie bei Arthrose auf eine ausreichende Zufuhr von Vitamin C, Magnesium, Mangan, Phosphor, Vitamin D, Vitamin K und Zink.

  2. Wenn Sie an Arthrose leiden, ist eine ausreichende Protein-Zufuhr über die Nahrung oder unterstützend über Nahrungsergänzungsmittel wichtig für Sie.



Dieser Text wurde von Herrn Dr. A.M. Meri verfasst.

Dr. Meri ist praktizierender Heilpraktiker mit einer renommierten Heilpraktiker-Praxis in München Schwabing und Experte für das Thema menschliche Ernährung. Seine Spezialgebiete sind Stoffwechselerkrankungen, klinische Immunologie, degenerative Erkrankungen, Multisystemerkrankungen, Körperentgiftung und Anti-Aging.
Als langjähriger Wissenschaftler hat er eigene ursachenorientierte Therapien für zahlreiche Zivilisationskrankheiten entwickelt, die nicht selten in Verbindung mit der Ernährung stehen.

Bild