Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies
Bloggerin Carina
vor einem Monat
Bloggerin Carina

Herbstlicher Apfelkuchen

5Sterne
(1)

Entdecken Sie ein Rezept für einen Herbstkuchen mit Keks-Blättern von Bloggerin Carina

Leicht verspielte, romantische Dekoideen zum Selbermachen präsentiert Carina – alias DIY Carinchen – auf ihrem Blog und bezaubert damit regelmäßig ihre FollowerInnen. Mindestens genauso gerne wird Carina beim Backen kreativ. Klar, dass ihr Herbstkuchen nicht nur köstlich schmeckt, sondern auch besonders hübsch dekoriert ist. Aus Mürbteig hat sie kleine Herbstblätter ausgestochen und den Apfelstreuselkuchen zusätzlich damit belegt. Noch ein bisschen Puderzucker und voilà: ein echter Augenschmaus. Da sagen wir gerne: Willkommen, lieber Herbst, so gefällst du uns! Und danke, liebe Carina, für die Inspiration!

Bild 1: Der Boden von Carinas Apfelkuchen besteht aus einem einfachen Mürbteig. Darauf kommen die kleingeschnittenen Äpfel. Bild 2: 1/3 des Mürbteigs verwendet Carina für die Blätter-Deko

Rezept für Carinas super leckeren, saftigen Herbstkuchen

Neben meiner Leidenschaft fürs Basteln liebe ich es zu backen. Aus diesem Grund habe ich Euch heute ein ganz besonderes Rezept mitgebracht. Es ist der Lieblingskuchen meines Mannes. Besonders gerne backe ich diesen Kuchen zur Herbstzeit mit frisch geernteten Äpfeln. Passend zum Herbst habe ich meinen leckeren Apfelkuchen mit Butterstreuseln und kleinen Keksblättern dekoriert. Ich wünsche einen guten Appetit.

Rezept für einen herbstlichen Apfelkuchen (für eine Springform mit 26 cm Durchmesser)

Zutaten
1000 g Äpfel (am besten süß-säuerlich z. B. Jonagold)
650 g Mehl
250 g Zucker
250 g Butter
2 Eier
2 TL Zimt
4 EL Zucker
1 Zitrone oder Zitronensaft
eine Prise Salz
Zubereitung
  1. Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.
  2. Äpfel schälen, entkernen, vierteln und in kleine Stücke schneiden.
  3. Äpfel in eine Schüssel geben und 2 TL Zimt, 4 EL Zucker, eine Prise Salz und 4 EL Zitronensaft hinzugeben und vermischen.
  4. Butter schmelzen und mit Eiern und Zucker verrühren.
  5. Mehl hinzufügen und zu einer festen Masse kneten. Evtl. etwas Mehl nachgeben.
  6. Backform einfetten und 2/3 des Teiges gleichmäßig auf den Boden und an den Rand der Kuchenform verteilen.
  7. Apfel-Zimt Mischung auf den Teig geben.
  8. Restlichen Teig in kleine Stücke zupfen und auf den Äpfeln verteilen.
  9. Optional aus dem Teig kleine Blätter mit Keksform ausstechen.
  10. Kuchen für 60-90 Minuten goldbraun backen. Der Kuchen ist fertig, wenn die Füllung nicht mehr flüssig und die Streusel fest sind.
  11. Kuchen auskühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben, auf Kaffee- und Tafelservice servieren und genießen!

Noch mehr Tipps von DIY Carinchen:

Einfach schön verpackt: Falt-Anleitung für eine Geschenkverpackung aus Stoff

Saftige Himbeer-Blätterteig-Rosen von Bloggerin Carina alias DIY Carinchen

Schönes für den Herbst bei Weltbild entdecken

Das könnte Sie auch interessieren:

Neue Ernte! Die Apfelsaison beginnt

Rezept für Cappuccino-Käsekuchen