vor einer Woche

Guglhupfgeschwader: Der 10. Eberhofer-Fall ist da

Neu: Der 10. Eberhofer-Band von Rita Falk ist da (Foto: © Astrid Eckert); das Hörbuch liest gewohnt brilliant Schauspieler Christian Tramitz

Die Spitzenkraft der bayerischen Polizei feiert Dienstjubiläum

Bestsellerautorin Rita Falk ist die Schöpferin des Eberhofer-Universums, einer Erfolgsstory in Millionenauflage. Seit inzwischen 10 Jahren lässt sie den wohl prominentesten Dorfpolizisten Bayerns, Franz Eberhofer, in Niederkaltenkirchen ermitteln. Mit untrüglichem Spürsinn, aber ansonsten eher tiefenentspannt geht Eberhofer auf Verbrecherjagd in der Provinz.

Jetzt feiert die Spitzenkraft der bayerischen Polizei Dienstjubiläum: Mit „Guglhupfgeschwader“ ist soeben Jubiläumsband Nummer 10 erschienen, auf den die ausgehungerten Falk-Fans schon gewartet haben. Besonderes Schmankerl am Rande: Alle neun Vorgängerbände gibt es aktuell als schmucke Sonderausgaben.

Gewinnspiel:

Machen Sie mit bei unserem Gewinnspiel und gewinnen Sie eines von

  • 10 signierten Büchern oder
  • 10 signierten Hörbüchern des neuen Eberhofer-Bands „Guglhupfgeschwader“

Füllen Sie dazu einfach das Teilnahmeformular weiter unten aus, die Verlosung läuft bis zum 8. September 2019. Wir drücken die Daumen! *

Kult: die Verfilmungen nach Rita Falks Bestsellern mit Sebastian Bezzel (links) und Simon Schwarz (rechts)

Hier dreht sich alles um den Eberhofer

Wer Franz Eberhofer in Fleisch und Blut erleben will, kommt zurzeit auch im Kino voll auf seine Kosten. Dort läuft seit Kurzem mit großem Erfolg die Verfilmung von Band Nummer 7 „Leberkäsjunkie“. Seit 2013 verkörpert Sebastian Bezzel in den Verfilmungen der Krimi-Reihe den „Leberkäsjunkie“ Eberhofer auf genial-komische Weise. Allein in Süddeutschland haben die Filme bisher gut zweieinhalb Millionen Menschen in die Kinos gelockt.

Die meisten Außenaufnahmen entstehen übrigens in und um Frontenhausen im Landkreis Dingolfing-Landau. Wer das echte Eberhofer-Feeling erleben will, kann dort auch ein paar Runden im einsam gelegenen Eberhofer-Kreisverkehr drehen. Die Fans wissen: Hier kommt Sebastian Bezzel öfters mal vorbei auf dem Weg zu seinen Einsätzen.

Der offizielle Franz-Eberhofer-Kreisel liegt auf der Staatsstraße 2111 bei Frontenhausen. Rita Falk hat ein paar Runden gedreht und richtet ein dickes Dankeschön an alle Fans:

Eberhofer bei Weltbild entdecken

Mit diesem Schritt verhindern wir automatische Eintragungen. Ist hier keine Grafik zu sehen? Dann nutzen Sie vermutlich einen Werbeblocker, der die Grafik ausblendet. Bitte deaktivieren Sie diesen oder ändern Sie die Filterregeln.

Was wäre wenn: Rita Falk und Sebastian Bezzel im Interview über Leberkäs-Notstand, Eberhofers Berufung und echte Bescheidenheit

Rita Falk und Sebastian Bezzel sind quasi Mutter und Vater von Franz Eberhofer und DIE Experten im Eberhofer-Universum. Wir haben Sie – getrennt von einander – befragt, was würde der Eberhofer eigentlich tun, …

…wenn Leberkäs - aufgrund von Schweinepest und Rinderwahn – beim Metzger seines Vertrauens nicht mehr zu haben wäre?

Rita Falk: Ich glaube, der Simmerl, der ist so ein ausgefuchster Metzger, der kriegt sogar mit einem dürren Suppenhuhn einen erstklassigen Leberkäs hin. Und sind wir doch einmal ehrlich, so einem Leberkäs, dem sieht man das doch gar nicht an, ob er vorher ein Schweindl gewesen ist oder ein Huhn.

Sebastian Bezzel: Der Franz würde hundertprozentig zur Oma laufen und sie bitten, etwas Schönes zu kochen.

…wenn er kein Polizist geworden wäre? Was hätte ihm beruflich noch gelegen?

Rita Falk: Vielleicht Hängematten- oder Wasserbettentester, wer weiß? Nein. Mit großer Wahrscheinlichkeit Restauranttester. Mit noch größerer in bevorzugt bayrischen Lokalen.

Sebastian Bezzel: Ehrlich gesagt: Keine Ahnung! Aber ich könnte mir vorstellen, dass der Eberhofer Fahrlehrer geworden wäre!

…wenn er wüsste, dass ein Kreisverkehr seinen Namen trägt? Könnte er mit so viel Lob umgehen?

Rita Falk: Vermutlich würde er sich eine Halbe aufmachen oder zwei und würde sich freuen. Seinem Selbstwertgefühl tät das sicherlich schmeicheln.

Sebastian Bezzel: Das wäre ihm glaube ich peinlich.

*Teilnahmebedingungen: Teilnahmeschluss ist der 08.09.2019. Mitarbeiter der Weltbild GmbH & Co. KG, Weltbild Verlag GmbH und deren Angehörige sind von der Verlosung ausgeschlossen. Wir sind berechtigt, die Namen und Fotos der Gewinner zu veröffentlichen. Unser Gewinner-Archiv finden Sie hier. Sämtliche Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Meldet sich ein Gewinner nicht innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Benachrichtigung, verfällt der Anspruch endgültig. Es wird erneut ausgelost. Eine Teilnahme ist von einer Bestellung unabhängig. Eine Bestellung hat keinen Einfluss auf die Gewinnchance. Eine Barauszahlung oder Kontogutschrift des Gewinns ist ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.