Royals Saga Band 1: Royal Passion, Geneva Lee

Royals Saga Band 1: Royal Passion

Roman

Geneva Lee

Buch12.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5871885

Auf meinen Merkzettel

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    123 von 195 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heidi T., 30.11.2015

    Als Buch bewertet

    "Geneva Lee - Royal Passion" von Andrea Brandl ....
    ist wirklich ein Buch " Für alle Mädchen, die ein neues Märchen brauchen". Gerade habe ich angefangen, die Leseprobe zu lesen und schon endet sie und lässt mich nun total unwissend zurück.

    Und was mach ich nun? Wer beantwortet all meine Fragen?
    zb. Wie soll ich das jetzt bis zum Erscheinen des Buches am 18.01.2016 aushalten? Ich bin ja gar nicht neugierig..... aber ich will schon ganz schnell wissen wie es weiter geht!

    Was hat es mit dem stürmischen Kuss auf sich, den die frischgebackene Oxford-Absolventin Clara von einem Fremden einfach so bekommen hat. Oh wie romantisch.... seufzzzz.

    Wer ist dieser verwegene Junge Mann? Interessiert er sich wirklich für Clara? Welche Bedeutung hat das ganze für sie? Warum geht er ihr nicht mehr aus dem Kopf? Wird er sich wieder melden? Ich möchte schon gern wissen, was das für einer ist und ob Clara seinen Namen erfährt u kommen sie sich näher?
    Fragen über Fragen ... oh man...

    Das Buchcover ist sehr schön gestaltet und lädt in eine royale Welt ein, da möchte man einfach eintreten und sich von diesem modernen Märchen verzaubern lassen.

    Das Buch ist leicht verständlich u fesselnd ... und .. dann ... ist die Leseprobe schon wieder zu Ende...

    Ihr lieben Leute von Weltbild - Eure Leseproben sind eindeutig zu kurz, aber dennoch schön. Je mehr Fragen aufkommen, um so schöner ist es das Buch endlich in den Händen zu halten und nur noch zu lesen ... am besten ohne Pause.

    Und warum ist da aufeinmal auf der letzten Seite der Leseprobe ein Hupkonzert? Ich ertappe mich dabei, wie ich die Geschichte in Gedanken weiter denke. Steht da nun der unbekannte Prinz auf seinem schneeweißen Pferd - nee der unbekannte freche Küsser in seinem Cabrio, um sich nun endgültig in Claras Herz zu schleichen? in ihren Gedanken hat er ja schon einen großen Platz eingenommen.

    In meinen Gedanken sind sie schon nach den paar Seiten.

    Hauptsache die Geschichte hat ein Happyend - so wie es sich für ein Märchen gehört. Hier
    gebe ich nicht nur 5 Sterne - ich gebe auch 5 Herzen
    ***** -

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    42 von 53 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anne F., 25.01.2016

    Als eBook bewertet

    Ich bin eine Leseratte & ja ich liebe diese Art von "Roman". Ich muss sagen das ich nach "50 Shades of Grey" und "After" noch gedacht hätte das es noch einmal ein Buch schaffen würde mich so in den Bann zuziehen aber "Royal Passion" hat es geschafft!
    Ich finde die Erotik und die Beziehung die sich zwischen Clara und Alexander aufbaut und vertieft wunderbar! Das Buch lässt sich sehr schön lesen und leicht zu verstehen! Natürlich zieht man gewisse Parallelen zu "Shades of Grey" aber sind wir doch mal ehrlich erst durch diese Reihe haben viele Autoren das schreiben angefangen!

