Marilú Sánchez
vor einem Monat
Marilú Sánchez

Neue Energie schöpfen

Aufgestiegene Meister - hilfsbereite Lichtwesen mit Geschichte

Wir alle kennen Situationen im Leben, in denen wir uns blockiert fühlen. Negative Energien, Rückschläge und Probleme scheinen uns zu behindern. Nichts will gelingen. Doch wenn wir die Kraft unseres Willens und unserer Emotionen auf diese Hindernisse richten, können wir sie in etwas Hilfreiches umwandeln.

In solchen Situationen helfen uns aufgestiegene Meister als Begleiter. Sie reichen uns voller Liebe ihre Hände. Als nichtkörperliche Wesenheiten höherer Bewusstseinsebenen können sie dem Menschen bei der Entfaltung seines Bewusstseins unterstützen können.Sie waren geistige Lehrer, Führer, Propheten oder Künstler. In ihren wiederholten Inkarnationen haben sie sich durch das Lösen der Aufgaben des Lebens zu Wesen einer höheren Ebene entwickelt, von der aus sie nun "aufsteigen" konnten. Weil sie selbst Menschen waren, kennen sie das Leben auf der Erde, menschliche Probleme, Stolperfallen und Verstrickungen.

Die aufgestiegenen Meister haben sich zur Aufgabe gemacht, mit ihren Fähigkeiten und Qualitäten Menschen zu helfen und sie zu begleiten. Sie möchten uns unterstützen, Themen des Lebens zu lösen, sodass wir Wut, Hass, Selbstmitleid, Habgier, Angst und alle Eigenschaften, die uns am Vollenden unseres weltlichen Lebenszyklus hindern, hinter uns lassen können.

Aus diesem Grund sind wundervolle Begleiter für uns, wenn wir uns für sie öffnen. Durch Achtsamkeit und Meditation können wir einen Zugang finden.

Marilú Sánchez unterstützt Menschen in allen Lebenssituationen als Bewusstseinstherapeutin

Aufgestiegene Meister als wertvolle Begleiter

Beitrag von Marilú Sánchez, spirituelle Lehrerin und Reiki-Therapeutin

Viele aufgestiegene Meister sind öfter als Menschen inkarniert. Daher verstehen sie unsere menschlichen Handlungen und Denkweisen. Manche von ihnen sind durch ihre Besonderheiten, heiliggesprochen worden, es gibt weitere Meister, die durch ihre mutigen und weisen Lebenstaten auserwählt wurden. Einige von ihnen sind uns als Götter und Göttinnen bekannt. Sie sind für uns Himmelslichter, die uns mit ihrer kosmischen Reinheit und Liebe in Lebenszeiten unterstützen. Sie haben die Aufgabe, uns ihr himmlisches Wissen, über das Leben zu lehren. Sie folgen alle dem gleichen Ziel, uns inkarnierten, auf den göttlichen Lebensweg auf Erden, zu führen.

Ihren Platz in Gottes Hierarchie, können wir uns wie ein riesiges Amt mit vielen unterschiedlichen Abteilungen vorstellen. Dort sind sie für uns alle erreichbar. Sie treten mit uns in Kontakt, wenn wir es möchten und sie mit offenen Herzen um ihre Führung bitten.

Einige von ihnen hatten eine schwere Herausforderung auf Erden zu bestehen. So wie Jeanne D´Arc die Jungfrau von Orleans. Sie empfing Botschaften von der heiligen Katharina, Erzengel Michael und der Heiligen Margareta. In ihren Visionen hatte sie den karmischen Auftrag, Orleans von den Engländern zurückzuerobern. Später wurde sie von den Engländern gefangengenommen, wegen Ketzerei verurteilt und auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

Ihr Schicksal ist kein Einzelfall. Es gab einige Menschen die durch ihre mutigen Taten zu Märtyrern und immer mehr zu unseren Vorbildern wurden. Franz von Assisi, verließ sein gutes bürgerliches Leben, um in Armut wie Jesus selbst zu leben. Er ist der erste stigmatisierte Mensch, der von der Kirche anerkannt wurde. Zu seinen Lebzeiten wurde er wegen seiner Herzensliebe und Güte für die Kranken und Armen sehr verehrt. Seine große Liebe zur Natur und zur Tierwelt haben ihn bis heute zum Schutzpatron der Tiere und Natur gemacht. Er gibt uns Menschen Inspirationen, vegetarisch vegan zu leben. Generell ist er für unsere Weiterentwicklung im Umgang mit Tieren zuständig. So, wie er hat jeder aufgestiegene Meister seine eigene Aufgabe uns Menschen zu inspirieren und uns bei unserer achtsamen Weiterentwicklung zu begleiten.

Es gibt auch aufgestiegene Meister, die uns, als Gottheiten aus anderen Kulturen bekannt sind. Apollon der Gott der Kunst, Thot (der ägyptische Gott des Wissens) oder die Göttin Pele (Pele ist in der hawaiischen Mythologie eine Feuer- und Vulkangöttin) sind einige davon.

Götter besitzen eine intensive Kraft, wenn wir in einer ähnlichen Thematik leben, wie sie selbst zu Lebzeiten, unterstützen sie uns mit ihrer Stärke und ihren gelebten Erfahrungen. Wir empfangen durch ihre Begleitung die Möglichkeit, unser Mangeldenken loszulassen und uns für unser Leben in Wahrhaftigkeit zu entscheiden.

Mut und neue Inspiration finden

Für die Lehren von neuen Lebenskonzepten, Technologien, Forschung und Wissenschaft gibt es Lichtwesen die als reine kosmische Kraft oder aus anderen Planeten mit uns in Verbindung treten, wenn wir es wünschen.

Sie durchlebten ihre Seelenprozesse während der Inkarnationen. Daher kennen und verstehen sie unsere menschliche Denk- und Handlungsweise und können uns liebevoll und lösungsorientiert aus unseren schwierigen Lebenssituationen herausbegleiten. Sie sprechen zu uns und zeigen uns den Weg zu unserer wahrhaften Göttlichkeit auf Erden.

Es gibt aufgestiegene Meister die uns für eine bestimmte Zeit oder zum Erfüllen einer Lebensaufgabe begleiten. Manche Verbindungen bleiben ein ganzes Leben bestehen.

Die Verbindung zu den lichtvollen, aufgestiegenen Meistern können wir herstellen, wenn wir sie mit offenen Herzen in unser Leben einladen. Das können wir durch Meditationen, Astralreisen, Meditationsbegleiter, Schmuckstücke, Zeremonien, Gebete, Essenzen erfahren.

Die Begleitung eines aufgestiegenen Meisters ist für uns Menschen ein wundervolles göttliches Geschenk. Wir spüren ihre Anwesenheit und lernen im Laufe der Zeit ihre Zeichen und ihre Worte zu verstehen. Diese Verbindungen sind der Himmel auf Erden.

Marilú Sánchez im Autoren-Porträt

Über die Autorin, sprituelle Lehrerin, Bewusstseinstherapeutin und Kuratorin

Marilú Sánchez ist 5d flash Scan Bewusstseinstherapeutin, Reiki-Lehrerin, angehende philippinische Geistheilerin, intuitive Astrologin und spirituelle Lehrerin. Im Verlauf der Jahre vertiefte Marilú Sánchez ihr spirituelles Wissen durch zahlreiche Fortbildungen, Seminare und die enge Verbindung mit dem aufgestiegenen Meister Hermes. Marilú Sánchez sieht ihre Aufgabe als spirituelle Lehrerin, Bewusstseinstherapeutin und Medium darin, Menschen in allen Lebenssituationen, Lösungen für ihre Probleme zu vermitteln und energetisch zu transportieren. Sie begleitet, beratend und unterrichtet in ganz Europa. Seit 2016 arbeitet Marilú Sánchez gelegentlich in der großen Öffentlichkeit im TV. Heute unterrichtet Marilú Sánchez unterrichtet ein weites Spektrum an spirituellen Lehren und Tätigkeiten in Bremen und Hamburg.

Bei Weltbild entdecken

Arbeiten mit den Meisterglaskugeln - Anleitung von Marilú Sanchéz

Platziere vor Beginn Deiner Meditation Deine Meisterkugel vor Dich. Hierzu kannst Du eine Schale, einen großen Ring oder auch ein Kissen verwenden. Achte auf Deine Meisterkugel und überlege Dir sorgsam, in welchem Umfeld Du Deine Meisterkugel verwahrst, aufstellst, dekorierst und in Deinem häuslichen Umfeld präsentieren möchtest.

