vor 5 Monate

Gewinnen Sie: Bücher, so viel Sie tragen können!

Der größte Traum für Leseratten und Bücherwürmer kann mit Weltbild in Erfüllung gehen: Einmal in eine Buchhandlung gehen, und so viele Bücher kostenlos mitnehmen, wie man tragen kann.

Gewinnen Sie Bücher, so viel Sie tragen können

  • Wir verlosen an 10 Gewinner Bücher soviel sie tragen können, alleine, auf einmal und ohne Hilfsmittel.
  • Mitmachen können Sie vom 1. bis 31. März 2019.
  • Mitmachen können Sie über das Teilnahmeformular unten - oder die Teilnahmekarte in unseren Filialen ausfüllen.

Teilnahmeformular

Hier geht es direkt zum Teilnahmeformular

Unsere Filialen finden Sie unter

Weltbild Filialen Deutschland

Glückliche Bücherstapler: Unsere Gewinner 2018

Wer gerne liest, hat nicht nur was im Köpfchen, sondern auch in den Armen. Das stellten im vergangenen Jahr Gewinner beispielsweise aus Ahaus, Berlin, Karlsruhe, Lindau, Nordhorn, Deggendorf, Stuttgart, Fürstenwalde, Nordhorn und Olpe unter Beweis. Denn für sie alle wurde der Traum jedes Bücherfreundes wahr: Sie durften bei Weltbild nach Lust und Laune zugreifen und so viel Lesestoff umsonst mit nach Hause nehmen, wie sie schleppen konnten. Wortwörtlich, denn sie alle hatten beim Weltbild-Gewinnspiel mitgemacht und einen der Hauptpreise ergattert: Bücher, so viel die Arme tragen.

„Die einzige Bedingung war, dass die Gewinner den Bücherstapel allein und ohne Hilfsmittel, also nur mit reiner Muskelkraft, stemmen mussten“, sagt das Filial-Team. Da kommt es auf die richtige Technik an, denn helfende Hände oder Tüten und Taschen waren tabu.

Doch wie man auf unseren Bildern sieht: Die glücklichen Gewinner 2018 ließen sich davon nicht abschrecken und griffen beherzt zu. Einig waren sie sich in einem: „Es ist ein echtes Glücksgefühl, sich ein Buch nach dem anderen aufzuladen und den ganzen Stapel einfach mitnehmen zu dürfen. Ein genialer Gewinn.“

Drum: Machen Sie mit! Vielleicht sind Sie dann bei den glücklichen Buchstaplern 2019.

In unseren Weltbild Filialen und online entdecken

Das Gewinnspiel ist leider bereits abgelaufen.

Die glücklichen Gewinner werden in Kürze hier veröffentlicht.

Teilnahmebedingungen:Teilnahmeschluss ist der 31.03.2019. Mitarbeiter der Weltbild GmbH & Co. KG, Weltbild Verlag GmbH und deren Angehörige sind von der Verlosung ausgeschlossen. Wir sind berechtigt, die Namen und Fotos der Gewinner zu veröffentlichen. Unser Gewinner-Archiv finden Sie hier. Sämtliche Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Meldet sich ein Gewinner nicht innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Benachrichtigung, verfällt der Anspruch endgültig. Es wird erneut ausgelost. Das Gewinnspiel wird länderübergreifend mit Weltbild Deutschland, Österreich und Schweiz veranstaltet. Die Teilnahmebedingungen unterliegen der jeweiligen länderspezifischen Gesetzeslage. Eine Teilnahme ist von einer Bestellung unabhängig. Eine Bestellung hat keinen Einfluss auf die Gewinnchance. Eine Barauszahlung oder Kontogutschrift des Gewinns ist ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner dürfen sich in einer Filiale in ihrer Nähe "Bücher, so viel sie tragen können" (allein, auf einmal und ohne Hilfsmittel) aussuchen oder erhalten alternativ eine Weltbild Geschenkarte im Wert von 100 Euro, einzulösen in den Weltbild Filialen oder auf Weltbild.de

6 Kommentare
  • Martina O., 01.03.2019

    ....und was machen diejenigen die keine Filiale in der Nähe haben? Das hat mich schon öfter geärgert! Ohne Auto müsste ich mit dem Zug fahren und das steht in keiner Relation zum Preis, wenn man nicht viel kaufen kann!

  • Ruth C., 01.03.2019

    Hallo, ich finde es sehr schade das es in Köln keine Weltfiale gibt. Wenn man den Preis gewinnt soviel Bücher tragen wie man kann, hat man ein Problem. Ich fand es aber auch immer toll, bei euch in den Laden zu gehen, da war das Personal nett, kompetent und hilfsbereit. Ich kenne viele Leute die gerne wieder bei euch einkaufen würden, aber nicht oneline sondern im Geschäft.
    Machen Sie doch bitte in Kön-Innenstadt wieder ein Geschäft auf.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ruth C.

Weitere Kommentare laden