10%¹ Rabatt + Versand GRATIS

10%¹ Rabatt + Versand GRATIS

 
 
Merken
Magazin
Magazin Beiträge
Merken
Magazin
Magazin Beiträge
 
 
Jetzt vorbestellen
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5841817

Taschenbuch 10.00
Jetzt vorbestellen
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    62 von 101 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heidi M., 30.10.2018

    Als eBook bewertet

    So endlich hab ich das zweite Buch von Marie Kondo verschlungen und kann der Bewerterin mit ihren zwei Sternen absolut nicht recht geben. Im Gegenteil. Das erste Buch ist Ausmisten und Wegwerfen, dagegen geht es im zweiten Buch um Falttechniken, die konrkret mit Zeichnungen und allem wiedergegeben werden und super beschrieben sind, doch auch andere wichtige Tips, nicht des Entrümpelns, sondern, was man mit den dageblieben Sachen machen kann, die einen glücklich machen, wird ausführlich beschrieben. Das finde ich totale Klasse, was Marie da sich einfallen lässt. Bilder als Collagen und die kleinen Wohlfühlecken im Zimmer schaffen. Das mit den Kuscheltieren ist ja nur ein Tipp, was die Dame da unten als negativ beschrieben hat. Ich fühl mich da auch nicht angesprochen ich habe in meiner Lieblingsecke meine 100 Kuscheltiere, die ich gern habe und auch nie wegwerfen würde, doch das muss jeder selbst wissen. Noch dazu finde ich toll, wie sie das mit der Küche beschreibt, ich hab gleich alles in die Hand genommen und meine Küche neu eingeräumt und entrümpelt. Das Bad kommt noch dran und ich hoffe, dass ich dann zufrieden mit mir bin. Marie hat mir soviel gegeben, sie hat nicht nur meine Beziehung gerettet, sondern auch mir ein besseres Leben mit weniger Krempel ermöglicht. ich liebe ihre Bücher und würde sie am liebsten mal persönlich kennenlernen. Sie schreibt so flüssig, dass man sich das alles genau an der eigenen Wohnung vorstellen kann, wie es aussieht, wenn alles fertig ist. Lasst euch also nicht beirren und holt euch das zweite Buch. Es lohnt sich!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 2 Sterne

    54 von 98 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Katrin S., 13.01.2018

    Als eBook bewertet

    Dieses zweite Buch von Marie Kondo kann man sich meiner Meinung nach sparen. Wer das erste Buch gelesen hat, ich war übrigens begeistert, und das erste Buch "durcharbeitet" hat das Prinzip von Magic Cleaning verstanden und die Wohnung / Haus ist aufgeräumt. Ich habe die Tipps im ersten Buch angewandt und habe nun eine aufgeräumte Wohnung ohne Balast und Sachen die mich nicht glücklich machen. Im zweiten Buch habe ich wenig neue Tipps erfahren (man soll den Stofftieren die Augen zubinden beim weggeben (wegwerfen), damit es einem leichter fällt sich von den Kuscheltieren zu "befreien". Viel Neues steht im Buch nicht drin und man kann sich das Geld getrost sparen. Das erste Buch ist eine absolute Kaufempfehlung. Wahrscheinlich das Beste Buch zum Thema aufräumen und loslassen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    39 von 75 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lena, 29.05.2020

    Als Buch bewertet

    Auch der Nachfolger (die Fortsetzung?) Magic Cleaning 2 von Marie Kondo ist wieder in fünf große Kapitel mit vielen Unterabschnitte gegliedert:

    Das Glücksgefühl erkennen
    Wie schaffe ich ein gemütliches Heim?
    Das große Glück der Ordnung
    So geht Ordnung in der Küche
    Ordnung im Leben schaffen

