Sommerherzen im Regen, Karin Lindberg

Sommerherzen im Regen (eBook / ePub)

Liebesroman

Karin Lindberg

eBook3.49 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 102792707

Auf meinen Merkzettel

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Beate S., 25.08.2018

    Sommerherzen im Regen

    Das neue Buch von Karin Lindberg ist ein in sich abgeschlossener Roman bei dem man jedoch alte Bekannte aus der Shanghai-Love-Affaire wiedertrifft.

    Zum Inhalt:

    Oliver Barretts bester Freund Lucas hat eine klare Regel für den attraktiven Womanizer aufgestellt: Finger weg von meiner Schwester!

    Kein Problem für Oliver, denn an einer braven Lehrerin, die weder trinkt noch feiert, hat er ohnehin kein Interesse. Dann lernen sich Oliver und Tamara näher kennen und müssen feststellen, dass doch nicht immer alles ist, wie es scheint. Als ausgerechnet Oliver Hilfe und Halt braucht, ist Tamara für ihn da und zeigt ihm zum ersten Mal in seinem Leben, was Vertrauen wirklich bedeutet und lernt dabei selbst, wie es sich anfühlt, sein Herz an jemanden zu verlieren.

    Tamara liebt ihre Familie, aber sie ist es leid, von ihnen in Watte gepackt zu werden. Da aber nicht mal ihr Bruder glaubt, dass Oliver es je ernst meinen könnte, stellt sich für Tamara nun die Frage: Ist sie für ihn vielleicht doch nur der Reiz des Verbotenen?

    Meine Meinung:

    Ich habe schon viele Liebesromane von Karin Lindberg gelesen. Mir gefällt nicht nur ihr Schreibstil sondern auch, dass ihre Bücher nicht nur so dahin plätschern. Die Geschichten gehen meist in die Tiefe und es gibt immer etwas das einen zum Nachdenken anregt. Auch die Charaktere wachsen einem immer recht schnell ans Herz und diesesmal habe ich mich mega gefreut das es ein Wiedersehen mit der Stanhope Familie gibt.

    Die Charaktere Tamara und Oliver haben mir auf Anhieb gefallen. Sie sind total gegensätzlich, haben ihre Prioritäten komplett anders gelegt. Das einzige was sie vielleicht verbindet ist das sie von der Vergangenheit geprägt wurden und das sie ihren Weg noch finden müssen. Während Tamara eher ein ruhiges, bescheidenes Leben führt und sich ihren Lebensunterhalt als Lehrerin verdient. ist Oliver ein Womanizer und Lebemann der ständig die Frauen wechselt. Auch als er bei Tamara wohnt hat er ständig ein anderes weibliches Wesen über Nacht dabei. Trotz der Unterschiedlichkeit freunden sich Tamara und Oliver an. Tamara findet schnell heraus das sich hinter dem Womanizer und Lebemann eigentlich ein ganz anderer Kerl befindet, sie lernt sein wahres ICH kennen und verliebt sich in ihn. Als Oliver Hilfe braucht ist sie für ihn da und Oliver erkennt das es doch Menschen gibt denen es lohnt zu vertrauen. Die Funken sprühen auf beiden Seiten, aber da ist ja noch Lucas der Oliver ausdrücklich verboten hat mit seiner Schwester anzubandeln. Wird Oliver seine Freundschaft mit Lucas aufs Spiel setzen und etwas mit Tamara beginnen? Ist Tamara nur ein weiteres Spielzeug für Oliver? Wird Lucas akzeptieren das seine Schwester eigene Wege und eigene Entscheidungen treffen möchte? Wird Tamara sich aus dem Schatten des fürsorglichen Bruders lösen können? Haben Tamara und Oliver eine gemeinsame Zukunft? Mir ging beim Lesen wieder einmal ganz viel durch den Kopf, ich fühlte mit allen mit und versuchte mich in ihre Lage zu versetzen. Ich hatte Bilder im Kopf, war gefesselt von der Geschichte und ich habe immer wieder laut heraus lachen müssen. Die Mischung der Geschichte ist einfach grandios.

    Als Fan der Shanghai-Reihe fand ich es natürlich mega das ich all die liebgewonnenen Charaktere wiedertreffen durfte und nebenbei so erfahren habe was aus ihnen geworden ist. Für mich ein kleiner Bonus am Rande.

    Mein Fazit:

    Mit Büchern von Karin Lindberg kann man nichts falsch machen. Auch diese Geschichte hat mich von Anfang an in den Bann gezogen und mich so gefesselt das ich das Buch kaum noch aus der Hand legen konnte.

    Von mir gibt’s eine absolute Leseempfehlung und fünf Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Belis, 16.06.2018

    Die Engländerin Tamara lebt als Lehrerin in Shanghai. Durch traumatisierende Erfahrungen in ihrer Kindheit verletzt hat Tamara ein gespaltenes Verhältnis zu Männern. Ihre geliebten Brüder versuchen alles um sie vor weiteren Enttäuschungen zu bewahren. Da steht Oliver, der beste Freund ihres Bruders, vor ihr. Der Womanizer bringt in Tamara ungeahnte Seiten zum Klingen, es knistert immer weiter. Ratschläge von allen Seiten prasseln auf die beiden ein. Der Gefühlscocktail brodelt unaufhörlich. Doch unerwartet.....

    Die Autorin begeistert mich in diesem Buch wieder mit ihrem detailgenauen Schreibstil voller Gefühl und Emotionen. Die Schilderungen lassen mich schnell eintauchen, Bilder entstehen im Kopf. Mit bezauberndem Humor erzählt Karin Lindberg aus zweierlei Perspektive die Geschichte um Tamara und Oliver. Die Spannung steigt unter anderem durch problematische Hochzeitsvorbereitungen, einen Anruf aus Los Angeles und unausgesprochenen Wünschen.

    Attraktiven Männern und atemberaubenden weiblichen Schönheiten, gut situiert und mit schicksalhaften Vergangenheiten, begegnet der Leser in dieser fiktiven Geschichte. Die romantische Erzählung zeigt tiefgründige Charaktere und Wendungen und ergreift mich durch emotional bewegende Schicksale. Die Protagonisten überwinden alte Wunden unter anderem durch Vertrauen, Mut und Freundschaft.

    Die Seiten fliegen nur so dahin. Tamara und Oliver haben mich gefesselt mit ihrer Geschichte. Die Begegnung mit bekannten Charakteren aus der Shanghai Love Affairs Reihe war wunderbar.
    Da alle Geschichten in sich abgeschlossen sind ist der Lesegenuss auch ohne Vorkenntnisse möglich.
    Ich durfte schmunzeln, grübeln, spekulieren und fühlen mit diesem Buch. Es war ein Lesevergnügen. Daher vergebe ich verdiente fünf Sterne.
    Shanghai Love Affairs :
    Vertraglich verliebt
    High Heels im Schnee
    Act of Law - Liebe verpflichtet
    Sommerherzen im Regen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Nisowa, 17.06.2018

    In " Sommerherzen im Regen " wird Tamara von ihrer Familie aufgrund ihrer schwierigen Vergangenheit mit Samthandschuhen angefasst und gern vorallem Übel bewahrt
    Das gilt auch für Oliver, den besten Freund ihres Bruders, der ein Frauenheld ist.
    Doch als die beiden sich näher kennen lernen und Tamara Oliver in einer kritischen Zeit zur Seite steht, verändern sich ihre Gefühle füreinander.
    Aber haben sie eine gemeinsame Zukunft ?
    Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen und bringt eine Menge an Abwechslung und Spannung mit. Man darf mit Tamara und Oliver mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln aber auch die ein oder andere Träne zu vergiessen.
    Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und musste es in einem Rutsch durchlesen.
    Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein