Evi (Deko-Hus)
Evi (Deko-Hus)
5Sterne
(2)

Herbstliche Tischdeko in Naturtönen

Dekorieren Sie doch mal im Stil von Evi (Deko-Hus) mit Lavendelkranz (Anleitung) und Leuchtkugeln

Dekorieren Sie doch mal im Stil von Evi (vom Blog Deko-Hus) mit Lavendelkranz und Leuchtkugeln

Sie gibt’s ja zu: Evi vom Blog Deko-Hus liebt den Sommer ein kleines bisschen mehr als den Herbst... Aber kein Grund für Abschiedsschmerz! Ein goldener Herbst hat so viel zu bieten: Das bunte Herbstlaub raschelt beim Spazierengehen, reife Äpfel wollen geerntet werden, Kastanien gesammelt und Kürbisse geschnitzt. Und: Die Schätze der Natur eignen sich wunderbar für die Garten- und Tischdeko.

Auch für Evi ein Eldorado, denn die Mitdreißigerin und Mama von zwei Mädchen hat eine große Leidenschaft fürs Dekorieren und Basteln. Auf ihrem Blog finden sich deshalb auch jede Menge DIY-Anleitungen für ein gemütliches Zuhause, Geschenk- und Bastelideen. Für Weltbild hat sie sich jetzt eine herbstliche Tischdeko einfallen lassen mit dem Duft das Sommers (in Form von getrocknetem Lavendel!), Pilzen aus Holz und Lichterspielen (mit Leuchtkugeln und LED-Kerzen). So wird der Herbst vielleicht doch zur neuen Lieblingsjahreszeit!

Tischdeko Herbst: Anleitung für einen Lavendel-Kranz
Tischdeko Herbst: Anleitung für einen Lavendel-Kranz
Tischdeko Herbst: Anleitung für einen Lavendel-Kranz
Tischdeko Herbst: Anleitung für einen Lavendel-Kranz
Tischdeko Herbst: Anleitung für einen Lavendel-Kranz

Schritt für Schritt: So entsteht ein Lavendelkranz mit Zittergras und Euphorbia Spinosa. Zum Beispiel als Deko für die Kaffeetafel.

Lassen Sie sich inspirieren von Evis Tischdeko in Naturtönen

"Sucht man im Internet nach dem Stichwort "Herbstdeko", wird man schnell fündig. Es gibt tausende Inspirationen zu entdecken. Aber die meisten Basteleien oder Dekoideen sind in den Farben rot und orange gehalten. Aber ich finde: Diese Jahreszeit bietet viel mehr Farbenvielfalt als nur rot und orange! Eben deshalb zeige ich Euch heute einfach mal unterschiedliche Tischdeko-Ideen für den Herbst in soften Naturtönen – von lila, über weiß bis zu Holz.

Lavendel als Tischdeko für den Herbst

Anfang September sind die Blüten der Lavendelpflanze bereit zum Ernten. Lavendel hat nicht nur beruhigende und entspannende Wirkung auf den Körper, sondern auch eine ganz tolle Optik. Zum Basteln kann man frischen Lavendel genauso gut verarbeiten wie getrockneten. Vielleicht habt Ihr ja welchen im Garten? Ansonsten kann man Lavendel auch kaufen. Weil das aber nicht ganz kostengünstig ist, verwende ich Lavendel meistens in Verbindung mit anderen Pflanzen. Dieses Mal habe ich noch Zittergras und Euphorbia Spinosa dazugenommen. Die Euphorbia ist ein super "Lückenfüller" und lässt den Kranz prächtiger und üppiger wirken.

Lavendelkranz als Tischdeko (Anleitung)

Was benötigt Ihr?

  • Lavendel
  • Euphorbia Spinosa
  • Zittergras
  • Kranzrohling
  • evtl. Zeitungs- oder Packpapier
  • Blumendraht
  • Gartenschere

Zeitaufwand: Um diese herbstliche Tischdeko zu machen, benötigt man ca. 25-30 Minuten.

Und so geht's:

  1. Zuerst bindet Ihr das Zeitungspapier um den Kranzrohling, damit der Kranz später fülliger wirkt.
  2. Als nächsten Schritt schneidet ihr kleine Sträuße aus Lavendel, dem Zittergras und dem Euphorbia Spinosa und bindet diese zusammen.
  3. Diese kleine Sträuße werden nun dicht hintereinander um den Kranzrohling gebunden.
  4. Beim letzten Sträußchen muss man etwas acht geben. Dieses wird etwas hochgezogen, um den letzten kleinen Strauß darunter zu binden und so den Ansatz zu verstecken.
  5. Zum Schluss steckt Ihr den Blumendraht im Rohling fest, damit er nicht wieder aufgeht."

