Preis-Knüller der Woche – solange der Aktions-Vorrat reicht!

Balkon- & Blumenkästen

Welche Blumen eignen sich am besten für einen Blumenkasten? Wo stellt man ihn am besten auf? Was muss man bei einem Blumenkasten beachten? Unsere Weltbild-Experten beantworten die häufigsten Fragen zum Thema Blumenkasten .

 
 
 
 
Mehr Filter Filter
Filter
6 Artikel
-34%
Balkonkasten Easy, 59x20x25 cm, anthrazit

Statt 39.99

26.49

Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
lieferbar
-23%
Balkonkasten Rondo Rattan, 31x20cm

Statt 12.99

9.99

Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
lieferbar
-52%
Planzkasten mit Rankgitter (Farbe: grau)

Statt 134.90

64.90

Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
lieferbar

39.99

Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
lieferbar
-56%
Blumenkasten Easy, 59x20x25 cm, weiss

Statt 44.99

19.99

Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
lieferbar

Blumenkasten: Häufige Fragen und ihre Antworten

Blumenkästen bieten ein schönes Behältnis für Pflanzen auf Balkon und Garten: Mit ihnen können Sie natürliches Grün zu Hause dort genießen, wo Sie es wünschen. Unsere Weltbild-Experten beantworten Ihnen die wichtigsten Fragen zum Thema Blumenkästen:

Inhaltsverzeichnis

1. Welche Blumenkästen gibt es?
2. Welche Pflanzen passen in Blumenkästen?
3. Wann sollte ich meinen Blumenkasten bepflanzen?
4. Wie bepflanze ich einen Blumenkasten richtig?
5. Wie befestige ich Blumenkästen sicher auf Balkon und Fensterbank?
6. Wie verhindere ich Staunässe in meinem Blumenkasten?
7. Für ein sattes Grün: Pflanzgefäße und Rankhilfen bei Weltbild
8. Fragen zum Kauf von Blumenkästen (FAQ)

1. Welche Blumenkästen gibt es?

Blumenkästen gibt es in allerlei Formen, Größen, Farben und Materialien. Manche sind als Balkonkästen konzipiert oder als Rankhilfe. Es gibt auch Blumenkästen mit Wasserspeicher oder Bewässerungseinsatz. Diese versorgen die Pflanzen auch dann mit Wasser, wenn Sie gerade verreist sind. Zu den beliebtesten Materialien bei Blumenkästen zählen:

  • Kunststoff: Wetterfest und pflegeleicht, aber nicht sehr robust
  • Holz: Stabil und robust, aber ohne Imprägnierung nicht wetterfest.
  • Rattan: Sehr schön und natürlich, aber anfällig gegenüber Feuchtigkeit.
  • Polyrattan: Sieht aus wie Rattan, ist jedoch wetterfester und ein pflegeleichter Kunststoff.


Weltbild-Tipp: Weitere Materialien wie Terrakotta, Metall oder Beton sind bei Blumenkästen ebenfalls erhältlich. Das Gewicht prädestiniert diese Pflanzenkästen jedoch für Garten und Terrasse. Für den Balkon oder das Fensterbrett sind diese Materialien selbst mit Sicherung zu schwer.

2. Welche Pflanzen passen in Blumenkästen?

Sie können fast alle Arten von Pflanzen in Blumenkästen anbauen. Diese dürfen lediglich nicht zu groß sein oder zu tief wurzeln. Es eignen sich daher insbesondere Sommerblumen wie Geranien, Petunien oder Begonien für einen Blumenkasten in sonniger Lage. In beschatteten Orten können Sie Stiefmütterchen, Fuchsien oder Fleißige Lieschen anpflanzen. Kräuter wie Basilikum, Thymian oder Minze gedeihen ebenfalls gut in Blumenkästen. Für halbschattige Orte, wie etwa ein Balkon in Westlage, eignen sich Elfenspiegel, Verbenen oder Zauberglöckchen.

3. Wann sollte ich meinen Blumenkasten bepflanzen?

Sie können fast alle Arten von Pflanzen in Blumenkästen anbauen. Diese dürfen lediglich nicht zu groß sein oder zu tief wurzeln. Es eignen sich daher insbesondere Sommerblumen wie Geranien, Petunien oder Begonien für einen Blumenkasten in sonniger Lage. In beschatteten Orten können Sie Stiefmütterchen, Fuchsien oder Fleißige Lieschen anpflanzen. Kräuter wie Basilikum, Thymian oder Minze gedeihen ebenfalls gut in Blumenkästen. Für halbschattige Orte, wie etwa ein Balkon in Westlage, eignen sich Elfenspiegel, Verbenen oder Zauberglöckchen.

Monat Bepflanzung Blumenkasten Zeitraum für Blüte / Grün Pflanzenart Pflanzen(/th>
März bis April April bis Mai Frühlingsblüher z. B. Narzissen, Tulpen oder Primeln
Mai bis Juni Juni bis September Sommerblüher z. B. Geranien, Petunien oder Begonien
September bis Oktober September bis November Herbstblüher z. B. Astern, Chrysanthemen oder Heidekraut
September bis April Ganzjährig grün Winterharte Pflanzen z. B. Efeu, Buchsbaum oder Ziergras


Weltbild-Tipp: Sie entdecken in unseren Büchern zum Thema Terrassen & Balkon gärtnern zahlreiche Anregungen und Tipps von erfahrenen Balkon-Gärtnern und Terrassen-Gestaltern.

4. Wie bepflanze ich einen Blumenkasten richtig?

Mit folgenden Schritten bepflanzen Sie Ihren Blumenkasten richtig:

  • Wählen Sie einen sauberen und stabilen Blumenkasten aus.
  • Überprüfen Sie, ob der Kastenboden genügend Löcher hat, damit überschüssiges Wasser abfließen kann.
  • Legen Sie eine 3 bis 5 cm dicke Drainageschicht aus Kies oder Tonscherben auf den Boden des Kastens.
  • Füllen Sie den Kasten mit frischer und nährstoffreicher Erde bis etwa 2 cm unter den Rand.
  • Beim Umpflanzen sollten Sie die Wurzelballen der Jungpflanze kurz in Wasser eintauchen, damit diese sich vollsaugen können.
  • Setzen Sie die Pflanzen vorsichtig ein und achten Sie darauf, dass sie genug Abstand zueinander haben.
  • Drücken Sie die Erde leicht an und gießen Sie die Pflanzen gründlich.



Weltbild-Tipp: Der richtige Abstand ist für ein gesundes Wachstum Ihrer Pflanzen entscheidend. In einem Blumenkasten sollten Sie Pflanzen mit einer Handbreit Abstand einpflanzen. Das bedeutet bei Pflanzenkästen mit 100 cm Länge etwa 6 bis 8 Pflanzen. Bei Blumen- und Balkonkästen mit 80 cm Länge sind es etwa 4 bis 5 Pflanzen.

5. Wie befestige ich Blumenkästen sicher auf Balkon und Fensterbank?

Blumenkästen lassen sich mit Hilfe von Blumenkastenhaltern und Klammern absichern. Sie bringen diese ohne Bohren am Geländer des Balkons an. Die Metallhalterung wird dabei so aufgelegt, dass an der Außenseite des Balkons eine Art Wanne entsteht. Stellen Sie bei Balkonblumenkästen sicher, dass diese das Gewicht der Pflanzen und Erde tragen können. Die Blumenkästen müssen auch bei Wind und Wetter stabil bleiben.

6. Wie verhindere ich Staunässe in meinem Blumenkasten?

Stechen Sie die Wasserabzugslöcher in Ihrem Blumenkasten auf: Damit kann Gießwasser erst richtig abfließen. Mit diesen weiteren Schritten verhindern Sie Staunässe in Ihrem Blumenkasten:

  • Legen Sie eine Drainageschicht aus Kies oder Tonscherben auf den Boden des Kastens, um das Wasser besser abzuleiten.
  • Verwenden Sie eine lockere und durchlässige Erde, die das Wasser gut speichert aber nicht staut.
  • Gießen Sie Ihre Pflanzen im Blumenkasten regelmäßig, wenn die Erde trocken ist.



Weltbild-Tipp: Blähton bewährt sich als Drainageschicht in Ihrem Blumenkasten, weil es gut Wasser speichern und abgeben kann. Legen Sie eine Tonscherbe oder einen Stein auf das Abzugsloch im Pflanzentopf. Füllen Sie dann, je nach Größe des Topfes, 5 bis 10 cm Blähton ein. So können Sie Staunässe verhindern.

7. Für ein sattes Grün: Pflanzgefäße und Rankhilfen bei Weltbild

Blumenkästen sind nicht nur praktisch und funktional, sondern auch stilvoll und dekorativ. Mit ihnen schaffen Sie eine harmonische Atmosphäre auf Balkon, Garten und Terrasse. Die besten Blumenkästen sind jedoch nicht nur schön anzusehen, sondern auch robust und wetterfest. Neben Balkonblumenkästen können Sie auch mit Pflanzgefäßen und Rankhilfen eine grüne Oase schaffen.
Weitere schöne Inspirationen erhalten Sie zudem in unserer Weltbild-Gartenwelt!

8. Fragen zum Kauf von Blumenkästen (FAQ)

Was muss ich beim Kauf von Blumenkästen beachten?

Folgendes sollten Sie beim Kauf von Blumenkästen beachten:

  • Größe und Form des Blumenkastens: Passend zu Ihrem Balkon oder Fenster
  • Material des Blumenkastens: Wetterfest und langlebig.
  • Stil und Farbe des Blumenkastens: Passend zur Gestaltung Ihrer Hausfassade

Weltbild-Tipp: Wählen Sie lieber helle Farben für Ihren Blumenkasten. Dunkle Gefäße heizen sich stärker in der Sonne auf und verdunsten dadurch mehr Wasser.

Brauche ich einen Blumenkasten mit Wasserspeicher?

Ja, wenn Sie Ihre Pflanzen nicht so oft gießen wollen oder können. Ein Wasserspeicher im Blumenkasten nimmt Gießwasser auf und verteilt es über lange Zeit an Ihre Pflanzen. So bleiben Ihre Pflanzen auch dann wohlgetränkt und gesund, wenn Sie Ihre Blumen gerade nicht gießen. Blumenkästen mit Wasserspeicher sind insbesondere im Sommer sinnvoll, wenn das Gärtnern schweißtreibend ist.

Wie viel Blumenerde brauche ich für meine Blumen?

Hier hilft eine Faustregel: Länge mal Breite mal Höhe des Blumenkastens geteilt durch 1.000. Diese Zahl in Litern ist die ungefähre Menge an Blumenerde, die für Ihre Blumen ideal ist. Bei einer Beispielrechnung für einen Blumenkasten mit den Maßen 80 cm x 20 cm x 15 cm ergibt sich ein Volumen von 80 x 20 x 15 = 24000 cm³. Geteilt durch 1.000 ergibt das 24 Liter Blumenerde.