Léon und Louise, Alex Capus

Léon und Louise

Roman

Alex Capus

Buch20.00 €

Jetzt vorbestellen

Jetzt vorbestellen

Bestellnummer: 5234062

Auf meinen Merkzettel

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:ausgezeichnet
  • 5 Sterne

    20 von 26 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Fotini K., 06.02.2011

    Léon und Louise ist ein großartiger Liebesroman mit französischem Charme, der in vielen Bereichen besticht. Schon allein das Cover ist wunderschön und lässt auf eine tolle Geschichte hoffen. Das Buch ist flüssig geschrieben und erzählt intensiv und gefühlvoll die Liebesgeschichte zweier Menschen, die allen Widerständen trotzen, um ihren Gefühlen treu zu bleiben. Der Roman wird nie kitschig, sondern bleibt auf einer zarten Art und Weise emotional und feinfühlig. Capus gelingt es sehr gut, dem Leser zu zeigen, wie stark die Liebe letztendlich sein kann. Es ist beeindruckend, wie Léon und Louise sich gegenseitig anziehen, trotz der teils unzulänglichen Umstände, die wahrscheinlich die meisten Liebespaare nicht ertragen hätten. Insgesamt empfinde ich "Léon und Louise" als einen fabelhaften Roman, der nur zu empfehlen ist. Alex Capus ist ein großes Schreibtalent und überzeugt gekonnt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    20 von 27 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    N.N., 23.02.2011

    Der Autor hat einen einfühlsamen poetischen und dennoch einfachen Schreibstil, sodass die Wörter und die dadurch erzeugten Bilder wie in einem Film an einem vorbeirauschen und man sich direkt in die Welt von Léon und Louise befindet.
    Alex Capuse schafft es, eine Geschichte voller Gefühl und Liebe nicht kitschig und doch einfühlsam zu erzählen, sodass die Gefühle an Intensität gewinnen.
    Man fiebert mit Léon mit und hofft, dass sein Leben positiv verläuft, dass er Louisa wieder findet oder mit ihr zusammen bleiben kann und wenn dies schon nicht gelingt, sie sich wenigstens nicht aus den Augen verlieren und am Leben bleiben.
    Alles in allem ein gefühlvolles Buch, das eine Geschichte von der Macht der Liebe erzählt, das einen nicht mehr los lässt und noch lange bewegt. Rundum einfach ein wundervolles Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    21 von 28 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Grimm, 02.03.2011

    Ein wunderbares Buch, eine wunderschöne Geschichte! Besser als in der Beschreibung kann man es nicht sagen: "Alex Capus hat einen grossen Roman über das zwanzigste Jahrhundert geschrieben und erzählt mit wunderbarer Leichtigkeit und Intensität von der Liebe". Die Hautpersonen Léon und Louise und auch Yvonne schliesst man ins Herz und möchte sie einfach nicht gehen lassen. Die Concierge, der Clochard und alle Personen, die den beiden in ihrem Alltag begegnen, sind "Geschichten" resp. "Schicksale" mit Kulisse des Krieges, der Besatzung, des Kleinbürgertums. Man erlebt das Provinzleben mit seinem "Maire" und "Café du Commerce"; man entdeckt die Pariser Viertel mit seinem quai des Orfèvres, la gare du Nord usw.; man versteht diese aussergewöhnliche Liebe aber auch die Treue zur Verbundenheit. Dieses Buch ist nicht nur höchst empfehlenswert, es ist einfach "ein Muss". Viel Freude beim Lesen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    12 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    b., 05.03.2011

    Léon und Louise von Alex Capus ist ein kleines Kunstwerk. Nicht nur die Aufmachung des Buches, ein malerischer Bucheinband umhüllt ein dunkelrotes Buch mit passendem Leseband, sondern auch die Liebesgeschichte während der Kriege, die mit dem Quietschen ihres Rades beginnt und mit einem Rrii-Rring, Rrii-Rring endet, trägt dazu bei.
    Eine wundervoller Roman, der nicht zu sehr auf die Kriegsereignisse eingeht, sie aber auch nicht ausblendet. Im Vordergrund steht die Geschichte von Léon. Amüsant fand ich sein Gespräch mit seiner Frau, als sie unter ihren Hormonen wegen der Schwangerschaft litt. In diesem Buch geht es um wahre Gefühle und Verbundenheit, nicht um ausgekleidete Liebesromanzen.
    Fazit: Wenn dieser junge Mann neben mir säße und mir die Geschichte seines Großvaters erzählen würde, zweifelte ich keine Minute an der Wahrheit.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Andreas N., 21.02.2011

    Das Buch beschreibt in einfachem literarischen Stil die Liebesgeschichte zweier Personen, die im ersten Weltkrieg beginnt. Sehr einfühlsam wird ein Leben über Jahrzehnte nachgezeichnet. Zwar fehlt es der Geschichte an Detailreichtum, trotzallem kann sich der Leser bzw. die Leserin in die Handlung einleben und mitfiebern. Luise verschwindet nach einem Bombeneinschlag spurlos. Leon wird schwer verwundet. Er sucht nach seiner heißen Liebe. Aber Luise bleibt verschwunden. Ist Sie tot? Leon kann Sie nicht vergessen. Jahre vergehen. Aber Luise lebt weiter, zumindest in Leons Gedächnis, bis eines Tages das Unglaubliche geschieht.

    Ein Buch für ein verregnetes Wochenende. Hier wird dem/der LeserIn warm ums Herz.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bickel Susanne, 08.06.2011

    Ein wunderschön geschriebenes Buch, eine richtige Liebesgeschichte in einer gar traurigen Zeit!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    cachingguys, 18.03.2013

    Das Buch beginnt mit dem Trauergottesdienst für Léon auf dem eine Frau erscheint, Louise. Leons Enkel beschreibt das Leben aus Sicht von Léon, wie sich die beiden mit knapp 18 kennen und sofort lieben gelernt haben. Es ist das Ende des 1. Weltkrieges, ein Luftangriff trennt sie und sie halten einander für tot. 10 Jahre später sehen sie sich zufällig in Paris wieder. Er hat mittlerweile Familie und nach einer gemeinsamen Nacht beschließen sie, sich nicht wieder zu sehen. Wiederum fast 10 Jahre später und ein erneuter Krieg, schreibt ihm Louise aus Übersee. Ob es zu einem Happy-End kommt möchte ich nicht verraten. Der Schreibstil ist einfühlsam und das Buch lässt sich flüssig lesen. Romantisch ohne sentimental zu werden, besticht es durch seine leisen Töne und eher dadurch was nicht geschrieben steht. Eine wunderbare Liebesgeschichte!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Inge W, 22.06.2014

    Eine große Liebe, gelebt gegen die ganze Welt: Der Roman beginnt mit dem Ende der Geschichte, der Totenfeier von Léon in der Kathedrale von Notre- Dame, bei der eine unbekannte flotte ältere Dame auftaucht. Vor dem Hintergrund zweier Weltkriege erzählt Capus auf unvergleichliche Art die Liebes- und Lebensgeschichte der Beiden, die sich sehr früh verlieren, später wieder finden, aber nie ihre große Liebe leben können. Das hört sich sehr tragisch und traurig an, aber der Autor schreibt in einer Weise, die beim Leser ein Dauerlächeln erzeugt. Dieses Paar vergisst man nicht! Für jeden geeignet, der eine angenehme Lektüre mit historischem Hintergrund bevorzugt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Ursula U., 07.08.2011

    Der junge Leon hat die Schule und sein Elternhaus in Cherbourg so satt, dass er seinen Koffer packt, auf sein Fahrrad steigt und in einem kleinen Ort im Frühjahr 1918 als Morseassistent seinen Dienst am Bahnhof beginnt. Ein hervorragender Liebesroman, aber nicht nur das. Die Schicksale während der beiden Weltkriege, die Sorgen und Versuche, das Leben der eigenen Familie und auch Fremden zu retten, werden eingehend beschrieben. Die Erzählweise wechselt aus der Sicht Leons und Louise, aber auch von Leons jüngstem Enkel. Alex Capus zeichnet eine poetische und dennoch kraftvolle Schreibweise aus.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Raphaela, 20.05.2012

    Wunderbar, zauberhaft... ein Roman, der einem lange im Gedächtnis bleibt. Leon und Louise die getrennt voneinander ein lebenlang im Herzen treu bleiben. Das Buch ist herzlichst zu empfehlen - auch wenn ich mir ein anderes, "kitschigeres" Ende erwartet habe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare