Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:ausgezeichnet
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    38 von 50 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Birgit K., 28.05.2009

    Als Buch bewertet

    Das erste Buch das ich von Sebastian Fitzek gelesen habe und hundertprozentig nicht das letzte! Superspannend und flüssig geschrieben bis zum Schluss, man hat das Gefühl mittendrin zu sein. Überraschendes Ende, Interessantes Thema über Rückführung, Reinkarnation, Babyhandel.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    25 von 31 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heike, 24.11.2012

    Als eBook bewertet

    Ich fand das Buch von der ersten Seite an sehr spannend. Gerne hätte ich mir ein anderes Ende gewünscht, ich denke, wie jeder, der dieses Buch gelesen hat. Fragen bleiben offen und andere werden am Ende beantwortet. Ich kann dieses Buch bedenkenlos an alle Krimifans weiterempfehlen !!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    32 von 47 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Petra, 30.03.2009

    Als Buch bewertet

    Wieder ein tolles Buch von Sebsatian Fitzek. Spannend von der ersten Seite bis zum Schluß. Wieauch schon bei den anderen Büchern, wird erst am Ende auf geklärt, wer der "Böse" ist. Aber das Rätselraten wer nun der "Bösewicht" ist, bleibt auch diesmal nicht aus!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    25 von 35 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabrina H., 24.09.2009

    Als Buch bewertet

    Ich habe jetzt schon einige Bücher von Sebastian Fitzek gelesen, aber "das Kind" gehört zu den Besten die ich von ihm gelesen habe. Schon vom ersten Kapitel an, will man unbedingt wissen, wie es weiter geht und das geht im ganzen Buch so. Und um so weiter man liest um so spannender wird es. Was halt sehr erschreckend ist, ist das Thema Babyhandel und wenn man bedenkt, dass es auch noch in Berlin spielt, das zeigt einem erstmal, wie die Realität ist und öffnet einem die Augen."Das Kind" sollte man unbedingt gelassen haben denn es ist wirklich sehr spannend und erschreckend.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    21 von 31 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    vanM., 06.04.2010

    Als Buch bewertet

    Ein schnelllese-Buch so ein Krimi, man kann ihn nicht aus der hand legen, man muss einfach wissen, wie es weiter geht. Vor allem gefält mir, dass es nicht immer diesen Hickhack gibt am Anfang eines Buches, wo immer viele Leute vorgestellt werden, sodass man am Anfang meistens keine Lust mehr hat, weil es zu undurchsichtig wird. Bei diesem Buch ist das nicht so, von Anfang an spannend und sehr gut geschrieben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    11 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Reinhard W., 07.04.2016

    Als eBook bewertet

    Zuerst denkt man an eine Zeitreise in die Vergangenheit und glaubt an einen ziemlichen Hokuspokus. Das es aber auch anders geht und die Spannung unerträglich wird, beweist wieder einmal Sebastian Fitzek , denn es ist alles Realität. Nur, wer ist der sogenannte Rächer, der die bösen Triebtäter alle um die Ecke bringt, und wer ist Gutmensch und wer ist Täter. Hier sind die Grenzen derart eng verschwommen, dass man schon einen sehr guten Spürsinn braucht, um auf die völlig unerwartete Wendung in diesem Fall um das kranke Kind Simon zu kommen. Die Spannung wurde bis zum Schluß geschickt aufgebaut, das zeichnet einen guten Thriller einfach aus, und die Schlüsselidee ist ungewöhnlich und hebt sich wohltuend von den sonstigen Klischees aus diesem Genre ab.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    18 von 30 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Denise A., 30.11.2009

    Als Buch bewertet

    "Das Kind" ist ein Psychothriller in außerordentlicher Fitzek-Manier .. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite.
    Wie bei seinen anderen Büchern, weiß man beim Lesen nicht, wer der Böse ist und ist am Ende immer wieder überrascht.
    Kurz gesagt: Klasse Buch mit Suchtgefahr !!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    15 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Angela, 03.02.2008

    Als Buch bewertet

    das Buch ist einfach einsame Spitze. Super spannend geschrieben. Natürlich ist es auch traurig und manchmal grausam brutal - aber das gehört nun mal zu einem guten Buch.Leider ist die reale Welt ja auch manchmal grausam und brutal und es gibt nicht nur Sonnenschein. Also - losgehen - kaufen - lesen. Für mich eins der besten Bücher, die ich gelesen habe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    12 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Veronika, 28.02.2008

    Als Buch bewertet

    Einfach nur ausgezeichnet! Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Nach Die Therapie und Amokspiel ein weiteres Spitzenwerk von Sebastian Fitzek. Habe das Buch in 2 Tagen ausgelesen, weil ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte. Nur zu empfehlen, aber nichts für schwache Nerven!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Susann, 13.08.2008

    Als Buch bewertet

    Ich kann leider die Meinung von Juri (Hausstadt) überhaupt nicht teilen. Das Buch ist einfach genial. Super spannend. Ich konnte es überhaupt nicht mehr aus der Hand legen und hatte es in 4 Tagen ausgelesen. Es ist super zu verstehen und nicht so kompliziert geschrieben, wie manche wo man sich erst mal 50 Seiten lang einlesen muss.
    Realität habe ich im Leben genug, in einem guten Buch muss sie nicht zwingend sein. Etwas Fantasie schadet nie. Aber es gibt ja verschiedene Meinungen.
    Ich kann es nur empfehlen unf finde es ist zurecht in den Bestsellerlisten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    9 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    O., 22.11.2011

    Als Buch bewertet

    Diese Buch bekommt von mir 5*. Es war von vorn bis hinten total spannend. Ich habe schon sehr lange kein so packendes Buch gelesen. Die Story kann man sich vorstellen, nicht irgendetwas an den Haaren hergezogenes. Der Aufbau, die Spannung wird gahlten und wie bei einem guten Buch das überraschende Ende. Nun habe ich vor noch ein Buch von S. Fitzek zu lesen und hoffe es ist genauso gut.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    14 von 24 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Melanie, 13.03.2010

    Als Buch bewertet

    Dies ist das erste Buch was ich von Sebastian Fitzek gelesen habe, und alle weiteren Bücher sollen folgen. "Das Kind" ist das spannenste Buch was ich seit Ewigkeiten in die Hände bekam!! Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Die Geschichte nahm ständig Wendungen mit denen ich gar nicht gerechnet habe, was zu großer Spannung führte. Dies ist leider nur bei wenigen Büchern der Fall. Meistens kann man erahnen was passiert. Nicht so in diesem Buch! Großartig und fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Timmy S., 08.07.2008

    Als Buch bewertet

    Eine teuflische Geschichte hat uns Sebastian Fitzek da serviert. Schokierend und spannend von der ersten Seite an zieht es jeden Leser in den Bann. Aber Achtung: nichts für schwache Nerven! Kurz zum Inhalt: Robert ist ein Strafverteidiger, der einen geheimnisvollen Mandanden hat. Als er ihn zum ersten Male auf einem großen Firmengelände trifft, traut er seinen Augen nicht: Sein Gegenüber ist ein Kind im Alter von ca. 10 Jahren! Simon ist todkrank und von der Idee besessen, im früheren Leben ein Mörder gewesen zu sein. Er beschreibt Robert einen Keller, wo sich etwas Schreckliches zugetragen haben soll. Robert macht sich auf die Suche und findet tatsächlichen diesen Keller. Als er ihn betritt, beschleicht ihn blankes Entsetzen - menschliche Überreste liegen da vor ihm! Das aber ist erst der Anfang einer spannenden und teuflischen Geschichte. "Das Kind" - ein Psychothriller erster Klasse!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    8 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Carmen L., 09.07.2010

    Als Buch bewertet

    Es war mein erstes Buch von Sebastian Fitzek. "Das Kind" hat mich von der ersten bis zur letzten Zeile gefesselt, Spannung pur, ich konnte es nicht aus den Händen legen und hatte es in 2 Tagen ausgelesen. Ich kann "Das Kind" nur weiterempfehlen. Wer das Buch gelesen hat, wird zu dem gleichen Urteil kommen wie ich, hochgradige Spannung und auch sehr einfühlsam gegenüber der Gefühle eines Kindes. Ich werde noch mehr Bücher von Sebastian Fitzek lesen und denke mir, dass der Spannungspegel noch gesteigert werden kann. Wünsche allen viel Spaß beim Lesen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nicole, 13.04.2010

    Als Buch bewertet

    Man wird vom Buch gefesselt. Von der ersten bis zur letzen Seite. Stellen sie sich vor, sie hätten schon seit 20 Stunden nichts mehr gegessen, neben ihnen stände jedoch ein voller Kühlschrank und sie könnten jederzeit etwas darin holen. Klingt vielleicht etwas absurd. Haben sie jedoch dieses Buch in den Händen, können sie es sich problemlos vorstellen! Einmal zu lesen begonnen, kann man nicht wieder damit aufhören!!! Bei dieser Geschichte durchfährt einem häufig ein Gefühl von Angst. Man erlebt die ganze Geschichte mit, fühlt sich in die Personen hinein. Ausserdem sorgen Rahmengeschichten für drei- und vierfachen Lesespass!
    Nach meiner Meinung Ausserdem ein Buch für Stephen King-Fans, die mal einen neuen Autor ausprobieren wollen! Also, sie mögen psychothriller total und werden gerne mal so richtig von einem Buch gefesselt?? Lesen sie dieses Buch!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Katharina, 30.11.2011

    Als Buch bewertet

    Sebastian Fitzek hat sich mit seinen Büchern zu einen meiner liebsten Schriftsteller entwickelt. Dieses Buch fesselt ,ist bis ins Detail durchdacht. An einigen Stellen kann man sehr mitfühlen/denken. Es ist ein sehr gutes Buch, die Geschichte ist einfach brilliant, ich konnte es kaum aus der Hand legen. Auch das aus verschiedenen Personen berichtet/erzählt wird finde ich sehr gut. Ich finde seinen Schreibstil grandios, genial, sehr bildlich. Für Sebastian Fitzek Fans ein muss und für die, die ihn erst kennenlernen wollen, ein gutes Einsteigerbuch. Ich bin begeistert und würde das Kind, jedem Leser, der gerne Krimi und Thriller liest weiterempfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kadda, 30.01.2009

    Als Buch bewertet

    Ich habe das Buch vor 2 Tagen ausgelesen. Ich fand es den absoluten Hammer. Habe mir gleich noch andere Bücher von Sebastian Fitzek bestellt, da das kind einfach fesseld war. Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen! Die Meinung von gewissen anderen kann ich nicht teilen, da man jeden Tag Realität genug hat. Man schaut sich ja auch Filme an, die nichts mit der Realität zu tun haben, die aber super klasse sind. Ich kann es wirklich nur weiterempfehlen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Patrick, 22.08.2012

    Als Buch bewertet

    Dieser Thriller hat Sebastian Fitzeks beiden ersten Bücher echt noch einmal getopt.
    Man wird von der ersten Seite an regelrecht in den Bann gezogen, was bis zur letzten Seite anhält. Auch die Spannung lässt zu keinem Zeitpunkt nach. Dieses Buch muss man einfach gelesen haben, selten hat ein Roman solch eine energiegeladene Handlung. Hut ab, Herr Fitzek!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Isabell, 22.11.2011

    Als Buch bewertet

    Absolut klasse! Ich war früher ein absoluter Lesemuffel. Das erste Buch von Fitzek war "Therapie", danach folgte "der Seelenbrecher", "das Kind", "Amokspiel" und "Splitter". "Das Kind" hat mir am besten gefallen. Daumen hoch, Hochspannung pur. Dank Fitzek habe ich das Lesen entdeckt. Danke!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tatjana M., 18.05.2016

    Als eBook bewertet

    Wie (fast) alle Fitzeks super spannend und klasse geschrieben.
    Es fällt schwer, daß Buch aus der Hand zu legen. Nur zu empfehlen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare
X
schließen
Die schönsten Geschichten erzählt man mit CEWE

Sparen Sie jetzt 10.- € - Die schönsten Geschichten erzählt man mit CEWE

*Gültig bis 30.11.2017 für jedes CEWE FOTOBUCH _ab Format XL mit Code: CF1011. Pro Kunde 1x einlösbar unter www.weltbild-fotoservice.de. Nicht mit anderen Codes kombinierbar. Keine Barauszahlung möglich.

X
schließen