Tod am Deich. Ostfrieslandkrimi, Ulrike Busch

Tod am Deich. Ostfrieslandkrimi (eBook / ePub)

Ulrike Busch

eBook 3.99 €

Download bestellen
sofort als Download lieferbar | Bestellnummer: 83983015
Auf meinen Merkzettel

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
  • relevanteste Bewertung zuerst
  • hilfreichste Bewertung zuerst
  • neueste Bewertung zuerst
  • beste Bewertung zuerst
  • schlechteste Bewertung zuerst
Filtern nach:ausgezeichnet
  • alle
  • ausgezeichnet
  • sehr gut
  • gut
  • weniger gut
  • schlecht
  • 5 Sterne

    Xanaka, 22.03.2017

    Als eBook bewertet

    Tammo Anders, Kriminalkommissar in Greetsiel, ist schon ganz gespannt auf die neue Kollegin. Bei seiner morgendlichen Radtour mit Buddy dem Hund stürzt er... und landet hinter dem Deich auf einer Leiche. So lernt er Fenna Stern, die neue Kollegin, noch schneller kennen als geahnt, als diese gleich am Fundort auftaucht. Beide ermitteln gemeinsam in diesem Todesfall. Greetsiel ist offensichtlich nicht so groß, hier kennt jeder Jeden. So ist die Identität des Toten schnell klar. Es handelt sich um Folkert Petersen, einem der größten und angesehensten Teehändler Ostfrieslands. Wer hatte einen Grund Petersen umzubringen? Könnte es Enno Duwe sein, der gerade wieder nach über zwanzig Jahren Abwesenheit, wieder in Ostfriesland aufgetaucht ist? Es gab damals die Vermutung, dass er gemeinsam mit der Tochter von Petersen verschwunden ist. Oder gibt es doch Streitigkeiten innerhalb der Familie?

    Für die Bewohner von Greetsiel ist schnell klar, das war Enno. Er war schon immer ein Störenfried und alle waren froh, als er verschwunden war. Es kann doch kein Zufall sein, dass er ausgerechnet jetzt wieder zurück gekommen ist. Auch Tammo hat Schwierigkeiten seine Objektivität zu bewahren, denn auch er hatte früher mächtige Schwierigkeiten mit Enno. Geradezu ausgleichend agiert Fenna, sie ist die Besonnene mit genügend Einfühlungsvermögen. Gemeinsam schaffen sie es die Puzzlestückchen so nach und nach zusammenzusetzen und den wahren Tätern auf die Spur zu kommen und die Hintergründe zu ermitteln. Die beiden unterschiedlichen Charaktere des Ermittlerteams agieren prächtig miteinander und machen das Lesen spannend und unterhaltsam.

    Dieser spritzige, wirklich unterhaltsame Krimi überrascht mit Wendungen, die nie vorauszusehen waren. Die Charakterisierung der Dorfbewohner, die Familienbeziehungen, die stetig wachsende Zahl der Verdächtigungen - in diesem Buch passiert viel und es ist niemals langweilig. Im Gegenteil, Ulrike Busch ist es auch in diesem Buch wieder gelungen, dass der Leser von der ersten Seite an gefesselt ist und das Buch kaum aus der Hand legen mag.

    Ich kann diesen Krimi uneingeschränkt empfehlen und vergebe fünf Lesesterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Tanja P., 15.03.2017

    Als Buch bewertet

    Buddy Superstar

    Ich bin ein Fan von Ulrike Buschs „Cosy-Krimis“ – auch wenn ich den Begriff „Cosy“ wohl nie mögen werde ;-). Neben den Kripo-Wattenmeer-Bücher erschien jetzt im Klarant Verlag der Auftakt zu ihrer neuen Ostfriesland-Reihe um Kriminalhauptkommissar Tammo Anders, seiner Kollegin Fenna Stern – und seinem Hund Buddy. Ok, ich gebe es zu: ich bin voreingenommen, da ich selber einen Hund habe. Aber keine Angst, es ist kein „Hunde-Krimi“, Buddy spielt keine tragende Rolle oder wird vermenschlicht, nur bei zwischenmenschlichen Beziehungen und dem Showdown darf er helfend eingreifen ;-) ...

    Tammo findet beim morgendlichen Gassigehen in Greetsiel die Leiche des angesehenen Teehändlers Folkert Petersen. Schnell ist klar: es war Mord! Zum vermutlichen Tatzeitpunkt hatte Folkert angeblich eine Verabredung mit Enno Duwe, doch der ist vor 25 Jahren verschwunden – oder ist er etwa zurück?! Auch in Folkerts Familie und Firma scheint nicht alles eitel Sonnenschein gewesen zu sein, aber dessen Söhne (und Nachfolger) Justus und Fabian streiten das ab.
    Auch Tammos alte Flamme Rieke versteift sich schnell darauf, dass es nur Enno gewesen sein kann, zumal dieser früher das ganze Dorf terrorisiert und ihr Leben maßgeblich beeinflußt hat. Aber wenn sie ehrlich ist, hat sie am Tatabend jemand ganz anderen zusammen mit Folkert auf dem Deich gesehen ...
    Und je länger Tammo und Fenna ermitteln, desto mehr Verdächtige tauchen auf.

    „Tod am Deich“ unterhält seinen Leser bestens mit komplizierten Vergangenheiten und Familienbeziehungen, verschwundenen (Tat?)Waffen, falschen Alibis und mysteriösen Verstrickungen. Ich konnte bis zuletzt miträtseln und habe den (oder die ;-) ?) Täter nicht erraten. So muss ein Krimi für mich sein!
    Auch das Privatleben der Ermittler passt sehr gut zur Handlung. Selbst der ruppigste Polizist ist mir im Laufe des Buches richtig ans Herz gewachsen – es hat „gemenschelt“. Zudem funkte es zwischen Tammo, Fenna und Buddy. Da geht doch sicher noch was, oder?!

    5 Sterne für diesen perfekten Sommer-Sonne-Strand oder gemütlicher-Couchnachmittag-Badewannen-Krimi!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Gaby2707, 11.03.2017

    Als Buch bewertet

    Um fit zu sein für den Antrittsbesuch der neuen Kollegin Fenna Stern macht sich KHK Tammo Anders mit seinem Fahrrad und Hund Buddy auf zu einer Runde auf dem Deich. Von einem Jogger aus dem Gleichgewicht gebracht, stürzt Tammo und verheddert sich in den Fängen einer Wasserleiche im Entwässerungsgraben hinter dem Deich in Greetsiel. So stolpert Fenna gleich an ihrem ersten Tag in ihren ersten Fall in Greetsiel.

    Mit „Tod am Deich“ steige ich ein in eine Krimireihe um Kriminalhauptkommissar Tammo Anders und der Profilerin Fenna Stern. Von Anbeginn knistert es zwischen den Beiden ohne dass es aufdringlich erscheint. Ich hoffe, bald mehr von dem sympathischen Ermittlerpaar lesen zu dürfen.
    Wachtmeister Pötzschke, den ich auch sehr sympathisch finde, bringt mit seiner Art Ruhe auf die Polizeiwache.
    Durch die norddeutschen Vor- und Zunamen, die zusammen mit den Orts- und Landschaftsbeschreibungen den Lokalkolorit ausmachen, bin ich direkt in Ostfriesland bzw. dem malerischen Ort Greetsiel angekommen.
    Gelungene, aussagekräftige Dialoge, ein Spannungsbogen der sich stetig aufbaut und sich gut halten kann, haben mich das Buch in einem Rutsch durch lesen lassen. Bei der ein oder anderen Beschreibung – z.B. sein Verhalten ließ die Nackenhaare Handstand machen – habe ich auch mal schmunzeln müssen. Oder wenn ich mir Onkel Fridos Rentnergang vorgestellt habe. Auch das gehört für mich zu einem guten Krimi dazu.
    Die Geschichte hat mich fesseln können, für mich war ein Täter schnell zur Stelle, aber auch schnell wieder verworfen.

    Tod am Deich hat mich bestens unterhalten, ist spannend mit wiederkehrenden Wendungen, die ich so nicht erwartet hatte und ich hatte Einblick in eine Familiengeschichte, die die Vergangenheit nicht bewältigen konnte. Ich freue mich auf die Fortsetzung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Ursula L., 07.03.2017

    Als Buch bewertet

    Meine Meinung:
    Von der Autorin Ulrike Busch habe ich schon einige Bücher gelesen, die mir alle gefallen haben und deshalb war ich neugierig auf dieses neue Buch. Zumal ich ja bekannt dafür bin, dass ich Krimis mag, von denen es eine Serie geben wird.
    Tammo geht morgens joggen und will so richtig fit sein, wenn später seine neue Kollegin bei ihm auftaucht. Er hätte nie daran gedacht, dass es sich ganz anders entwickeln würde. Naja, zumindest was den ersten Eindruck auf die Kollegin betrifft. Denn auf einmal gibt es einen Toten und beide stecken mittendrin im Fall. Fenna steigt wunderbar ein und hat auch in der Männerwelt keine Probleme, sie kann anpacken und hat bereits reichlich Erfahrung.
    Die beiden Kommissare und ihre Kollegen waren mir sofort sympathisch. Genau wie Fenna musste ich ja erst einmal alle kennen lernen und mich im Ort zurecht finden. Ich sollte sehr viel erfahren und hatte auch meine Verdächtigen. Aber ob sie es wirklich waren verrate ich nicht, denn die Autorin hat mit schon sehr überrascht. Mit einigen Wendungen hatte ich gar nicht gerechnet.
    Am allerbesten hat mir das Ende gefallen. Nicht nur ich hatte mit etwas ganz anderem gerechnet.


    Fazit:
    Mir hat der Krimi von Anfang bis Ende gefallen, denn es war nicht nur spannend, sondern hat mich auch mit Nebensächlichkeiten prima unterhalten. Und nun freue ich mich auf weitere Bücher, in denen die beiden ermitteln werden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Sonja N., 13.03.2017

    Als eBook bewertet

    Tod am Deich. Ostfrieslandkrimi
    Von
    Ulrike Busch
    Verlag: Klarant Verlag

    Toller Auftakt.

    Worum geht es?
    Der Kriminalkommissar Tammo Anders stolpert bei seiner morgendlichen Runde mit seinem Hund Buddy über eine Leiche. Dort trifft er auch das erste Mal auf seine neue Kollegin Fenna Stern. Gemeinsam beginnen sie die Ermittlungen rund um den Fall und merken schnell, dass die Vergangenheit eine große Rolle mit ihrem Fall zu tun hat. Doch werden sie den Mörder finden?

    Fazit:
    Das Cover hat den typischen und wiederekennbaren Klarant-Effekt.
    Ulrike Busch hat einen sehr flüssigen Schreibstil, was das Lesen zum Genuss werden lässt.
    Die Spannung ist herrlich und der Plot wohl durchdacht, sodass man abtauchen kann und das Buch wie ein Film vor dem inneren Auge abläuft.
    Die Spannung baut sich immer weiter auf und die Protagonisten, Fenna und Tammo, werden im Laufe des Buches zu sehr sympathischen Ermittlern und man schließt sie absolut ins Herz.
    Alles in allem ein Buch welches ich absolut empfehlen kann.
    Volle 5 Sterne!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Anja A., 24.03.2017

    Als eBook bewertet

    Spannend :-)
    von einer Kundin/einem Kunden aus Hagen am 24.03.2017

    Dies ist die Teil 1 einer Reihe und war mein erstes Buch der Autorin. Ostfriesland ist schön und total idyllisch. Die Autorin beschreibt das Umfeld ihrer Protagonisten sehr deutlich. An manchen Stellen hatte ich das Gefühl neben ihnen zu stehen, an anderen Stellen war es mir persönlich etwas zuviel Beschreibung. Aber das ist Geschmackssache. Das Ermittler Duo, finde ich sympathisch und ich denke sie werden noch einige Fälle gemeinsam lösen. Das Buch hat eine ordentliche Portion Spannung, es ist definitiv kein Buch was man nur abends im Bett liest, nein es wollte nicht mehr so wirklich aus meiner Hand ;-) Es macht deutlich was passiert wenn einen die Vergangenheit einholt bzw sie wieder zurück kommt, hier in Form einer Person die vor 25 Jahren aus der Umgebung verschwunden ist...Nun ist er wieder da und vllt hat er was mit den Geschehnissen zu tun? Wer weiß ;-) Fazit: Spannend, authentisch und bestimmt nicht mein letztes Buch der Autorin weniger

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Free N., 06.03.2017

    Als Buch bewertet

    Gelungene Teampower für Krimifans

    "Tod am Deich" ist eine Mischung aus Spannung, Gefühl und Humor. Dazu gesellt sich eine schöne Portion Lokalkolorit, das einen Ostfrieslandkrimifan wie mich total begeistert. Der Krimi bildet den Auftakt zu der Serie um die Kripo Greetsiel. Kommissar Tammo Anders und die Profilerin Fenna Stern passen großartig in das historische Fischerdorf. So malerisch und idyllisch wie auf den ostfriesischen Postkarten ist es aber gar nicht. Vor allem, wenn die Vergangenheit dramatische Folgen für die Gegenwart hat, sind die beiden mit ihren Fähigkeiten besonders gefragt. Dieser Krimi lebt durch Spannung, unvorhergesehene Wendungen, eine gute Recherche und interessante Charaktere. Ich bin gespannt auf die weitere Entwicklung der Zusammenarbeit von Tammo und Fenna. Denn das lässt noch ganz viel Raum für einen Fortgang in eine ganz gewisse Richtung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare
Glücksjahr 2017: Preise im Gesamtwert von über 100.000.- €!

Glücksjahr 2017: Preise im Gesamtwert von über 100.000.- €!

Machen Sie jetzt mit und nutzen Sie Ihre Chance auf monatlich wechselnde Preise und einen VW Golf als Hauptgewinn im Gesamtwert von über 100.000.- €! Jetzt teilnehmen!

X
schließen