Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:ausgezeichnet
  • 5 Sterne

    Susanne G., 07.08.2017

    Kurzbeschreibung
    Zeemira und Jaleel sind auf der Flucht vor der Macht der Hohepriesterinnen Madinas.
    Mit der Hilfe Maheens können sie die Wüste zum Glück aber unbeschadet überstehen, um sich kurz darauf mit den Masakh und auch mit den Menschen konfrontiert zu sehen, die ihnen nicht gut gewogen sind.
    Zeemira ist verzweifelt, denn zu Hilflos kommt sie sich ihrer Macht beraubt vor. Was sie nicht ahnt ist, das tief in ihrem inneren etwas zu schlummern scheint, das nur darauf wartet hevorzubrechen. Hilfe bekommen sie dabei nicht nur von dem seltsamen Flammentänzer Najim, der selbst als größeres Monster gilt als die Masakh, sondern auch von ihren Freunden.

    Eine Reise ins Ungewisse geht weiter ...



    Cover
    Das Cover ist wieder mal WOW ...
    Ich liebe es und es passt zu hundertprozentig auf den Charakter Najim denn wir hier sehen. Das gefällt mir wiederum sehr gut, da es Thematisch einwandfrei getroffen wurde und man erahnen kann das es hier um Licht und Dunkelheit geht.
    In vielerlei Hinsicht einfach nur Klasse gemacht und auch mit dem Titel absolut stimmig. Wie auch Innen die Karte mit den Orten oder auch die Schnörkeleien passend zu der Geschichte. 😍💖

    Schreibstil
    Der Autor E. F. v. Hainwald hat es im zweiten Teil geschafft mich noch mehr zu begeistern als beim ersten.
    Der zweite wurde nicht nur spannend fortgeführt, sondern besticht auch mit vielen Wendungen und Schicksalen die man weder einkalkuliert hat beim Lesen, noch geahnt hätte. Die Protagonisten haben sich weiter entwickelt und man trifft hier nicht nur alte Bekannte aus Band eins, sondern es kommen neue hinzu, die das ganze abrunden und einen hibbelnd auf Band drei warten lassen.💖💖💖


    Meinung
    Zwischen Licht und Schatten ... 😉💖

    So wird man sehen was Zeemira erwartet mitten in der Wüste.
    Ist sie erst mit ihrem Begleiteter Jal der Wüstensonne gnadenlos ausgeliefert und den Lichtstürmen, haben sie Dank des Dolches von Maheen überlebt.
    Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach dem Eingang der Stadt Mawaa, die einen im tiefsten Dunkeln erwartet. Dort lauern nicht nur unzählige Gefahren auf die beiden, sondern auch zum Glück Zeemiras Freunde, die sie schon schmerzlich vermisst hatte und nie wieder zu sehen glaubte.

    Gemeinsam mit ihren neuen Verbündeten zu der auch Najim gehört machen sie sich auf die Suche nach Antworten, die ausgerechnet eine Masakh Schamanin Zeemira geben soll. Denn die Hohepriesterinnen sind hinter Zeemira her und wollen sie Tod sehen.
    Maheen ihre Mutter versucht indessen ihre Tochter zu schützen und ihre eigenen Intrigen gegen die Macht der Kathedrale zu spinnen.
    Ein Wettlauf mit er Zeit beginnt,

    Und alles umweht die Frage, Wird Zeemira hinter die Geheimnisse des Sabiquaan kommen und ihre Macht wieder erhalten oder wird sie dabei sterben ...

    Für mich war es sehr spannend zu sehen wie es mit Zeemira und Jal weitergeht, denn der letzte Band hatte wie man sich vorstellen kann einen Cliffhanger, der euch auch übrigens hier erwartet.
    Trotz allem konnte ich es kaum erwarten ihn zu lesen, dabei liebe ich Cliffhanger ja soooo unglaublich. Aber ich muss sagen das Warten hat sich gelohnt. Denn Man erfährt mehr über die Geheimnisse und die Struktur des Machtgefüges in Madina und was dies außerhalb für Auswirkungen hat. Man trifft Personen die man vorher in eine bestimmte Kategorie eingeteilt hatte, die sich als wichtige Verbündete herausstellen und auch auf Geheimnisse die tief in der Wüste oder im inneren begraben sind bei manchen.
    Für mich einfach eine absolut stimmige und gelungen Fortsetzung.💖




    Fazit
    SUCHTFAKTIOR!!!
    Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, zwischen Liebe, Dunkelheit Licht und Schatten.

    Die Reihe

    - Geborene des Lichts (Die Legende der Lichtgeborenen 1)
    - Geborene der Verderbnis (Die Legende der Lichtgeborenen 2)

    5 von 5 Sternen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Ann-Sophie S., 22.08.2017

    Cover:
    Die Cover sind ein wahrer Traum! Sie bringen die Atmosphäre der Geschichte perfekt zur Geltung und zeigen bedeutende Charaktere der Geschichte. Aus meiner Sicht gehören diese Geschichten ins Regal anstatt auf den Reader!



    Inhalt:
    Bei solch guten Geschichten bin ich oft sprachlos und kann nur sagen: LEST ES!!!! UNBEDINGT!!!
    "Die Geborene der Verderbnis" ist eine gelungene Fortsetzung, die Band 1 an Action, Romantik und Witz in nichts nachsteht!
    Von Anfang an ist man wieder mitten im Geschehen und es geht hoch her, kann ich euch sagen. Die Handlung ruft viele neue Aspekte und überraschende Wendungen auf den Plan, die die Story noch komplexer, aber auch noch grandioser machen. Durch die Zeemira und ihre Reise auf der einen und Maheens Machenschaften in Madina kann man die Welt von E.F. v. Hainwald von zwei Perspektiven aus verfolgen und das ist spannend! Ich habe in jeder Sekunde mitgefiebert und konnte es einfach nicht aus der Hand legen. Ich fiebere dem nächsten Band extrem entgegen!

    Charaktere:
    Ich liebe die Truppe dieser Geschichte! Allen voran die Protagonisten Zeemira, Jal und Najim, der neu hinzukommt in dieser Fortsetzung.
    Es sind ganz unterschiedliche Charaktere, die eine spannende Mischung aus Temperament, Besonnenheit, Ruhe und auch Witz und Emotion erzeugen. Mittlerweile kennt man Zeemira und Jal sehr gut, doch lernt man auch in "Geborene der Verderbnis" neue Seiten an ihnen kennen, sodass es nie langweilig mit den beiden wird.
    Besonders angetan hat es mir der geheimnisvolle, schweigsame Najim. Ein Kämpfer und Beschützer, der so einige Geheimnisse mit sich herum trägt. Er weckte rund um die Uhr meine Neugierde und ich konnte gar nicht genug von ihm bekommen!
    Die Hohepriesterin Maheen ist ein ganz anderer Typ von Persönlichkeit mit ihrem geradezu majestätischem Auftreten und ihrem Talent, im Geheimen ihre Fäden zu spinnen.
    Auch die Nebencharaktere wie Zeemira Händlerfreunde Geel und Jabeehra oder die beiden Soldaten aus Jals Freundeskreis konnten mich restlos begeistern.

    Schreibstil:
    Ich bin ein großer Fan des Stil von E.F.v. Hainwald. Es ist nicht nur so, dass die Seiten an einem vorbeifliegen aufgrund des angenehmen, fließenden Schreibstil, sondern es wird einem hier Abwechslung geboten.
    Es ist nicht das häufig vorkommende Phänomen des "Ich erzähle von jedem Grashalm"-Highfantasy, sondern es ist mit nicht zu langen Beschreibungen gespickt, um ein Bild vom Geschehen vor meinem inneren Augen entstehen zu lassen und gleichzeitig abwechslungsreich durch die verschiedenen Bevölkerungsschichten. Ein Soldat spricht anders, als eine hochangesehene Hohepriesterin und gerade das konnte mich neben den unterhaltsamen Dialogen begeistern.

    Fazit:
    Ein weiteres Mal wurde ich restlos begeistert ... Ein weiteres Mal wurde ich gnadenlos gefesselt, sodass ich mich nichts anderem widmen konnte als Zeemiras Geschichte.
    E. F. v. Hainwald hat mit "Geborene der Verderbnis" eine Fortsetzung geschaffen, die dem ersten Band in nichts nachsteht! Die Handlung wird grandios fortgesetzt, sodass man mitfiebert, lacht und auch vor Aufregung Herzklopfen bekommt! Es kommen weitere Charaktere hinzu, die mit der authentischen Darstellung bekannter Gesichter sehr gut mithalten.
    Wenn diese Geschichte nicht noch erfolgreich wird, weiß ich auch nicht. Deswegen lest es! Ihr werdet begeistert sein!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
X
schließen
Nur heute im Online-Adventskalender: 5.- € Gutschein auf Musik-Highlights!

Nur heute: 5.- € Gutschein auf Musik-Highlights

Sichern Sie sich nur heute im 12. Türchen unseren Online-Adventskalenders 5.- € Rabatt auf eines von vielen ausgewählten Musik-Highlights. Jetzt bestellen - alles nur, solange der Vorrat reicht!

X
schließen