"Der Lavendelkranz ist nicht nur eine ausgefallene Tischdeko, er schmückt natürlich auch jede Eingangs- oder Schranktür. Die gewählten Materialien sehen übrigens auch getrocknet toll aus, so dass man lange Freude daran hat. Wer nicht genug von der lilafarbenen Pflanze bekommt, der kann seine Herbstdeko mit feinem Lavendel-Porzellan ergänzen. Das Kaffee-Service, das ich verwendet habe, hat eine romantische Spitzenbordüre. Aber ich mag ja bekanntlich den Mix! Daher habe ich es zusammen mit einer Teekanne von Broste Copenhagen dekoriert. Das schlichte Design drängt sich nicht auf und fügt sich wunderbar in das Gesamtbild der Kaffeetafel. Wenn ihr mehr davon sehen wollt, findet Ihr Bilder dazu auf meinem Blog."

Pilze: Wald-Stimmung für zuhause

"Wenn meine Mama und ich anfangen, am Wochenende die Wälder Schleswig-Holsteins nach Pilzen abzusuchen, dann weiß ich ganz genau: "Der Herbst ist da!". Herbst-Zeit ist Pilz-Zeit und das nicht nur im kulinarischen Sinne, finde ich. Denn Pilze machen sich auch gut als Herbstdeko in Haus und Garten. Die Pilze, die ich für meine Deko verwendet habe, sind aus Teakholzwurzel. Durch die natürliche Färbung, die von dunkel- zu hellbraun reicht, vermitteln sie natürliche Gemütlichkeit. Da die Teakholzwurzel ein Naturprodukt ist, sieht jeder Pilz anders aus und genau das macht den Charme aus.

Herbststimmung bei Weltbild entdecken

Lichterzauber für die herbstliche Tischdeko

Schneller DIY-Tipp: Leuchtkugel mit Kranz

"Bei uns im Norden ist ab September das Wetter oft so wechselhaft, dass wir schon am Nachmittag eine zusätzliche Lichtquelle brauchen. Da sind die LED-Lichtkugeln einfach mega praktisch! Ohne viel Kabelzeug lassen sich die Kugeln, die im 3er-Set erhältlich sind, flexibel platzieren. Zum Beispiel auf dem Tisch in einem Lavendelkranz! Oder noch schneller gemacht: mit einem Kranz aus Silberdrahtpflanzen und Fetter Henne. Diese Deko dauert nicht mal fünf Minuten:

Kranz ohne Binden (mit Silberdrahtpflanzen und Fetter Henne):

  • Dafür legt Ihr zuerst eine Baumscheibe auf den Esstisch oder auf ein Sideboard.
  • Dann schneidet Ihr von zwei Silberdrahtpflanzen die "Stacheln" ab und verteilt diese auf der Baumscheibe.
  • Als nächstes legt Ihr eine der goldenen Leuchtkugeln in die Mitte und steckt Blüten der Pflanze "Fette Henne" einmal drum herum. Am Ende sieht es aus, als hättet Ihr einen Kranz, allerdings ohne die Bindearbeit.

Beim Dekorieren bin ich dann auf diese Idee gekommen: Und zwar habe ich die Stacheldrahtpflanze wie einen Tischläufer längs auf dem Tisch platziert. Das Silber, das Lila und der Lichtschein der Kugelleuchten harmonieren gut miteinander und sind ein toller Hingucker. Fügt man noch ein paar Kürbisse hinzu, ist die perfekte Tischdeko für den Herbst im Handumdrehen fertig."

Herbstromantik mit Kerzenschein – aber bitte ohne Brandgefahr

"Natürlich gehören auch Kerzen für mich zur Herbstdeko dazu! Sie zaubern einfach im Nu eine gemütliche Atmosphäre. So gerne, wie ich Kerzen mag, so besorgt bin ich zum Teil, weil wir Kinder haben, die gerne mal etwas umschmeißen. Das ist auch der Grund, weshalb Kerzen bei uns nur spät abends angezündet werden, wenn die Kids und der Hund im Bett sind.

Mit den LED-Echtwachskerzen schaffe ich aber ab jetzt Abhilfe! Diese Kerzen sehen zwar echt aus, werden aber mit LEDs betrieben, so dass man sie auch ohne Bedenken dekorieren kann! Bei echten Kerzen hätte ich immer Angst, dass da etwas anbrennt. Um die LED-Kerzen habe ich also ohne Sorge Blätter gebunden. Ihr könnt nehmen, was auch gefällt, ich mag besonders die silberfarbenen Blätter der Lunaria."

Nun habe ich Euch einiges an Inspiration mitgegeben und hoffe, Euch gefallen die Ideen und Ihr seid motiviert, einige davon bei Euch umzusetzen.

Viel Spaß dabei wünscht Euch Eure Evi vom Blog Deko-Hus."