Handlettering. Das große Buch der Alphabete, Frau Annika

Handlettering. Das große Buch der Alphabete

Frau Annika & friends: 13 Bloggerinnen, 51 Alphabete, 1352 Buchstaben

Frau Annika

Buch19.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 93693562

Auf meinen Merkzettel

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:sehr gut
  • 4 Sterne

    SLovesBooks, 13.08.2018

    Auf den ersten Seiten werden die verschiedenen Blogger(paare) erst einmal mit Foto und Social Media bzw. Blogadresse vorgestellt. So bekommt man schon mal einen Eindruck von wem die Ideen stammen. Dann gibt es eine Einführung in Material und Werkzeug, was gerade für Neueinsteiger extrem zu empfehlen ist zu lesen. Diese Einleitung finde ich vor dem Hintergrund, das es in diesem Buch nicht primär um das „How to“ geht, sehr übersichtlich, verständlich und prägnant zusammengefasst. Man dürfte alle wichtigen Informationen aus diesen beiden Seiten mitnehmen, die man fürs Erste braucht.

    Dann geht es auch schon los. Jeder Blogger bekommt zunächst eine Übersichtsseite, auf der er vorgestellt wird. Es werden Angaben über das Lieblingsschreibwerkzeug etc. gemacht. Dann folgen die Alphabete der Blogger mit einer genauen Beschreibung und oftmals auch einem Bild mit einem schön verzierten Spruch, welche man dann toll nachmachen kann.
    In erster Linie gefällt mir die Vielfalt. Es wird auf verschiedene Arten spricht Watercolor, Bleistift, Brushpen etc. eingegangen, sodass man immer wieder neue Styles und Methoden ausprobieren kann. Ob bunt oder schwarz weiß das ist egal, es ist für alle etwas dabei. Man kann seine eigenen Sprüche designen und erhält auf jeder Seite neue Inputs.
    Meine ersten Versuche sind gleich ziemlich gelungen und es hat mir großen Spaß gemacht die Styles auszuprobieren. Ein paar der Versuche könnte ihr oben auf dem Bild sehen.
    Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Einen Stern Abzug gibt es, weil mir ein paar der Schriften zu ähnlich waren und andere für meine Zwecke einfach unbrauchbar. Eine Wassermelonenschrift bräuchte ich jetzt nicht unbedingt. Ich arbeite dann lieber mit meinen Brushpens und möchte Schriften in einem Zug gestalten und nicht noch malen. Ansonsten bekommt das Buch meine absolute Empfehlung, denn es gibt noch genug andere Schriften, die mich wirklich überzeugen konnten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein