Helfen Sie uns den Weltbild Shop noch besser zu machen!

Wir arbeiten daran, Ihnen das bestmögliche Einkaufserlebnis zu bieten. Sie können uns dabei unterstützen, indem Sie uns erlauben, pseudonymisiert Nutzerdaten zu erheben. Außerdem wollen wir Ihnen die Möglichkeit bieten, Ihre Lieblingsprodukte auch auf anderen Webseiten per Anzeige zu shoppen. Darüber hinaus arbeiten wir mit Suchmaschinen zusammen, die bei bestimmten Suchbegriffen Anzeigen mit für Sie passenden Produkten ausspielen. Durch die Zusammenarbeit mit sozialen Netzwerken können wir Ihnen in Ihrem Feed Content und Produkte anzeigen, die Ihren Interessen entsprechen. Für das optimale Einkaufserlebnis empfehlen wir Ihnen, uns durch Klick auf "Zustimmen" die Erlaubnis für Cookies zur Shop Verbesserung und zur Bereitstellung relevanten Contents zu geben. Reichen Ihnen bereits die grundlegenden Funktionen der Webseite aus, so können Sie nur funktionale Cookies zulassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit in unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Zustimmen
vor einer Woche

Griechisches Rezept für Veggie Moussaka

5Sterne
(1)

Ein Klassiker der griechischen Küche, modern interpretiert: Vegetarische Moussaka. Rezept und Foto stammen aus © "Jamas! Griechisch kochen und gemeinsam genießen", Edition Michael Fischer

Genießen Sie eine kulinarische Reise nach Griechenland

Neben gegrilltem Fisch und Fleisch kennt die griechische Küche vor allem lange Geschmortes, Ragouts und Eintopfgerichte, die, für uns eher ungewohnt, meist lauwarm gegessen werden. Ganz klar, ein paar dieser Klassiker wie Stifado und Moussaka müssen einfach sein. Probieren Sie doch einmal diese wunderbare vegetarische Moussaka mit griechischen Zutaten!

Tanja Dusy, die Kochbuchautorin, verrät:"In Griechenland braucht man zum Kochen nicht viel, dafür wünscht man sich zum Essen möglichst viele Freunde um sich – so scheint der eigentliche Zweck der Mahlzeit oft das gemeinsame Feiern zu sein. "Jamas!" und "Opa!" – "Zum Wohl!" und "Los geht’s!", auf an den Herd. Und nicht zuletzt: "Kali orexi" – "guten Appetit!".

Lesetipp:

Griechisches Flair zuhause - Einrichtungstipps und Dekoideen

Rezept für Veggie Moussaka (aus "Jamas! Griechisch kochen und gemeinsam genießen")

Vorbereitung: 25 bis 40 MinutenKochzeit: 45 bis 50 Minuten
Zutaten
Für 4–6 Personen

1 kg Auberginen
Salz
3 Knoblauchzehen
800 g festkochende Kartoffeln
Olivenöl zum Braten
Pfeffer
2 Zwiebeln
100 ml Weißwein (alternativ Gemüsebrühe)
2 Dosen stückige Tomaten (à 400 g Füllgewicht)
1/2 TL getrockneter Oregano
3 Msp. Chilipulver
3 EL Butter, plus etwas mehr für die Form
3 EL Weizenmehl
750 ml Milch
1 TL gekörnte Gemüsebrühe (Instant)
frisch geriebene Muskatnuss
2 EL Zitronensaft
150 g geriebener Parmesan
3 Eier (Größe M)
Zubereitung
  1. Die Auberginen putzen, waschen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Gut salzen und etwa 30 Minuten ziehen lassen. Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Kartoffeln waschen und in ausreichend Salzwasser 20–25 Minuten nicht zu weich garen. Abgießen und kurz ausdampfen lassen. Solange auskühlen lassen, dass man sie pellen kann, und dann in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Auberginen kalt abbrausen und trocken tupfen. In einer beschichteten Pfanne ausreichend Öl erhitzen und die Auberginen darin bei mittlerer bis hoher Hitze portionsweise goldbraun braten, dabei öfters wenden, etwas Knoblauch zugeben und mitbraten (die Hälfte des Knoblauchs zurückbehalten). Gegen Ende salzen und pfeffern. Herausnehmen und in einem Sieb abtropfen lassen.

  2. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. In einem Topf ausreichend Öl erhitzen, darin Zwiebeln und übrigen Knoblauch goldgelb dünsten. Mit Wein ablöschen und diesen fast vollständig verkochen lassen. Die Tomaten zugeben, mit Salz, Pfeffer, Oregano und Chilipulver würzen und offen bei mittlerer Hitze 20–25 Minuten einköcheln lassen.

  3. 3 EL Butter in einem Topf schmelzen. Das Mehl hineingeben und unter Rühren anschwitzen, dabei nicht bräunen lassen. Nach und nach die Milch zugießen und kräftig rühren, damit sich alles glatt verbindet. Mit Brühepulver, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronensaft würzen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen, kurz abkühlen lassen, erst den Käse, bis auf 3 EL, unterrühren, dann die Eier.

  4. Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine ofenfeste Auflaufform (ca. 20 x 28 cm) mit etwas Butter einfetten, mit der Hälfte der Auberginenscheiben auslegen und mit ½ EL Käse bestreuen. Darauf die Hälfte der Kartoffelscheiben schichten und die Tomatensauce darübergießen. Die Auberginen und den restlichen Käse darauf verteilen. Darauf die übrigen Kartoffelscheiben und die Béchamelsauce geben. Im heißen Ofen (Mitte) 45–50 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, ca. 10 Minuten abkühlen lassen, in Stücke schneiden und servieren.

Quelle: Tanja Dusy, "Jamas! Griechisch kochen und gemeinsam genießen", Edition Michael Fischer

Griechische Küche entdecken