Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:ausgezeichnet
  • 5 Sterne

    52 von 87 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ulrike E., 11.02.2017

    Als Buch bewertet

    Sehr schönes Buch, wie alle anderen von Jojo Moyes auch

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    62 von 111 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karin M., 30.01.2017

    Als Buch bewertet

    Ich bin genauso begeistert von diesem Buch wie zuvor von den anderen Büchern von Jojo Moyer.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    33 von 59 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anonym, 07.02.2017

    Als Buch bewertet

    Typisch Jojo Moyes! Eine Geschichte, welche mich wieder ab der ersten Seite gepackt hat. Wer Jojo & ihren Schreibstil mag, wird auch dieses Buch mögen. Wieder eine herzzerreissende Geschichte!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    nellsche, 23.02.2017

    Als Buch bewertet

    Die vierzehnjährige Sarah und ihren Großvater Henri verbindet die tiefe Liebe zu Pferden. Henri war einst ein erfolgreicher Dressurreiter an der Cadre Noir in Frankreich, bis das Schicksal ihn nach England verschlug und seine Karriere endete. Heute kümmert er sich liebevoll um seine Enkelin und trainiert täglich mit Sarah und ihrem Pferd Boo. Doch dann erleidet Henri einen Schlaganfall und Sarah bleibt alleine zurück.
    Die Ehe von Natasha und Mac ist gescheitert und die Scheidung steht kurz bevor. Das gemeinsame Haus wollen sie so bald wie möglich verkaufen. Doch bis dahin müssen die beiden sich arrangieren. Als Sarah in ihr Leben tritt und die beiden ihr vorübergehend ein Zuhause geben, bedeutet das eine große Herausforderung für alle drei – und vielleicht auch eine andere Sicht auf die Bedeutung von Familie.

    Ich fand diesen Roman wunderbar leicht und schnell zu lesen. Ich konnte richtig gut in die Geschichte abtauchen und habe das Buch regelrecht verschlungen. Ich war von Anfang bis Ende gefesselt. Dass die Geschichte recht vorhersehbar war, hat mich überhaupt nicht gestört. Es gibt unzählige schöne und berührende Momente in dieser Geschichte, bei denen ich zum Taschentuch greifen musste.
    Die Personen sind prima beschrieben und ich konnte eine Beziehung zu ihnen aufbauen. Die Bindung zwischen Sarah und Henri und dem Pferd Boo wird toll und eingehend beschrieben. Als Henri plötzlich ins Krankenhaus kam, steht Sarah alleine mit Boo da. Doch sie hat einen unglaublich starken Willen, sich alleine um alles zu kümmern, was ich sehr bewundernswert von ihr fand. Ich habe sehr gerne gelesen, was sie erlebt und wie sie ihre Situation meistert.
    Bei Natasha und Mac war zu spüren, dass sie noch immer etwas füreinander empfinden, obwohl sie getrennt sind. Durch Sarah und die gemeinsame Verantwortung für sie, müssen die beiden sich miteinander beschäftigen und sich arrangieren. Der Gefühle von beiden werden verständlich und real beschrieben. Es gibt immer wieder Reibereien, aber auch langsame Annäherungen. Ich habe regelrecht mitgefiebert und gehofft, dass die beiden wieder einen Weg zueinander finden.
    Sehr gut gefallen haben mir auch die Rückblicke zu Henris Vergangenheit und seinem Leben. Das zeigte, was wahre Liebe bedeutet. Sehr schön und gelungen.

    Insgesamt kann ich dieses Buch absolut empfehlen, denn mich hat es berührt. Ich vergebe daher fünf Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    wilfried b., 24.02.2017

    Als eBook bewertet

    wie alle Bücher von Moyes spannend bis zur letzten Seite,allerdings hätte man sich die französischen Kommentare sparen können,oder ebenfalls übersetzen.Diese Geschichte "schreit" förmlich nach einer Fortsetzung!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    9 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ulrike E., 11.02.2017

    Als Buch bewertet

    Das Buch ist wie alle anderen von Jojo Moyes sehr schön zu lesen, freue mich auf weitere Bücher

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Mike, 28.04.2017

    Als Buch bewertet

    Das Buch ist leicht zu lesen. Es zeigt Problematiken, welche durch diverse Schicksalsschläge entstehen können. Ich konnte mich kaum vom Buch losreisen. Jedem der gerne Pferde mag und auch eine gewisse Herausforderung mit Schicksalsschlägen und deren Umgang damit mag, würde ich dieses Buch empfehlen. Die beginnende Lese-Altersgruppe würde ich mit ca. 15 Jahren einschätzen.

    Ich bewerte das Buch mit 5 Sternen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    20 von 39 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Maria Z., 10.02.2017

    Als eBook bewertet

    Auch dieses Buch von Jojo Moyes ist wieder sehr spannend und interessant geschrieben und hat mich von Anfang bis zum Schluss gefesselt.
    Der Inhalt ist gut verständlich und lesbar und ich konnte kaum aufhören mit lesen. Unterhaltsam und gut bis zur letzten Seite.
    Sehr schönes Buch.
    Ich finde diese Art von Büchern nicht nur lehrreich sondern es gibt immer auch eine Beziehung zu unserem wahren Leben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Reinhold H., 09.02.2017

    Als Buch bewertet

    Wie nicht anders erwartet , wieder ein sehr guter Roman .

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elisabeth A., 09.02.2017

    Als Buch bewertet

    ...habe das Buch von Jojo Moyes schon erwartet, daß ich schon in einem Bericht vorgelesen habe und so ist es auch weitergeschreiben...eb en nach dem Stil von Jojo Moyes...sehr empfehlenswert!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Angelika E., 22.05.2017

    Als eBook bewertet

    Dieses Buch ist sooooo gut geschrieben und geichzeitig so unendlich traurig, dass man ständig Tränen in den Augen hat. Und immer hofft man auf ein Happy End. Jojo Moyes ist einfach toll!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nicole K., 08.02.2017

    Als Buch bewertet

    Das Buch Im Schatten das Licht von der Erfolgsautorin Jojo Moyes handelt von Natasha und der 13jährigen Sarah.

    Natasha ist Anwältin für Kindern und Jugendlichen vor Gericht in London und lebt zur Zeit in Scheidung. Sarah ist Schülerin, lebt bei ihrem Großvater und verbringt jede freie Minute bei ihrem Pferd Boo auf Cowboy Johns Farm außerhalb von London.
    Sie reitet für Leben gern, so wie ihr Großvater, der sie selbst trainiert, wie er es damals bei den Cadre Noir (französische Elitereiter) gelernt hatte. Er hat nur ein Ziel für Sarah: Sie soll wie er damals eine Elitereiterin werden und somit den Sprung aus der Provinz schaffen.

    Durch einen Schlaganfall landet Sarahs Großvater im Krankenhaus und ist auf sich allein gestellt. Im Supermarkt trifft sie dann auf Natasha die sich sofort für das Mädchen fühlt…

    Der Erzählstil ist locker und humorvoll - typisch Jojo Moyes. Sogar den ernsten Themen, welche immer aus Sicht einer dritte Person erzählt werden, werden dadurch etwas an Strenge genommen.

    Außerdem schafft es die Autorin, egal ob es um banales Alltagsleben oder ernste Themen handelt, dass man immer glaubt direkt in der Geschichte zu sein.

    Darüber hinaus gibt es überraschende, unerwartete Wendungen aber mit viel Tiefgang und das wichtigste: es bleibt weiterhin spannend und regt zum Weiterlesen an.

    Weiters find ich es schön, dass jedes Kapitel mit einem Zitat zur Reitkunst bzw. zu Pferden beginnt, welches auf anschauliche Weise einen Umriss des aktuellen Kapitels wiederspiegelt.

    Fazit:
    Das Buch ist meiner eine gelungene und liebevolle Erzählung mit viel Herz und Charme. Weiters ist das Buch mit dem eigentlichen jugendlichen Thema Pferde trotzdem sehr tiefsinnig und regt zum Nachdenken aber auch zum Lachen an.

    Insgesamt kann ich das Buch jedem Romanfan und Pferdeliebhaber empfehlen aber auch jedem der Jojo Moyes Bücher vergöttert oder an Büchern von Kerstin Gier oder Mona Kasten gefallen findet.

    Im Schatten das Licht erhält von mir 4,5 von 5 Sternen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    0 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    manfred r., 19.04.2017

    Als Buch bewertet

    Wie alle Bücher von Jojo Moyes, einfach Spitze
    Hat mich wieder zu Tränen gerührt.
    Kann ich nur weiter empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    SLovesBooks, 29.03.2017

    Als Buch bewertet

    Meine Meinung:

    Ich war als Jojo Moyes Fan natürlich sehr gespannt wie dieses Buch werden würde. Bereits als ich den Klappentext gelesen hatte, war ich überzeugt, dass mir diese Geschichte gefallen würde. Und das kann ich schon mal vorweg nehmen: Ich hatte Recht!!

    Diese Geschichte hat mich richtig berührt. Moses schafft es immer wieder aufs neue mein Herz zu berühren. Ihr unglaublich emotionaler und dabei keineswegs kitschig anmutender Schreibstil nimmt mich in seinen Bann und lässt mich erst wieder los wenn das Buch zu Ende ist.

    In diesem Buch haben mir die komplexen Figuren und Handlungsstränge gefallen. Sie weisen allesamt eine emotionale Tiefe auf, die sehr authentisch dargestellt wird. Neben den menschlichen Protagonisten nimmt auch Sarahs Pferd viel Platz ein. Jojo Moyes steckt gerade in diese Passagen und auch in denen zwischen Tier und Mensch so viel Herzlichkeit herein, dass man es sehr gut nachvollziehen kann. Ich selbst mag Pferde sehr und bin immer wieder beeindruckt was für eine Bindung entstehen kann. Ich finde diesen Aspekt sehr schön und fein herausgearbeitet.

