10%¹ Rabatt + Versand GRATIS

10%¹ Rabatt + Versand GRATIS

 
 
Merken
Merken
 
 
Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 70929954

eBook (ePub)
Download bestellen
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    65 von 97 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Brigitte V., 09.05.2016

    Als Buch bewertet

    Wer die anderen Bände der Auswanderersaga gelesen hat, wird begeistert sein. Super gut geschrieben, fesselnd und mit geschichtlichem Hintergrund. Daumen hoch. Grandios.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    48 von 69 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sybille-Karin S., 23.05.2016

    Als Buch bewertet

    Ein spannendes Buch, eine Iny Lorentz halt. Man kann nicht aufhören zu lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    45 von 73 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    W. D., 12.08.2016

    Als eBook bewertet

    Meines Erachtens bildet dieser Abschluss-Band den Höhepunkt der gesamten Auswanderer-Saga. Die Zeichnung der einzelnen Charaktere ist so stringent, dass man immer weiß, wer gemeint ist, und sich immer schnell erinnert, was man über ihn/sie schon weiß. Und irgendwann fühlt man sich vielen von ihnen so verbunden, dass man mitfiebert und sich gar nicht von ihnen trennen möchte. - Die Einbettung der Romanhandlung in die tatsächlichen historischen Ereignisse ist voll gelungen. Der jeweils inkludierte historische Überblick (beim e-Book seltsamerweise immer erst am Schluss) ist klar verständlich, übersichtlich und sachlich korrekt. Man würde sich eine Fortsetzung wünschen, aber vielleicht gibt es auch kaum mehr etwas, was man nicht auch schon bei Michener oder auch Fernau nachlesen könnte. Also: ein tolles Leseerlebnis, und wenn es am schönsten ist, soll man ja eh aufhören.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    34 von 58 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Doris M., 08.08.2016

    Als eBook bewertet

    habe mich schon sehr gefreut auf die Fortetzung dieser Saga
    es lohnt sich diese Bücher zu lesen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    30 von 51 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ingebirg H., 12.06.2016

    Als eBook bewertet

    Das Buch ist spannend bis zur letzten Seite. Gut das der Sklavenhandel vorbei ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    14 von 27 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Biggi M., 31.01.2017

    Als Buch bewertet

    Geschichtliche Hintergründe, Geschehnisse und Personen des 19. Jahrhunderts sind mit fiktiven Personen bestückt, die das Leben der damaligen Zeit sehr gut veranschaulichen.

    Der flüssig zu lesende Schreibstil, lässt den Leser die Bücher kaum aus den Händen legen. Hinter "Iny Lorentz" verbirgt sich ein Münchner Autorenpaar, deren Bücher ich immer begeistert verschlinge.

    „Der rote Himmel“ ist der 4. Band der Auswanderer – Saga von Iny Lorentz, und der Abschlussband.

    Inhalt mit meinen Worten:
    Texas 1860: Der deutsche Walther Fichtner, mittlerweile in den 60ern, und seine 2. Frau Nizhoni, haben sich Ländereien und eine große Rinderzucht in Texas erarbeitet. Seine Söhne Waldemar und Josef ziehen in den Krieg. Waldemar für die Nordstaaten, gegen die Sklavenhaltung und für die Union, Josef für die Südstaaten. Walthers Tochter Gretel ist ein Wildfang und ist bei jedem Abenteuer mit ihrem Bruder Diego dabei. Dabei gerät sie oft in Lebensgefahr, denn alte Feinde von Walther versuchen erneut sich an diesem und seiner Familie zu rächen. Walther, der gegen Sklavenhaltung ist, wird auch von früheren Freunden und Ranchbesitzern gemieden. Waldemar lernt im Krieg Meinrad Freihart, den Sohn von Landolf, der mit Walther in Göppingen studiert hat, kennen und führt die Familien zusammen.
    Die Geschichte endet mit Walthers 85. Lebensjahr und 50 Jahren Texasexistenz, mit seinen Kindern und Enkeln. Ein schöner Abschluss der Saga, die mich begeistert hat.

    Der unterhaltsame, historische Roman erhält von mir die Note: „ausgezeichnet“, auch wenn mir persönlich, der Kriegsverlauf stellenweise zu genau war. Dieser Roman erzählt die Geschichte der Auswanderer, der amerikanischen Geschichte, ist ein bisschen Western, Abenteuer, Liebe, Intrigen, Rache und Hass. Das Buch ist spannend und ich habe es in einem Rutsch durchgelesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    16 von 31 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Brigitte B., 24.08.2016

    Als Buch bewertet

    War wieder begeistert von der Fortsetzung.Konnte mit dem Lesen nicht mehr aufhören und war in zwei Tagen fertig mit dem Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    6 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Biggi M., 31.01.2017

    Als eBook bewertet

    Geschichtliche Hintergründe, Geschehnisse und Personen des 19. Jahrhunderts sind mit fiktiven Personen bestückt, die das Leben der damaligen Zeit sehr gut veranschaulichen.

    Der flüssig zu lesende Schreibstil, lässt den Leser die Bücher kaum aus den Händen legen. Hinter "Iny Lorentz" verbirgt sich ein Münchner Autorenpaar, deren Bücher ich immer begeistert verschlinge.

    „Der rote Himmel“ ist der 4. Band der Auswanderer – Saga von Iny Lorentz, und der Abschlussband.

    Inhalt mit meinen Worten:
    Texas 1860: Der deutsche Walther Fichtner, mittlerweile in den 60ern, und seine 2. Frau Nizhoni, haben sich Ländereien und eine große Rinderzucht in Texas erarbeitet. Seine Söhne Waldemar und Josef ziehen in den Krieg. Waldemar für die Nordstaaten, gegen die Sklavenhaltung und für die Union, Josef für die Südstaaten. Walthers Tochter Gretel ist ein Wildfang und ist bei jedem Abenteuer mit ihrem Bruder Diego dabei. Dabei gerät sie oft in Lebensgefahr, denn alte Feinde von Walther versuchen erneut sich an diesem und seiner Familie zu rächen. Walther, der gegen Sklavenhaltung ist, wird auch von früheren Freunden und Ranchbesitzern gemieden. Waldemar lernt im Krieg Meinrad Freihart, den Sohn von Landolf, der mit Walther in Göppingen studiert hat, kennen und führt die Familien zusammen.
    Die Geschichte endet mit Walthers 85. Lebensjahr und 50 Jahren Texasexistenz, mit seinen Kindern und Enkeln. Ein schöner Abschluss der Saga, die mich begeistert hat.

    Der unterhaltsame, historische Roman erhält von mir die Note: „ausgezeichnet“, auch wenn mir persönlich, der Kriegsverlauf stellenweise zu genau war. Dieser Roman erzählt die Geschichte der Auswanderer, der amerikanischen Geschichte, ist ein bisschen Western, Abenteuer, Liebe, Intrigen, Rache und Hass. Das Buch ist spannend und ich habe es in einem Rutsch durchgelesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    10 von 26 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christl K., 17.06.2016

    Als Buch bewertet

    Toller Fortsetzungsroman, spannend bis zum Schluß

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    7 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rolf S., 29.07.2016

    Als eBook bewertet

    Das Buch ließ sich gut lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    37 von 79 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elke B., 20.05.2016

    Als Buch bewertet

    Der 4.Teil der Familiensaga war wieder sehr interessant.Den muss man gelesen haben ebenso wie die ersten drei Teile.Nur zu empfehlen,wenn man historische Romane gern liest.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 2 Sterne

    10 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lioba F., 25.07.2016

    Als Buch bewertet

    nicht unterhaltsam geschrieben, weil story um Präsident Lincoln gehört vom Schreibstil eigentlich in ein Geschichtsbuch

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    2 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dagmar V., 26.08.2019

    Als eBook bewertet

    Ich habe alle vier Bücher der Auswanderer-Saga gelesen und ich fand die Geschichte sehr spannend. Ich mußte mich zwingen das Buch aus der Hand zu legen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    1 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tanja M., 15.08.2018

    Als eBook bewertet

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    31 von 65 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Brigitte K., 15.06.2016

    Als eBook bewertet

    war sehr spannend geschrieben, den Autor gehört zu meinen liebsten, finde fast alle Bücher sehr gut

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    20 von 42 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Petra O., 31.05.2016

    Als Buch bewertet

    Ich habe alle vier Bücher von der Auswanderersaga gelesen und ich muss sagen, dass ich lange nicht mehr so gute Bücher gelesen habe. Was heisst gelesen, ich habe sie "gefressen", so lebendig und spannend waren diese Bücher geschrieben. Ich kann sie wirklich nur weiterempfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    26 von 54 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gabriela M., 03.05.2016

    Als Buch bewertet

    Ein gelungener vierter Teil
    Ich bin immer wieder fasziniert und total hingerissen
    von dem Einfallsreichtum der Bücher von Iny Lorentz

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    15 von 31 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Andrea R., 18.02.2016

    Als Buch bewertet

    Meine Tante, meine Schwägerin und ich haben alle 3 Bücher gelesen.
    Daher sind wir schon sehr gespannt auf den nächsten Teil.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    8 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    yvonne e., 02.10.2016

    Als eBook bewertet

    Wieder ganz toll geschrieben . Ich kann nicht aufhören zu lesen .

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    8 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ute S., 11.08.2016

    Als eBook bewertet

    Ob es wohl noch einen weiteren Band geben wird, bei dem dann die Kinder eine Rolle spielen?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein