5€¹ Rabatt bei Bestellungen per App

5€¹ Rabatt bei Bestellungen per App

Coole Ketten und Chunky Chains

Klassisch oder modern, schlicht oder opulent: Welche Kettenarten sind im Trend?

Ob lang oder halsnah, zartgliedrig oder markante Chunky Chains: aktuell sind viele Kettenarten angesagt

Mehr als Halsschmuck: Ketten unterstreichen Ihre Persönlichkeit und Ihren Stil

Ketten haben eine faszinierende historische Bedeutung. Von ägyptischen Amuletten bis zu mittelalterlichen Ritterorden – Ketten waren immer auch Zeichen kultureller Identität und sozialer Hierarchie.

Die besten Kettenarten für Ihren Typ

eute sind die unterschiedlichen Kettenarten Ausdruck von Stil und Individualität. Von klassischen Designs bis hin zu modernen Looks gibt es eine Fülle an Möglichkeiten, um mit Halsschmuck zu beeindrucken. Entdecken Sie hier die aktuellen Trends bei den Kettenarten und wie man diesen Halsschmuck am besten trägt.

Der Trendsetter unter den Kettenarten: Chunky Chains

In den letzten Jahren hat es eine spannende Entwicklung im Bereich des Halsschmucks gegeben: Ein Trend, der dabei besonders hervorsticht, sind die sogenannten Chunky Chains. Diese Ketten sind alles andere als filigran. Sie zeichnen sich vielmehr durch ihre markanten Glieder und eine eher grobe Optik aus.

Chunky Chains sind prägnante Schmuckstücke, für die es ein bisschen Mut braucht, da sie auffallen. Gleichzeitig sind diese Ketten aber auch sehr vielseitig und können sowohl zur lässigen Streetwear als auch zu eleganteren Outfits getragen werden. Sie setzen ein Statement. Probieren Sie es aus!

Diverse Kettenarten können stilvoll miteinander kombiniert werden

Eine Stilfrage: Kettenarten und ihr Look

Die Welt der Ketten ist voller Magie. Die unterschiedlichen Stile und Designs der Kettenarten haben jeweils eine eigene Geschichte und Ästhetik.

Sechs beliebte Kettenarten und ihre Charakteristika:

  • Figarokette: Bei der Figarokette mischen sich runde und ovale Kettenglieder in unterschiedlicher Größe nach einem bestimmten Muster: Auf ein ovales Glied folgen drei oder mehre runde Glieder, bevor sich die Anordnung wiederholt. Die Kette verleiht einen klassischen Look und kann solo getragen oder mit Anhängern kombiniert werden.

  • Venezianerkette: Diese Ankerkette zeichnet sich durch quadratisch wirkende Glieder aus, die quer und längs ineinandergreifen und für eine flexible, flachen Struktur sorgen. Sie reflektiert das Licht auf eine elegante Weise und verleiht jedem Outfit eine gewisse Raffinesse.

weiterlesen nach unserer Produktliste

Schmuckinspirationen bei Weltbild entdecken:

Mutiger Mix von Kettenarten: Besonders hübsch lassen sich Ketten mit kleinen Anhängern mit glatten Schlangenketten kombinieren

die weiteren Kettenarten

  • Königskette: Die Königskette ist bekannt für ihre breiten, gewebten Glieder, die für eine massive Optik sorgen und ein starkes Statement setzen. Sie ist typischerweise in Silber oder Gold erhältlich und wird von Männern und Frauen getragen.

  • Singapurkette: Die Singapurkette zeichnet sich durch die verschlungene Verbindung ihrer Kettenglieder aus. Ihr Look ist typisch für historische asiatische Ketten. Sie verleiht eine subtile Eleganz und eignet sich hervorragend für besondere Anlässe.

  • Schlangenkette: Die Schlangenkette besteht aus eng miteinander verflochtenen Gliedern, die an das Schuppenmuster einer Schlange erinnern. Sie ist vielseitig und lässt sich auch mit einem Anhänger kombinieren.

  • Perlenkette: Dieser Klassiker unter den Ketten vereint zeitlose Eleganz mit natürlicher Schönheit. Ob traditionell weiß oder modern interpretiert – Perlenketten verleihen jedem Outfit einen Hauch von Luxus und Charme. Sie sind Symbol für einen Stil, der Generationen überdauert.

Unsere Tipps: So stylen Sie die verschiedenen Kettenarten

Nicht nur die Kettenarten sind enorm vielfältig, sondern auch die Möglichkeiten, sie zu tragen. Ob als dezenter Solist oder als Kombi verschiedener Modelle: Das Tragen von Ketten ist eine Kunst, die Ihren Gesamtlook maßgeblich beeinflusst.

  • Layering: Ob Gold oder Silber, grob oder filigran – Sie müssen sich nicht entscheiden, denn es ist gerade voll angesagt unterschiedliche Kettenarten zu kombinieren. Experimentieren Sie mit verschiedenen Kettenlängen und -stilen, um einen trendigen Layering Look zu kreieren. Kombinieren Sie zum Beispiel eine zarte Figarokette mit einer auffälligen Chunky Chain für einen spannenden Kontrast. Achten Sie beim Layering nur darauf, dass jede Kette noch zur Geltung kommt und sie sich nicht miteinander verheddern.

  • Anhänger: Fügen Sie Anhänger hinzu, um Ihre Ketten noch individueller zu gestalten. Ein kleiner Glitzerstein verleiht einer Venezianerkette Eleganz, ein markantes Medaillon erregt bei einer Schlangenkette zusätzliche Aufmerksamkeit. Beliebt ist es, den Anfangsbuchstaben des eigenen Vornamens um den Hals zu tragen – oder den des Lieblingsmenschen.

  • Stilbruch: Seien Sie mutig und brechen Sie Regeln, indem Sie Ihre Halskette zu einem vermeintlich unpassenden Outfit tragen. Kombinieren Sie zum Beispiel eine robuste Chunky Chain zu einem verspielten Kleid oder tragen Sie eine elegante Singapurkette zum lässigen Jeans-und-T-Shirt-Look. Das kann überraschend gut aussehen.

Spielen Sie mit den Kettenarten!

Insgesamt sind Ketten mehr als nur Schmuckstücke. Sie sind Ausdruck von Individualität und Stilbewusstsein. Die Vielfalt der Kettenarten ermöglicht es, für jeden Geschmack und Anlass das passende Statement zu setzen. Ob klassisch, modern oder mutig oder mehrere untereinander – mit verschiedenen Kettenarten unterstreichen Sie Ihre Persönlichkeit auf schmuckvolle Weise.