    Auch die menschlichen Protagonisten sind toll. Meine Heldin dieses Buches ist meine Namensvetterin Sarah. Sie ist ein typischer Teenager, der so seine Probleme hat. Dabei konnte man ihr stets gut folgen. Sie handelt immer nachvollziehbar und realistisch. Ich mag ihr Durchsetzungsvermögen und ihre Stärke die zugleich auf so große Verletzlichkeit stößt. Moyes Charaktere sind wirklich nie klischeehaft, sondern immer einzigartig. Sarah hat mich sehr berührt und überzeugt.

    Die Handlung hat mich stets mitgenommen. Ich finde das Buch sehr emotional und berührend. Mir hat es enorm Spaß gemacht mich in diese Geschichte zu vertiefen. Die romantischen Stellen waren niemals kitschig oder überzogen. Die Autorin schafft es hier ein geeignetes Maß zu finden. Neben Empathie kam auch Spannung auf, aber von dieser Autorin hätte ich auch nichts anderes erwartet. Ihre Geschichten laufen nie geradlinig und wie erwartet. Gerade das macht für meinen Geschmack die Spannung aus. Sie schafft es noch immer mich kalt zu erwischen, wenn ich mit einem anderen Ausgang rechne.

    Es geht um viele Dinge, wie Liebe, Mut, Willensstärke, Durchhaltevermögen. Es ist insgesamt sehr abwechslungsreich.

    Der Schreibstil ist gewohnt leicht und locker. Auch wenn das Buch fast 600 Seiten hat, ist es für mich nie langweilig gewesen. Der Roman lässt sich wirklich gut lesen.

    Insgesamt bin ich von diesem Buch wieder sehr begeistert. Ihre Geschichte, Charaktere und Schreibweise konnten mich überzeugen. Es wird definitiv nicht das letzte Buh sein, welches ich von ihr gelesen habe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Alessandra S., 12.02.2017

    aktualisiert am 12.02.2017

    Als eBook bewertet

    Ich befinde mich bereits auf Seite 168 und bin gespannt, wo die Geschichte noch hinführt.
    Das die Eheleute sich durch das Mädchen wieder nahe kommen, ist denkbar. Aber was oder wo soll da eine Verbindung zwischen den 3en bestehen?
    Ich mag das Buch, da man nicht schon nach 100 Seiten weiss, wie die Geschichte weitergeht oder endet. So, nun lese ich mal weiter :-)......kanns kaum weglegen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Marianne G., 02.03.2017

    Als eBook bewertet

    Sehr gutes Buch! Die Geschichte hat mich total gefesselt. Ich liebe Pferde und Jojo Moyes. Diese Kombination ist unschlagbar! Alle Daumen hoch!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Andrea G., 07.02.2017

    Als Buch bewertet

    Auch dieses Buch ist wie alle anderen von Ihr toll geschrieben...spannend von der ersten bis zur letzten Seite!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Eva W., 08.02.2017

    Als Buch bewertet

    wurde als Geschenk bestellt

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Vanessa H., 23.02.2017

    Als eBook bewertet

    Dieser unglaublich tolle Schreibstil......Ich oute mich als einer von vielen Jojo Moyes Fans.

    Ich hab mich in die Geschichte total verliebt. Sie ist geprägt von Sehnsucht, Schicksaalsschlägen, Traurigkeit, Mut und Hoffnung.

    Die Protagonisten sind mir ziemlich schnell ans Herz gewachsen. Vor allem Sarah, die für ihr Alter viel mehr versteht und so viel Willensstärke und Durchhaltevermögen beweist. Man fiebert im ganze Buch mit.

    Zum Schluss habe ich sogar ein paar Tränen verdrückt, weil mich die Geschichte und die Sätze in der Geschichte so berührt haben.

    "War es wirklich so einfach? Wenn man jemanden so sehr liebte, war es unwichtig, wo man lebte? Waren alle Opfer, die man brachte, egal? Es war offensichtlich, dass Pferde die Leidenschaft des alten Mannes waren, eine Leidenschaft, die durch sein selbstgewältes Exil nicht ausgelöscht worden war." (ZITAT)

    Die kleinen Auszüge aus "Xenophon – Über die Reitkunst" finde ich eine wirklich eine sehr passende und tolle Idee!

    Cover und Titel sind sehr schön gewählt, jedoch fand ich die Wahl der englischen Augabe (--> "The Horse Dancer"!) um einiges passender.

    Absolute Leseempfehlung meinerseits.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabine A., 24.07.2017

    Als Buch bewertet

    Spannend....man muss allerdings etwas mitdenken...da von drei verschiedenen Lebensgeschichten erzählt wird...jedes Buch von Joyo Moyes ist zauberhaft...man ist immer mitten im Geschehen....

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare
X
schließen
Nur heute im Online-Adventskalender: Kreativ-Set für nur 9.99 €!

Nur heute: Kreativ-Komplett-Set für nur 9.99 €!

Nur heute im 18. Türchen unseres Online-Adventskalenders erhalten Sie ein Kreativ-Set aus drei Artikeln für zusammen nur 9.99 € statt 22.97 € - Sie sparen 57%!

X
schließen