    Fazit: lest das Buch, es lohnt sich 👍🏻😊

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    35 von 54 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jane K., 18.12.2015

    Als eBook bewertet

    Da habe ich mich mal auf was eingelassen..
    Als ich den Klappentext sah, dachte ich, das wird ein Buch für zwischendurch und eigentlich war ich schon von vorne herein ein bisschen skeptisch eingestellt, denn es klang für mich nach etwas, was schon da ist.. und trotzdem war ich neugierig, was die Autorin aus dem Thema machen wird..
    Es ist tatsächlich was für Zwischendurch, lässt sich leicht weglesen und man braucht nicht sooo aufmerksam an der Geschichte hängen, weil sie nichts Kompliziertes beinhaltet.
    Geneva Lee hat einen Schreibstil, der es mir leicht machte, dem Geschehen zu folgen. Leider hat sie jedoch ein Thema verarbeitet, dem ich nicht negativ gegenüber stehe - jeder darf leben wie er mag -, was ich aber eigentlich nicht lesen möchte: harter Sex. Es tut mir leid, dass ich hier spoilern muss, aber ich finde, das hätte vorher irgendwie angedeutet werden sollen, da es nun mal nicht jedermanns Sache ist. Und obwohl ich es noch nicht gelesen habe, habe ich doch direkt die Parallelen zu "Fifty Shades of Grey" gezogen. Für mich kam es auch ein bisschen zu viel vor. (und ich hoffe, in den anderen zwei Teilen wird es nicht so präsent sein)
    Zum Glück gibt es da aber auch noch andere Dinge zwischen Clara und Alexander, die auch gut verarbeitet wurden. Leider blieben die Figuren ein bisschen blass, was jedoch daran liegen wird - zumindest hoffe ich es! -, dass man mehr über sie in Teil 2 und 3 erfährt.
    Da ich die Klappentexte der beiden anderen Bände schon gelesen habe, weil ich von vorne herein ein bisschen genauer wissen wollte, ob ich die Reihe wirklich anfange, kam der Cliffhanger am Ende für mich nicht überraschend. Wer sich also überraschen lassen möchte, sollte die anderen Klappentexte noch nicht lesen.
    Für mich also aufgrund der Ausdrucksform des Schreibers durchaus ein solider Roman, aber man sollte einfach nicht zu viel erwarten und darauf gefasst sein, dass man das ein oder andere schon kennt. Falls ich neugierig genug bin (und weil ich ungern angefangene Reihen offen lasse), werde ich mir auch Band 2 und 3 genehmigen.
    Ich habe es, wie oben erwähnt, zwar noch nicht gelesen, aber schon so viel davon gehört, dass ich denke, wer auf "Fifty Shades of Grey" steht, wird hier eventuell auch auf seine Kosten kommen, wobei ich es doch eher jüngeren Erwachsenen - also New Adult - empfehlen würde. (wobei ich keine wirkliche Empfehlung ausspreche)
    Übrigens: Die Cover gefallen mir wirklich super gut!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    41 von 63 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Susan D., 04.02.2016

    Als Buch bewertet

    Eigentlich lese ich erotik-romane sehr gerne, und habe da auch nicht zu hohe Ansprüche (wobei ich shades of grey unglaublich schlecht fand), aber nach diesem Band lasse ich dieses Genre erstmal sein. Das Buch war grottig, die Charaktere waren mir beide mega unsympathisch (und ich kann normalerweise wenigstens etwas gutes an der Person finden, hier jedoch trotz suche nichts). Das Wort fi**en kam darin so oft vor, dass ich irgendwann nur noch gequält die Augen verdrehen konnte. Ach, und Mus**i benutzt der gute Prinz auch sehr gerne. Vergeblich habe ich nach einem Grund gesucht, wieso die Protagonistin sich in den "Bad boy" verliebt hat. Ausser dass er sie auf jeder zweiten Seite fi**t und ihr tausende Orgasmen beschert, passiert zwischen den beiden nichts. Wofür liebt sie ihn also? Nur das ach so tolle aussehen? Reicht das aus? Wenn ich könnte. , würde ich das Buch zurück geben und das Geld stattdessen spenden oder wegwerfen (was noch besser investiert wäre als dieser Schrott).