    Auch hier berichtet Marie Kondo wieder von ihren Erfahrungen mit Klienten, die sie um Hilfe gebeten habe. Das Buch enthält weitere Aufräumtipps, die jedoch weniger allgemein, als viel mehr speziell sind. Der Tenor bleibt jedoch der selbe: erst ausmisten, dann nach Kategorien getrennt aufräumen.
    Ein wirklich großen Anteil in diesem Buch hat die bekannte KonMari-Methode, das Zusammenfalten der Kleidung. Marie Kondo ist keine Verfechterin davon, KLeidung aufzuhängen - sie legt wirklich alles zusammen. Von der Daunenjacke bis zum Slip hat sie ihre bestimmte Technik, die sie zu fast jedem erdenklichen Kleidungsstück in dem Buch mit Zeichnungen erläutert. Das ist als lange Erklärung ermüdend zu lesen und als Technik für deutsche (europäische?) Haushalte eher untypisch. Mir persönlich gefällt es einfach nicht, T-Shirts und Pullover, Jeans und Röcke etc. zu Pakten zu falten und aus Socken Sushi-Röllchen zu machen. Auch kann ich mir nicht vorstellen, Jacken und Blusen zu falten statt sie aufzuhängen - selbst wenn das platzsparender sein sollte.

    Ganz ehrlich - Magic Cleaning 2 bietet keine neuen Erkenntnisse. Wer Magic Cleaning gelesen hat, hat das Prinzip von Marie Kondo verinnerlicht und kann dies in allen Räumen oder für alle Schränke analog umsetzen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    17 von 33 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christian B., 21.03.2021

    Als Buch bewertet

    Darum geht’s

    „Das wahre Leben beginnt nach dem Aufräumen.“ - Kondo: Magic Cleaning #2: Wie Wohnung und Seele aufgeräumt bleiben, 2014

    Feste soll man feiern, wie sie fallen – Und das Aufräumfest gehört dazu. Magic Cleaning #2 ist genauso unterhaltsam und lehrreich, wie Magic Cleaning #1. Das Buch motiviert zum Aufräumen und Ordnung halten. Du willst deine Wohnung aufräumen, um dich in ihr wohlzufühlen? Dann ist dieses Buch etwas für dich.

    Umsetzung

    In diesem Buch berichtet Marie Kondo sowohl aus ihrem Alltag als Aufräum-Coach, als auch von Momenten mit ihrer Familie. Die Erzählungen machen den Text persönlich und lebendig, sodass ich Spaß am Lesen habe.

    Wenn ich früher an „Wohnung aufräumen“ dachte, sträubten sich meine Nackenhaare. Ich dachte an Spinnweben, an Gegenstände, die ich weg- und wieder zurückräumen musste. Ich fühlte mich schlecht – Wie viel Mist hat sich über die Jahre angesammelt?

    „Wichtig ist beim Aufräumen nicht, was man wegwerfen soll, sondern mit welchen Dingen man sich umgeben möchte.“ - Kondo: Magic Cleaning #2: Wie Wohnung und Seele aufgeräumt bleiben, 2014

    Die Wohnung aufzuräumen ist keine Last. Marie Kondo plädiert für einen positiven und wertschätzenden Umgang mit sich und seiner Umgebung. Ich habe diese Sicht ausprobiert und meine Erfahrung ist, dass sie funktioniert. Anstatt mich über Anschaffungen zu ärgern, freue ich mich über mein umgestaltetes Umfeld.

    Manche Vorschläge waren mir zu Anfang suspekt. Ich rate dir, dich trotzdem darauf einzulassen. Wertschätzung, auch für Gegenstände, scheint mir zur japanischen Kultur zu gehören. Diesen Blickwinkel einzunehmen bedeutet für mich neue Erfahrungen zu sammeln.

    „Tatsächlich gibt es in Japan einen Schrein, wo man Puppen mit einer Zeremonie zur Besänftigung ihrer Seele entsorgt.“ - Marie Kondo: Magic Cleaning #2: Wie Wohnung und Seele aufgeräumt bleiben, 2014

    Ich wollte das Buch ständig aus der Hand legen, um auszumisten, aufzuräumen und zu putzen. Diese Energie hatte ich während des Lesens und ich habe sie jetzt immer noch. Neben Tipps und Tricks gibt es Motivation.

    Dieses Buch ist ein Ratgeber zum Thema „Wohnung aufräumen und Ordnung halten“, mit vielen Anleitungen. Im ersten Band erklärt Marie Kondo, wie sie Kleidung zusammenlegt. In diesem geht sie nochmals detailliert darauf ein. Sie zeigt, wie sie unterschiedliche Kleidungsstücke faltet und den Stauraum in Schränken optimal nutzt. Zahlreiche Illustrationen ergänzen die Anleitungen, das finde ich gut.

    Manches habe ich ausprobiert und sage: Die KonMarie-Methode funktioniert. Beispiel gefällig? Meine Schubladen für Socken und Unterwäsche waren randvoll, sie quollen über. Es war mir kaum möglich nur das Wäschestück herauszunehmen, das ich anziehen wollte. Jetzt genügen ein kurzer Blick und ein Griff, schon habe ich das gewünschte Wäschestück in der Hand. Gleichzeitig habe ich Platz in den Schubladen.

    Und hier die Kurzzusammenfassung
    + Motivierend
    + Praktische Anleitungen, die funktionieren
    + Positive Einstellung
    + Nachhaltiges Wohlfühlgefühl

    Meine Meinung

    Der erste Band von Magic Cleaning motiviert mich beim Aufräumen und auch Magic Cleaning #2 erfüllt meine Erwartungen. Manchmal kann ich mir nicht vorstellen wie Marie Kondo sie Kleidung faltet und einräumt. Jetzt erklärt sie wie man dies macht und ergänzt die Texte mit Bildern. Sie blickt positiv auf das Aufräumen und dieser aufmunternde Ton steckt an. Dieses Buch inspiriert mich über das Aufräumen hinaus.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    29 von 64 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gelöschter Benutzer, 31.01.2020

    Als Buch bewertet

    Titel: Gute Ergänzung zum ersten Band...

    Mir hat Band eins so gut gefallen und war für mich wirklich lebensverändernd, weshalb ich auch den zweiten Teil lesen wollte. Jedem Interesssierten kann ich jedoch nur raten mit "Magic Cleaning - Wie richtiges Aufräumen ihr Leben verändert" anzufangen, bevor er dann zu diesem Buch greift. Für ein besseres Verständnis dieses 2. Teils ist das Wissen aus dem Vorgänger in meinen Augen entscheidend.

    In diesem Band geht es vor allem nochmal um Zusammenlegetechniken, sowie das Aufräumen von Krimskrams und der größte und schwierigste Part: die Küche.

    Ich muss ehrlich gesagt gestehen, dass ich diesen Band als etwas schwächer empfand, was aber vielleicht auch damit zusammenhängt, dass nun Küche aufräumen echt kein Spaß ist. Die genannten Tipps von Frau Kondo sind leicht umsetzbar und logisch erklärt.

    Im Buch hat mir am besten gefallen, dass die Falttechniken endlich mal bildlich dargestellt worden sind. So weiß ich, dass ich noch Verbesserungspotential habe. Auch geht sie auf Materialien ein und wie diese gefaltet werden können, denn nicht jede Falttechnik funktioniert bei jedem Material. Dies war mir vorher nicht ganz klar. Die Ergebnisse im eigenen Schrank zu erleben, sind der Wahnsinn.

    Auffällig war, dass es in diesem Band viel um japanische Gewohnheiten ging, die im westlichen Raum nicht unbedingt zum Tragen kommen. Auch hatte ich das Gefühl, dass die persönliche Ansprache, wie sie im ersten Buch stattfand, hier nicht mehr ganz so oft zur Anwendung kommt, was ich ein wenig vermisst habe.

    Der Part rund um "schlampige Familienmitglieder motivieren" hätte für meinen Geschmack etwas länger sein dürfen.

    Fazit: Eine tolle Ergänzung zum ersten Buch. Wer dem Aufräumen bereits Freude abgewinnen kann, der wird auch bei dieser Lektüre seinen Spaß haben, viel dazu lernen und Neues ausprobieren. Ich spreche eine Leseempfehlung aus. Gut!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein