Reise des Schicksals, Robin Wells

Reise des Schicksals (eBook / ePub)

Robin Wells

Gibt‘s nur bei Weltbild
Top-Titel mit exzellenter PreisleistungWeltbild-Vorteil

eBook10.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 5862963

Auf meinen Merkzettel

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:sehr gut
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    19 von 26 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    jule921, 04.07.2017

    Als Buch bewertet

    Das Cover ist bereits ein Hingucker, aber restlos überzeugt wurde ich von der Leseprobe. Schon während den ersten Seiten hat mich der Schreibstil gepackt!
    Der Autor schafft es den Leser so geschickt in die Geschichte zu entführen, dass ich bis zum Ende der Leseprobe meinen Blick nicht von den Zeilen lösen konnte. Leseprobe, Klappentext und Cover versprechen eine spannende Reise in die Vergangenheit und ich bin gespannt was damals während des Zweiten Weltkriegs geschah und wieso Jack O’Connor seine große Liebe verlassen hat.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Isaopera, 24.07.2017

    Als Buch bewertet

    Amélie scheint eine sehr sympathische Protagonistin zu sein. Ihr kleiner französischer Einschlag im Erzählstil hat mir gut gefallen und wirkte wirklich, als wären wir in ihren Gedanken die Zuschauer.
    Die Geschichte startet sehr interessant, denn ich mag Rückblenden sehr gerne und freue mich bereits auf Amélies Erzählungen. Das Aufeinandertreffen der beiden Frauen ist sehr spannend, schließlich lebte Amélie so gesehen auf der Sonnenseite, hat genau das bekommen, was sich Kat gewünscht hätte. Ich hoffe, wir werden auch über sie noch mehr erfahren - wie hat sie sich gefühlt, was hat sie gemacht...das Schicksal zweier interessanter Frauen vom Weltkrieg bis heute - der perfekte Stoff für einen Roman nach meinem Geschmack!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    A.H., 25.07.2017

    Als Buch bewertet

    Beim Lesen der Leseprobe bin ich sehr neugierig auf den Rest des Buches geworden. "Reise des Schicksals" ist aus Sicht der "alten" Amelie geschrieben, welche aus einem Teil ihrer Vergangenheit erzählen muss, den sie eigentlich mit ins Grab nehmen wollte. Die Spannung zwischen ihr und Kat, der Frau, der sie ihre Geschichte erzählt und der sie in jungen Jahren den Verlobten ausspannte, ist so deutlich zu spüren, dass man die schwere Amelies Schuld erahnen kann. Ich bin neugierig geworden, Amelies Sicht der Dinge zu erfahren und zu sehen, wie die beiden Frauen am Ende auseinandergehen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bernd S., 06.07.2017

    Als Buch bewertet

    Da treffen sich am Lebensende noch einmal zwei, alte, etwas schrullige Damen. Die eine will, kurz bevor sie der Tod ereilt, Licht in ein längst vergangenes, dunkles Kapitel ihres Lebens bringen. Die andere aber fürchtet sich zunächst ihr Geheimnis zu offenbaren. Wie und Warum hat die eine der anderen den festen Freund weggeschnappt, damals in den Tagen zu Beginn des 2. Weltkrieges in Paris. Die Autorin schildert detailgenau was die Menschen in Frankreich und besonderes in Paris in diesen Tagen durchgemacht haben. Schon vom Anfang an liest sich das Buch spannend und man ist rätselt, welches Geheimnis die beiden Hauptpersonen miteinander verbindet und wie die Geschichte zu Ende geht. Ich glaube, das Buch lässt einen nicht wieder los, bevor es zu Ende gelesen ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Gartenkobold, 31.08.2017

    Als Buch bewertet

    Ein Cover aus den 40iger Jahren, eine Dampfeisenbahn auf einem Weg ins Irgendwo, eine Frau die in die Ferne sieht, das Cover passt zum Roman.
    Kat, eine der beiden Protagonistinnen ist schwer krank und möchte endlich das Geheimnis lüften, was seit vielen Jahren auf ihrer Seele lastet, sie möchte Frieden schließen mit sich, sie war mit Jack verlobt, als dieser als Arzt während der 2. Weltkrieges nach Frankreich ging und als verheirateter Mann mit einer anderen Frau, Amelie, einer Französin nach Ende des Krieges in die USA zurückkehrt. Sie besucht Amelie, die in einem Seniorenwohnheim lebt, um zu erfahren, was damals passiert ist und Amelie erzählt ihre Lebensgeschichte, eine Geschichte voll Schuld und Sühne, eine Geschichte von Lügen und Verrat, eine Geschichte des Krieges, des Widerstands, einer Liebe, aufgebaut auf einem Kartenhaus von Intrigen und einer Lüge, die aus größter Not geboren wurde und die Geschichte einer Kämpferin, Amelie…
    Es war der erste Roman, den ich von Robin Wells gelesen habe, die den historischen in Frankreich spielenden Teil sehr gut recherchiert hat. Der Roman besteht aus zwei unterschiedlichen Erzählsträngen, der Vergangenheit Amelies und Kats und dem Erzählstrang der Gegenwart. Die Rückblicke, in denen Amelie ihr damaliges Leben schildert, wirken auf mich sehr authentisch, sind sehr emotional und schildern auch das Grauen einer der dunkelsten Epochen Europas. Sie schildern auch den Kampf ums Überleben, die große Not und das Elend, was über die Menschen hereinbrach, aber auch den Widerstand, der sich bildete, den Zusammenhalt.
    Die Rückblicke sind sehr emotional und mitfühlend geschrieben, nehmen den Leser mit nach Frankreich während und kurz nach Beendigung des 2. Weltkrieges. Der Gegenwartstrang bleibt in meinen Augen ein wenig zu blass, zu emotionslos zu unbewegt.
    Insgesamt hat mir der Roman gut gefallen, es ist eine bewegende Erzählung.

    Ich bedanke mich für das Leseexemplar beim Weltbild Verlag.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    susanne J., 23.07.2017

    Als Buch bewertet

    Zu Beginn wird von einem Treffen zweier älterer Frauen berichtet, deren Geschichte in jungen Jahren miteinander verbunden war. In den Geschehnissen des Krieges hat die eine Frau den Verlobten der anderen Frau kennen und wohl auch lieben gelernt. Die frühere Verlobte ist nun sehr krank und wird bald sterben, weshalb sie das Bedürfnis hat, die ganze, wahre Geschichte von damals zu hören. Hier beginnt die eigentliche Erzählung. Es fängt Alles an mit einem 16 jährigen Mädchen in Paris, der Wunsch etwas zu erleben und zu verstehen, was ein Krieg bedeutet. Wunderbar erzählt erlebt man die junge Amelie, ihr beginnendes Interesse am anderen Geschlecht. Heimliche Ausflüge in die Pariser Nachtwelt, der Beginn einer Romanze?
    Hier hört leider die Leseprobe auf, so dass man in seiner Fantasie über unterschiedliche Verläufe der Geschichte nachdenkt und vor allem, wie es dann zu der Verbindung zum Verlobten der anderen Frau kommt. Ausführlich wird die Geschichte beschrieben in einer Art, die einen das Buch sicher nicht so schnell aus der Hand legen lässt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Jaq, 27.07.2017

    Als Buch bewertet

    Das Cover und der Titel haben mich neugierig auf diese Buch gemacht, daher habe ich dann auch die Leseprobe gelesen.
    Die Leseprobe hat mich überzeugt. Die Story beginnt in der Gegenwart und geht dann in die Vergangenheit zurück. Sie beginnt in einem Seniorenheim und wir lernen Amélie und Kat kennen. Amélie war verheiratet mit Jack der bereits verstorben ist und in der Zeit des zweiten Weltkrieges mit Kat leiert war. Doch er hat sich dann für Amélie entschieden. Kat will nun da auch sie kurz vor dem Ende Ihres Lebens steht wissen warum Jack sich für Amélie entscheiden hat, und diese schein ein schlechtes gewissen zu haben. Wir springen dann schnell in die Vergangenheit zu beginn des zweiten Weltkriegs 1939 und erfahren die Geschichte aus der sich von Amélie.
    Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und lässt einen schnell in die Geschichte eintauchen und mann will unbedingt wissen wie es nach der Leseprobe weiter geht. Welches Geheimnis verbirgt Amélie?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    petra w., 06.07.2017

    Als Buch bewertet

    Sie erzählt ihre Geschichte in ihrem Tempo und beginnt mit dem Kriegseintritt von Frankreich. Da sie einer anderen Frau den Mann weg genommen und um ihn zu bekommen einen Verrat begannen hat, kann man sich nach dieser Leseprobe ungefähr vorstellen was sie getan hat.
    Man möchte jetzt gerne wissen ob die Vermutung stimmt und ob Jack jemals die Wahrheit erfahren hat und wie er reagiert hat. Warum hat die Ehe die auf einer Lüge aufgebaut war so lange gehalten.
    Obwohl eine alte Frau erzählt hört man die Stimme des jungen Mädchens das sie damals war. Ein bisschen schüchtern, aber neugierig und abenteuerlustig.
    Gut zu lesen, da der Stil flüssig und leicht verständlich ist, kann man sich gut in die Erzählerin hinein versetzen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Kerstin1975, 05.07.2017

    Als Buch bewertet

    Eine bewegende Liebes- und Schicksalsgeschichte vor dem Hintergrund des 2. Weltkrieges: Amelie lebt hochbetagt in einem Altenheim, ihr Mann Jack ist gestorben und plötzlich bekommt sie Besuch von Kat, die sich als ehemalige Verlobte von Jack vorstellt.... Warum hat Jack in jungen Jahren Kat vor der geplanten Hochzeit sitzen lassen und warum ist er mit Amelie durchgebrannt? Die beiden Damen rollen eine Lebensgeschichte auf, die den Leser nach wenigen Seiten komplett in die Handlung saugt und von der man immer mehr und mehr lesen möchte. Ich jedenfalls bin gespannt - denn der Schreibstil und die Art der Erzählung vereinen für mich alles, was einen guten Roman mit ausgefeiltem Plot ausmachen. Ich will mehr!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Franziska N., 10.07.2017

    Als Buch bewertet

    Auch in diesem Buch wird man als unwissender Leser direkt in die Situation hineinkatapultiert. Der Hauptcharakter wird auf überraschende und etwas unangenehme Weise mit seiner Vergangenheit konfrontiert und muss sich dazu überwinden, diese noch einmal zu durchleben und was vielleicht noch schlimmer ist, diese offen zu legen.
    Die Geschichte von Amelie ist von Beginn an fesselnd und es gelingt sehr gut, sich in ihre Gefühlswelt hinein zu versetzen. Der Leser lernt sie in all ihren Lebensabschnitten kennen, vom jungen Mädchen, durch die Kriegswirren gereift zur jungen Frau bis hin zur Seniorin im Altenheim.
    Dies ist eine Geschichte über ein Einzelschicksal vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkrieges.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Sontho, 16.07.2017

    Als Buch bewertet

    Eine Reise in die Vergangenheit, zurück in die eigene Jugend. Amelie nach dem Tod ihres Gatten in einem Altenheim. Da besucht sie die Vergangenheit in Form der ehemaligen, ich möchte sagen Verlobten, ihres Mannes. Jetzt am Ende des Lebens möchte Kat verstehen. warum sie damals verlassen wurde. Viele Fragen und Gefühle schwirren plötzlich durch den Raum.
    Dann beginnt Amelie zu erzählen, wie alles begann. Es ist schön, zu sehen wie sie in ihr Leben eintaucht um die Erlebnisse von Damals noch einmal aufleuchten zu lassen. Dabei wird auch ein kleines Stück Zeitgeschichte mit beleuchtet, zu der Viele ein zwiespältiges Verhältnis haben.
    Ich bin neugierig, wie die Geschichte weitergeht!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    leseratte1310, 24.07.2017

    Als Buch bewertet

    Amélie hat Kat ihren Verlobten Jack weggenommen. Das ist zwar siebzig Jahre her, aber der Groll nagt immer noch in Kat. Sie ist alt, sie ist sterbenskrank und sie besucht Amélie in der Seniorenresidenz, weil sie wissen will, was vor langer Zeit in Frankreich geschehen ist. Wieso ist ihr geliebter Jack den Reizen von Amélie erlegen?
    Kat hat ein gutes Leben und einen liebevollen Mann gehabt, aber sie hat Zeit ihres Lebens sich nach Jack gesehnt. Sie hat Jack verziehen und will nun Amélie auch verzeihen – ihres eigenen Seelenheils willen.
    Die Leseprobe hat mir gefallen. Ich möchte die Geschichte von Amélie gerne erfahren und vielleicht auch die von Kat.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Monika T., 26.07.2017

    Als Buch bewertet

    Amelie ist 93 Jahre alt und lebt im Altenheim. Eines Tages bekommt die gebürtige Französin Besuch von Kat, der ehemaligen Verlobten ihres Mannes Jack. Kat hat nur noch wenige Monate zu leben und will endlich wissen, was der Grund dafür war, dass ihr Verlobter Jack sie nicht geheiratet hat. Und so beginnt Amelie zu erzählen, was damals im zweiten Weltkrieg passiert war, als sie Jack kennengelernt hat. Der Roman hat mir richtig gut gefallen. Er lässt sich kurzweilig und flüssig lesen und hat mich gleich in seinen Bann gezogen. Ich möchte unbedingt wissen, wie die Geschichte von Amelie und Jack weitergeht und bin sehr gespannt auf den Rest des Buches.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Claudia M., 10.07.2017

    Als Buch bewertet

    Von Robin Wells habe ich bisher noch kein Buch gelesen. Jedoch bin ich sehr beeindruckt über seine Schreibweise. Ich habe das Gefühl, dass ich mit in die Geschichte eintauchen und nicht aufhören kann zu lesen. Wie wird es mit weitergehen?
    Besonders gerne lese ich Bücher , die in zwei Zeitepochen spielen. Wie hier auch. Die älteren Damen, die miteinander irgendwie verbunden sind und beide Jack geliebt haben. Was ist damals im Krieg in Frankreich passiert , dass er nicht zu Kate zurück gekommen ist? ! Und was hat Amelie damit zu tun.

    Ich freue mich schon darauf, dass Buch zu lesen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Martina B., 25.07.2017

    Als Buch bewertet

    Dieses Buch ist sehr detailreich geschrieben;vielleicht manchmal etwas zu weitschweifig, was aber nicht schlimm ist, weil alles zusammenpasst und nicht so sehr vom Grundthema abkommt.
    Es beschreibt wunderbar die kleinen Spielchen und Tricksereien junger Mädchen auf dem Weg zur erwachsenen Frau.
    Fans der europäischen Geschichte kommen genauso auf ihre Kosten wie Nicht-Fans,weil die politischen Zusammenhänge präzise geschildert werden.
    Insgesamt betrachtet eine interessante Story,von der man wissen will,wie es weitergeht!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Andrea N., 14.07.2017

    aktualisiert am 24.09.2017

    Als Buch bewertet

    Bei den ersten beiden Seiten wusste ich noch nicht, ob ich weiterlesen würde, doch dann packte mich das Buch.
    Mir gefällt der Schreibstil, auch wenn ich nicht gerade ein Fan von so blumigen Umschreibungen einer Gegend, Szene
    oder eines Raumes bin.
    Die Schriftstellerin versteht es die Neugier zu wecken, wie die Geschichte weiter geht.


    24.09.17
    Ich hatte das Glück dieses Buch zu gewinnen, es hält tatsächlich, was die Leseprobe versprochen hat,
    ich habe es in einem Rutsch durchgelesen und bin absolut begeistert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    vöglein, 05.07.2017

    Als Buch bewertet

    Es beginnt im ersten Kapitel im Jahr 2016 und springt im nächsten dann direkt in den September 1939 wo alles begann......
    Ach....eine schöne Geschichte über Leidenschaft, Verrät und Vergebung.....
    Genau das richtige Buch für den Urlaub um alle Fragen rund um Amelie zu erfahren....warum hat sie Kat den Mann ausgespannt? Ist das mit 93 Jahren wirklich noch wichtig?
    Egal, wir werden es erfahren......wenn wir dranbleiben😉. Auf jeden Fall scheint es sich um eine schöne, wenn auch tragische Liebesgesvhichte zu handeln.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Alexandra D., 25.07.2017

    Als Buch bewertet

    Schon das Cover macht Lust auf mehr: es zeigt eine schöne, junge Frau und einen Zug.
    Worum geht es? Nach dem Tod ihres Mannes lebt die 93jährige Amélie O’Connor im Altenheim und es plagen sie große Schuldgefühle. Doch dann steht Kat Thompson vor ihr - die große Liebe ihres Mannes. Vor langer Zeit hatte Amélie O’Connor ihr den Mann weggenommen. Was geschah da im zweiten Weltkrieg?
    Die Geschichte ist schön geschrieben und spannend. Ich würde sehr gerne wissen, wie es weitergeht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Uta S., 25.07.2017

    Als Buch bewertet

    Dieses Buch sehr interessante Protagonisten, zwei Frauen, die den gleichen Mann liebten. Sie treffen sich am Ende ihres Lebens, nachdem Jack gestorben ist. Eine ist seine Jugendliebe die andere seine Witwe. Die Frauen tauschen sich aus und schliesslich erzählt die Witwe aus ihrem Leben in den fünfziger Jahren. Dies verspricht viel Neues, denn über diese Zeit gibt es nicht so viele Bücher.
    Gerne möchte ich dieses Buch lesen und rezensieren,

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Susanne D., 08.07.2017

    Als Buch bewertet

    Eine Geschichte die weit in der Vergangenheit liegt und dennoch zwei Frauen heute noch nicht zur Ruhe kommen lässt. Was ist im Zweiten Weltkrieg geschehen? Warum musste das Glück der einen Frau das der anderen zerstören? Ein wirklich guter Anfang, der einen dazu animiert mehr lesen zu wollen. Besonders das diese Geschichte soweit zurückreicht fasziniert mich und auch der Schreibstil überzeugt. Daumen hoch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare
X
schließen
Nur heute: 17% Rabatt für Sie bei unserem Gutschein-Countdown!

Nur heute: 17% Rabatt für Sie!

Erledigen Sie jetzt Ihre Weihnachtseinkäufe bequem auf weltbild.de und sichern Sie sich bei unserem Gutschein-Coutndown nur heute 17% Rabatt! Mehr Infos hier!

X
schließen