Überlege Dir Dein Thema, worüber Du mit Deinem aufgestiegenen Meister sprechen möchtest. Suche Dir einen Platz, an welchem Du gut sitzen und schreiben kannst. Entzünde gerne eine Kerze oder ein Teelicht.

Nimm die Kugel nun in deine Hände und schließe die Augen. Beginn mit Deiner Kontaktaufnahme zur geistigen Welt.

  1. Visualisierung: Visualisiere Deine Situation in der Du Dich gerade befindest. Achte auf Deine Empfindung! Rufe gedanklich den Namen des aufgestiegenen Meisters und bitte ihn um seine Weisheit, um Führung und Wissen für Dein Anliegen.
  2. Achtsamkeit: Beginne an Deinen Fußsohlen. Gehe mit Deiner Achtsamkeit über die Unterschenkel, Knie und Oberschenkel bis zu Deinem Gesäß. Nimm Dir dafür Zeit!
  3. Spüre in Deinen unteren Bauchbereich hinein. Nimm einen tiefen Atemzug und spüre wie sich Dein Bauch leicht hebt und senkt. Mit dem nächsten Atemzug spüre in Deinen Brustraum hinein und nimm wahr wie er sich hebt und senkt. Wie fühlen sich Deine Schultern an?
  4. Spüre in Deine Oberarme, Unterarme und letztendlich in Deine Hände, in welcher Deine Meisterkugel liegt. Spüre hinein in Deine Hände, Deine einzelnen Finger und zuletzt in Deine Meisterkugel. Bleibe mit Deiner Achtsamkeit bei Deiner Meisterkugel! Wie lange Du nun in Meditation verharrst, ist Deine freie Entscheidung. Dieser Moment ist Euer Moment! Lass die Gedanken fließen bis Du den Impuls empfängst, Deine Meisterkugel wieder aus den Händen zu legen.
  5. Notizen: Notiere in einem Büchlein, die Empfindungen und Gedanken - vielleicht auch Botschaft des aufgestiegenen Meisters. Vielleicht hast Du eine Stimme im Inneren vernehmen können, vielleicht war es ein plötzlicher, klarer Gedanke oder eine vage Idee oder Inspiration.

Nachbearbeitung Deines Themas

Lese Dir zwei, drei Tage später durch, was Du aufgeschrieben hast. Nimm die Kugel wieder in Deine Hände und folge den Schritten 1 bis 4. Sobald sie sich erwärmt hat, rufst Du Deinen himmlischen Begleiter. Frage Ihn welchen nächsten Schritt er Dir für die Lösung oder Entwicklung Deiner Situation empfiehlt.

Bleibe in Meditation, bis Du den Impuls empfängst, die Kugel wieder abzulegen. Schreibe erneut in Deinem Buch die Bilder oder Worte auf, die Du empfangen hast. Versuche die Hinweise, die Du empfängst umzusetzen!

Die aufgestiegenen Meister helfen schrittweise. Wenn die Antwort mit zu vielen Veränderungen und einem Schlag verbunden ist, überprüfe bitte, ob es nicht Dein Ego oder Deine Ungeduld ist, die Dir geantwortet hat.

Halte immer ein paar Tage Abstand bis Du wieder mit der Kugel meditierst, und Deinen Meister um Deinen nächsten Schritt bittest. Ich empfehle dir jedes Mal, wenn Du um Rat fragst, das Datum in Deinen Notizen zu vermerken, damit Du später Deine Erfolge und die Kontaktvertiefung mit Deinem himmlischen Wesen nachrecherchieren kannst. Natürlich kannst Du versuchen mit weiteren Wesen der geistigen Welt einen Kontakt herstellen. Folge Deiner Intuition und Inspiration und probiere es aus! Ich vertraue in Dich!

Deine Marilú Sánchez

Pflegehinweise für Meditationskugeln

Nach Belieben ein Tuch in destilliertes oder Quellwasser eintränken und auswringen. Die Meisterkugel vorsichtig mit dem Textil abwischen. Anschließend abtrocknen. Später, wenn die Verbindung mit Deinem himmlischen Wesen gestärkter ist, kann es sein, das er Dir direkte Anweisungen für die Handhabung Deiner Kugel gibt. Tipp zu den Mondphasen: Zu Vollmond kannst Du Deine Kristallkugel über Nacht zum Aufladen auf den Balkon oder in den Garten stellen.