Kuscheltiere & Plüschtiere

Ansicht:
Sortiert nach: Unsere Empfehlungen
Filter

Filter:

Preis
bis über
Rabatt
bis über %

37.90

In den Warenkorb
lieferbar

12.99

In den Warenkorb
lieferbar

19.99

In den Warenkorb
lieferbar

24.99

lieferbar

24.99

lieferbar

29.00

In den Warenkorb
lieferbar

44.00

In den Warenkorb
lieferbar

44.99

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 26.99

22.99

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 49.90

46.99

In den Warenkorb
lieferbar

34.90

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 79.90

69.99

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 69.90

62.99

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 69.90

62.99

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 37.90

36.99

In den Warenkorb
lieferbar

37.90

In den Warenkorb
lieferbar

49.90

In den Warenkorb
lieferbar

49.90

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 49.90

42.99

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 71.99

69.99

In den Warenkorb
lieferbar

12.99

In den Warenkorb
lieferbar

12.99

In den Warenkorb
lieferbar

21.99

In den Warenkorb
lieferbar

29.99

In den Warenkorb
lieferbar

26.99

In den Warenkorb
lieferbar

26.99

In den Warenkorb
lieferbar

13.99

In den Warenkorb
lieferbar

Kuscheltiere - Große Auswahl bei Weltbild.de

Inhaltsverzeichnis
Warum Kuscheltiere für Kinder wichtig sind
Welche Arten von Kuscheltieren gibt es?
Wichtiger Hinweis zum Kuscheltier: Baby nicht mit Stofftieren ins Bett legen
Wie erkennt man hohe Qualität bei Kuscheltieren?
Tipp: Das Lieblingskuscheltier als Ersatz kaufen

Warum Kuscheltiere für Kinder wichtig sind

Brauchen Kinder Stofftiere? Wir meinen: Ja! Oder kennen Sie ein Kind ohne Kuscheltier? Ein kuscheliger Begleiter erfüllt nicht nur eine, sondern eine ganze Reihe an Aufgaben. Er spendet Trost, wenn das Kind traurig oder krank ist. Ihm kann es sich anvertrauen, wenn es mit niemandem sonst reden will. Abends und nachts im Bett ist ein Plüschtier der beste Schutz gegen Einsamkeit oder schlechte Träume. Es ist immer da und liegt treu an der Seite „seines“ Kindes. Auch unterwegs und auf Reisen sind Kuscheltiere wichtige Begleiter. Mit ihnen kann ein Kind neue Eindrücke teilen und spielen, wenn ihm langweilig ist.

Welche Arten von Kuscheltieren gibt es?

Während früher der Teddybär als DAS Stofftier galt, gibt es heute fast alle erdenklichen Tierarten als kuschelige Spielgefährten. Von heimischen Bauernhof- und Haustieren über Tiere aus Dschungel und Wildnis, Polar- und Meerestiere, Fantasy- und Märchentieren bis hin zu den klassischen Teddys und Kuschelbären. Für jeden ist das passende Tier dabei. Die Liste ist lang – hier ein paar Beispiele:

Bauernhof- & Wald-Kuscheltiere: Meeres- & Safari-Kuscheltiere:
Hase Krake
Hund Fisch
Katze Leopard
Kuh Koala
Igel Löwe
Kaninchen Elefant
Fuchs Schlange
Bär Giraffe

Haben Sie auch ein bestimmtes Bild vor Augen, wenn Sie „Kuscheltier“ hören? Ein mittelgroßes Tier aus Plüsch, ausgestopft mit Füllwatte? Ja, so sehen viele Stofftiere aus. Aber es gibt noch so viele weitere Varianten:

  • Halb Stofftier, halb Schmusetuch: Das Schnuffeltuch
    Das Schnuffeltuch ist ein weiches, flaches Kuscheltier ohne Füllung, dafür aber meist mit einem Kopf – besonders für ganz kleine Kinder zum Schmusen geeignet.

  • Stofftiere mit Musik: Spieluhren
    Die Spieluhr ist ein Klassiker unter den Baby- und Kinderlieblingen. Als Hase, Lamm oder Teddy wirken Sie auf den ersten Blick wie niedliche Kuscheltiere. Aber sie können noch mehr: In der Schwangerschaft auf den Bauch der werdenden Mama gelegt gewöhnt sich das Baby schon vor der Geburt an „seine“ Beruhigungsmelodie. Ob Klassik oder populäres Kinderlied – wählen Sie, was Ihnen am besten gefällt. Ihr Kind merkt es, wenn Sie sich mit der Melodie wohlfühlen, und kann sich ebenfalls entspannen.

  • Helfer, wenn das Bäuchlein drückt: Wärmestofftiere
    Wärmestofftiere sind Kuscheltiere, die eine Füllung aus Hirse, Dinkel oder Kirschkernen haben. Sie lassen sich in der Mikrowelle erwärmen und können beim Kuscheln gegen Bauchschmerzen helfen. Wärmestofftiere mit duftendem Lavendel-Zusatz verströmen außerdem einen angenehm beruhigenden Duft, der beim Entspannen und Einschlafen hilft.

  • Kuschelkissen in Tieroptik: Deko und Stofftier in einem
    Kuschelkissen für Babys und Kinder gibt es in vielen schönen Formen. Ob als Wolke, Mond oder Stern, als Herz oder Blatt, oder eben Tier. Elefanten reihen sich hier ein mit Schäfchen, Fischen, Tigergesichtern oder Pferde- und Einhornköpfen.

  • Auch damit lässt sich kuscheln: Figuren aus TV und Videogames
    Mal sind es Tiere wie der Dino Yoshi aus dem Videospiel-Klassiker Super Mario, mal Fantasiefiguren wie der gelbe Pikachu aus der bunten Pokémon-Welt. Je mehr Film, Fernsehen und Computerspiele in die Kinderzimmer Einzug erhalten, umso mehr sind Ihre Helden auch als Stofftier bzw. Kuschelfigur gefragt. Sogar das Computerspiel Minecraft hat schon Kuscheltiere hervorgebracht.

  • Kann Sorgen für sich behalten: Der Sorgenfresser
    Sorgenfresser sind unter den Kuscheltieren eine Spezies für etwas ältere Kinder. Gern werden Sie zur Einschulung verschenkt, dem Beginn eines bedeutsamen neuen Lebensabschnitts. In dieser Zeit machen Kinder einen großen Schritt in Richtung Selbstständigkeit und Abnabelung vom Elternhaus. Das Besondere an den bunten Sorgenfresser-Monstern: Sie haben als Mund einen Reißverschluss. Diesen können Kinder öffnen und zum Beispiel einen Zettel mit Sorgen – geschrieben oder gemalt – hineinlegen. Und der Sorgenfresser macht seinem Namen alle Ehre. Ob der Zettel dann verschwindet oder nicht ist zweitrangig. Die Sorgen formuliert und jemandem anvertraut zu haben, ist meist schon eine enorme Erleichterung.

  • Zwei in einem zum Umdrehen: Das Wendeplüschtier
    Kennen Sie die schon? Stofftiere zum Wenden! Als Stimmungskuscheltier können Wendeplüschtiere eine Seite mit gutgelauntem und eine Seite mit schlechtgelauntem Gesicht zeigen. Andere Varianten verwandeln sich durch das Wenden in ein komplett anderes Tier, zum Beispiel vom Zebra zum Löwen oder vom Hund zur Katze.

  • Zum Kuscheln, aber menschlich: Weiche Stoffpuppen
    Manch ein Kind hat eine Vorliebe für Puppen statt für Plüschtiere. Das ist einfach so. Aber eine Puppe aus Kunststoff zum Kuscheln mit ins Bett nehmen? Nicht so angenehm. Zum Glück gibt es auch weiche Stoffpuppen, die sich nach Herzenslust drücken und knuddeln lassen. Sie sind nicht nur ein prima Begleiter für die Nacht, sondern auch für Rollenspiele wie Kaffeekränzchen, Arztbesuch oder Familie eignen sich Stoffpuppen bestens.

Wichtiger Hinweis zum Kuscheltier: Baby nicht mit Stofftieren ins Bett legen

Im gesamten ersten Lebensjahr gilt: Statten Sie das Babybettchen mit so wenig Stofftieren, Kissen, Decken und anderen Accessoires wie möglich aus. Denn Babys könnten sich unbemerkt eines dieser Dinge vor das Gesicht ziehen oder beim Umdrehen mit Nase und Mund dagegen geraten. Untersuchungen haben ergeben, dass diese Umstände zum plötzlichen Kindstod beitragen können – auch wenn die Ursache bisher nicht abschließend feststeht.
Wenn ein Baby Kuscheltiere zur Geburt geschenkt bekommt, sollten sie nicht ins Bett gelegt werden – egal, wie niedlich sie aussehen. Und zum Schlummern reicht ein Schlafsack für das Baby – Kuscheltiere sollte es nur unter Aufsicht um sich haben.

Wie erkennt man hohe Qualität bei Kuscheltieren?

Stofftiere begegnen uns zu vielen Gelegenheiten. Im XXL-Format als Gewinn auf dem Jahrmarkt, als Preis aus dem Greifautomat oder – beim Karnevalsumzug – kleine Stofftiere und Plüschfiguren als Wurfmaterial. Bunt, billig, besonders belastet? Was ist über die Qualität bekannt? Hier kann man schon ins Grübeln kommen, was Schadstoffe und faire Arbeitsbedingungen angeht. Kinder denken jedenfalls nicht so weit. Sie sehen nur die bunten Farben und die niedlichen Gesichter: Das will ich haben! Nur – wie erkennt man gute und sichere Qualität bei Plüschtieren? Eine verlässliche Quelle sind stets die aktuellen Testergebnisse der Stiftung Warentest. Neben möglichem Schadstoffgehalt prüfen erfahrene Expertenteams eine Reihe weiterer Kriterien: Entflammbarkeit, Verpackung, verschluckbare Kleinteile, Strangulationsgefahr – etwa durch ein Accessoire wie eine Hundeleine. Auch eine Zugprüfung und vieles mehr müssen Kuscheltiere bestehen. Gut, dass Sie bei uns im Weltbild Online-Shop genau wissen, woran Sie sind. Stofftiere kommen nur dann in unser Sortiment, wenn sie höchsten Qualitäts- und Sicherheitsansprüchen genügen. Sie möchten Kuscheltiere in Bioqualität kaufen? Nutzen Sie ganz einfach unseren Suchfilter „BIO“.

Tipp: Das Lieblingskuscheltier als Ersatz kaufen

Ihr Kind hat ein Lieblingsstofftier? Da haben sich scheinbar zwei Seelenfreunde gefunden. Unzertrennlich gehen sie durch dick und dünn, teilen Bett und Brei und sind nur im Doppelpack zu haben. Spätestens jetzt sollten sie hellhörig werden! Nicht auszudenken, was der Verlust des geliebten Trösters bedeuten würde. Schlaflose Nächte, Autofahrten mit Gebrüll, eine quälende Phase von Trauer, bis der Verlust halbwegs überwunden ist. Möchten Sie diesem Szenario zuvorkommen? Dann ergreifen Sie die Chance und kaufen einen Zwilling des Lieblingskuscheltiers und verwahren Sie es sicher – für den Fall der Fälle.