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    23 von 34 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabrina S., 29.12.2015

    Als Buch bewertet

    In der Geschichte Royal Passion von Geneva Lee geht es um die Oxford-Absolventin Clara, die nun eine Karriere starten möchte. Ihre beste Freundin und Mitbewohnerin Annabelle möchte sie jedoch unbedingt auch mit einem der ''Schönen und Reichen'' verkuppeln, wobei sie ihrem Bruder im Blick hat.
    Clara jedoch kann nichts an ihm finden. Auf der Flucht von dem Kupplungsversuch trifft sie auf einen schönen Unbekannten, der sie vollkommen aus der Bahn wirft. Als dessen Exfreundin hinzukommt, küsst der Unbekannte Clara intensiv und leidenschaftlich. Noch bevor sie seinen Namen herausfinden kann, geht er jedoch.
    In den folgenden Tagen und Nächten kann sie ihn nicht aus ihren Gedanken verbannen. Da sie keine Anhaltspunkte zu seiner Identität hat, scheint es aussichtslos, ihn wieder zu treffen...

    Geneva Lee versteht es auf's Vortrefflichste, Sehnsüchte zu wecken und Vorstellungen real erscheinen zu lassen. Mit ihrer Widmung darf man sich auch selbst angesprochen fühlen, wenn sie schreibt, dass dieses Buch für alle Mädchen sei, die ein neues Märchen bräuchten.
    So kann auch ich eintauchen in ein Märchen, das einen tief berührt und träumen lässt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    19 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia W., 15.12.2015

    Als eBook bewertet

    Kurzbeschreibung des Verlages:
    Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy …

    Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen?

    Das Buch ist der erste Teil einer als Trilogie angelegten Reihe.

    Zufällig treffen Alexander und Clara auf einer Feier aufeinander. Natürlich erfährt die Presse, die dem Kronprinzen auf Schritt und Tritt folgt von der Sache und plötzlich steht Clara im Fokus des allgemeinen Interesses.

    Anfangs überlegt man, ob dem Prinzen mehr als an einem flüchtigen Abenteuer gelegen ist, denn Alexander hat den Ruf eines Frauenhelden. Im Laufe der Geschichte stellt sich heraus, dass Alexander ein vielschichtiger Charakter ist und offensichtlich anders ist als viele denken.

    Die königliche Familie ist "not amused". Lediglich der Bruder von Alexander steht Clara freundlich gegenüber. Aber können Clara und Alexander dem Druck standhalten? Clara ist offensichtlich nicht die Frau, die als Partnerin für Alexander passend erscheint. Gibt Alexander dem Druck nach oder bekennt er sich zu Clara ?

    Einiges im Roman ähnelt dem Genre-Vetreter "Shades of Grey", wobei Geneva Lee für meinen Geschmack insgesamt einen besseren Schreibstil hat. Auch in "Royal Passion" gibt es erotische Szenen, die für mich aber nicht so sehr im Fokus stehen. Schwerpunkt wird hier eher auf die Schwierigkeiten einer möglichen Beziehung zwischen Clara und Alexander gelegt.

    Alles was Alexander tut, wird in die Öffentlichkeit gezerrt und so ausgelegt, wie es gerade als besonders medienwirksam erscheint. Auch Clara gerät in diesen Presserummel und sieht sich der Öffentlichkeit ausgeliefert. Ihr schlagen Intrigen, Anfeindungen und offener Hass entgegen. Ist sie dem gewachsen?

    Insgesamt hat mir der erste Band der Royals-Saga gut gefallen und ich werde die beiden weiteren Bände, die in 2016 erscheinen sollen, ebenfalls lesen. Ich fühlte mich gut unterhalten und drücke Clara und Alexander die Daumen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    7 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Astrid K., 25.02.2016

    Als Buch bewertet

    Nachdem ich "Shades of Grey" und die "After"-Reihe gelesen habe, war die Royal-Saga natürlich ein Muss für mich. Der Klappentext klang vielversprechend: Intelligentes Mädchen aus bürgerlichem Haus trifft attraktiven Fremden, der sich als der Thronfolger Englands entpuppt. Wow! Jedes Mädchen träumt doch von einem Prinzen.
    Aber ich wurde leider sehr enttäuscht. Die Autorin hat es mit dem Bad Boy-Image des Prinzen einfach übertrieben. Nach dem Charme Alexanders sucht man vergeblich, dafür spart er nicht mit vulgärer Ausdrucksweise. Abgesehen vom Dirty Talk wird sowieso nicht viel gesprochen und was gesagt wird, ist weder witzig noch besonders scharfsinnig. Alles dreht sich nur um DIE eine Sache und die wird auch bald so nervig, dass man beginnt ganze Textpassagen zu überspringen. Es ist für mich nicht ganz schlüssig, warum Geneva Lee den königlichen Hintergrund wählt und ihren Prinzen dann nicht ein bisschen "königlich" strahlen lässt. Wieso sollen sich die guten Umgangsformen, das diplomatische Geschick und die Intelligenz eines Thronfolgers nicht mit Sexappeal und derber Rohheit kombinieren lassen? Auch von Clara hätte ich mir mehr erwartet. Die Frau hat einen Oxford Abschluss und darf sich trotzdem im ganzen Buch nur horizontal profilieren.
    Obwohl ich Grundidee des Buches eigentlich toll finde und hoffe, dass Geneva Lee in den folgenden Bänden noch davon überzeugen kann, werde ich die Reihe wahrscheinlich nicht weiterlesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    8 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lea S., 07.03.2016

    Als Buch bewertet

    Wie der Kommentar unter mir, mir aus der Seele spricht. Ich habe nach einer süßen, romantischen Liebesgeschichte gesucht und "Royal Passion" fiel mir ins Auge und es klang wahrlich nicht schlecht. Ich habe das Buch noch nicht gelesen, aber in jedem Kapitel, auf jeder Seite geht es nur um Sex. Nicht ansatzweise romantisch oder "anständig". Ich ärgere mich schwarz, dass ich dafür bezahlt habe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    5 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Brigitte M., 28.05.2016

    Als Buch bewertet

    Eigentlich ist ein Stern noch zu viel. Dieses Buch ist wohl das schlechteste, was ich je gelesen habe. Handlung - Fehlanzeige. Erotik? Wenn man diese eher pornografische Ausdrucksweise erotisch findet, ich verstehe unter Erotik etwas anderes. Das Buch ist eine Aneinanderreihung von immer gleichen Sexszenen, die durch ein paar Seiten nichtssagende Handlung verbunden werden. Wenn man die Sexszenen überblättert (nach der Dritten wird's langweilig), ist man in Kurzer Zeit durch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    5 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gabi B., 18.07.2016

    Als Buch bewertet

    Bin total enttäuscht von diesem Roman. Es ist ein billiger Abklatsch von Shades of Grey. Die gleiche Handlung nur leicht abgewandelt. Dafür noch vulgärer geschrieben, es gibt nur eine Handlung und zwar Sex. Was das ganze mit einem Märchen zu tun haben soll, ist mir schleierhaft.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Petra L., 17.02.2016

    Als Buch bewertet

    Fand das Buch sehr gut, hab die nächsten zwei schon bestellt. Leider muss ich noch eine Weile warten bis sie geliefert werden. Freu mich schon drauf!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Maria Ö., 11.11.2016

    Als Buch bewertet

    Noch nicht gelesen, vom Inhalt hört es sich aber sehr gut an.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Edith N., 14.05.2016

    Als eBook bewertet

    Dieses Buch War mir etwas zu sexlastig.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Agnes P., 20.02.2016

    Als Buch bewertet

    Hervoragend! Ich habe gelacht und geweint. Eines der besten Bücher die ich je gelesen habe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Andrea F., 29.12.2015

    Als Buch bewertet

    Echt super! Sehr schön leicht zu lesen. Super fesselnde Geschichte finde ich.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Eva D., 14.02.2016

    Als Buch bewertet

    Ich liebe diese Art von Buch, da folgen sicher noch weitere.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Daniela N., 24.09.2017

    Als Buch bewertet

    Laaaaaaaaaanweilig und ein äussert schlechter Abklatsch von SoG und anderen Büchern dieses Genres. Wer das romantisch findet lebt in einem anderen Universum

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Susanne S., 29.12.2015

    Als Buch bewertet

    Ein sehr spannendes Buch wie Frau es sich wünscht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    6 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    vanniis book paradise .., 13.02.2016

    Als Buch bewertet

    Meinung:
    Endlich ist mit 'Royal Passion' mal wieder ein New Adult Roman bei mir eingezogen, da sich das Buch wirklich interessant angehört hat. Geneva Lee hat die Geschichte aus der Sicht der Protagonistin Clara Bishop geschrieben, welche gerade ihren Abschluss an der Oxford University gemacht hat. In ihrer Jugend und auch mit ihrem letzten Freund lief nicht immer alles am Schnürchen, weshalb sie nicht zwingend die starke und mutige Protagonistin ist, allerdings ist sie ehrlich und aufrichtig, was mir sehr gefallen hat. Auch Prinz Alexander fand ich ganz nett, auch wenn er leider wieder dieser typische Klischee-Bad-Boy war. Zu Beginn kam mir die 'Beziehung' etwas zu schnell in Fahrt, das es auf mich einfach nicht so realistisch gewirkt hat, wenn man nach aufgerundet 15 Minuten die man sich kennt, schon miteinander in die Kiste hüpfen möchte und von einer ganz besonderen Verbindung zwischen einander spricht. Bei Clara hatte ich auch das Gefühl, dass sie sich nie so richtig entscheiden konnte, was sie jetzt mit Alexander seinem Verhalten anfangen sollte und es öfters mal zu einem hin und her in ihren Gedankengängen kam und man sich einfach nur dachte: Mädchen! Komm auf den Punkt! :D Gut an der Idee hinter der Geschichte hat mir der royale Aspekte gefallen, den die Autorin durch Prinz Alexander in das Buch mit eingebracht hat. Clara geriet so in eine Welt, wo Privatsphäre nicht sehr groß geschrieben wird und man von der Presse in der Luft zerrissen wird. Dadurch konnte sich die Geschichte doch etwas von den doch so gleichen New Adult Büchern abheben, was doch mal ganz erfrischend war. Was die Handlung angeht, kann ich das jetzt nicht zwingend behaupten. Die Geschichte verlief wieder relativ klischeehaft und konnte kaum mit Spannung aufwarten, außer vielleicht 1/2 Konflikte zwischen Clara und Alexander. Der Schreibstil der Autorin war sehr leicht und flüssig zu lesen und auch weniger anspruchsvoll, weshalb man das Buch gut in einem Rutsch lesen konnte. Das Ende bietet einen ganz guten Ausgangspunkt für Band zwei, auf den ich schon ganz gespannt bin. :D

    Cover:
    OMG! Also das Cover finde ich ja mal sowas von traumhaft schön! Die graue Farbe mit den blauen Akzenten und die schönen Schnörkel wirken dem Buch entsprechend sehr edel.

    Fazit:
    Die Geschichte war relativ klischeemäßig und hatte wenig neue Inhalte, konnte jedoch durch seine royalen Aspekte herausstechen. Der Schreibstil war sehr flüssig und angenehm zu lesen, allerdings hätte die Autorin vielleicht mehr Wert auf die Story, als auf die Intimitäten zwischen Clara und Alexander legen sollen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nicole S., 10.02.2016

    Als Buch bewertet

    Nachdem das Buch so beworben wurde, musste ich es auch haben, und ganz ehrlich ich war schon etwas enttäuscht. Die Handlung an und für sich war schon gut aufgebaut, auch die Hauptpersonen waren gut ausgearbeitet aber die Dialoge... Kaum zwei Sätze zustande gebracht zack gings wieder nur um das eine. Natürlich ist mir schon bewusst zu welchem Genre das Buch gehört, aber in der Hinsicht wars mir einfach zu primitiv.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare