WELTBILD und Partner brauchen Ihre Zustimmung (Klick auf „OK”) bei vereinzelten Datennutzungen, um unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Die Verwendung von Cookies können Sie hier ablehnen. Die Einwilligung kann jederzeit in der Datenschutzerklärung widerrufen werden.
OK
Weihnachtswelt
vor einem Jahr
Weihnachtswelt

Rezept für Zimtsterne

5Sterne
(2)

Außen mit knackiger Glasur und innen saftig weich: nussige Zimtsterne. Rezept und Foto: © "Plätzchen und mehr" / vivo Verlag.

Wie das duftet!

Weihnachten ist ein Fest der Sinne: Lichter, Klänge, Düfte versetzen uns in Festtagsstimmung und wecken die schönsten Erinnerungen. Wie wäre es, wenn die Küche - nein, die ganze Wohnung - mal wieder nach Zimt riechen würde? Zimtsterne gehören zu Recht zu unseren Lieblingsplätzchen. Erfordern aber auch etwas Können. Wie sind leichter gelingen, verraten wir hier.

Der Teig klebt leicht und das Bestreichen mit Zuckerguss benötigt viel Zeit. Mit diesem Set geht es wesentlich einfacher und schneller.

Unser Tipp: Zimtsterne mit einer Silikonform backen

Zimtsterne erfordern etwas mehr Zeit und Mühe in der Backstube - eine Backform hilft. So geht's:

  1. Erst füllen Sie den Teig (Zubereitung wie im Rezept weiter unten) in die Form - das geht am besten mit einem Spritzbeutel.
  2. Dann legen Sie die beiliegende Schablone auf und streichen die Glasur zum Beispiel mit einem breiten Messer auf.
  3. Nach dem Aufstreichen der Glasur und vor dem Backen, nehmen Sie die Schablone wieder ab.
  4. Im auf 160 °C vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen.
  5. Nach dem Backen einige Minuten auskühlen lassen und Zimtsterne aus der Form stürzen.

Mehr über den Zauber von Weihnachtsgewürzen lesen Sie hier

Mandel-Zimtsterne

Vorbereitung: etwa 30 Minuten Kochzeit: 15 Minuten
Zutaten
Für die Makronenmasse:
3 Eiweiß
200 g Puderzucker
400 g geriebene Mandeln mit der Schale
Mark von ½ Vanilleschote
½ TL Zimt

Außerdem:
100 g gemahlene Mandeln zum Ausrollen
Zubereitung
  1. Die Eiweiße sehr steif schlagen, den gesiebten Puderzucker einrieseln lassen und alles zu einer steifen Baisermasse aufschlagen. Von der Masse 4 EL als Guss abnehmen und kalt stellen.

  2. Die Mandeln, das Vanillemark und den Zimt unter die übrige Baisermasse rühren. Sollte die Masse zu weich sein, noch einige gemahlene Mandeln unterrühren.

  3. Den Teig auf einer mit gemahlenen Mandeln bestreuten Arbeitsfläche 1 cm dick ausrollen und Sterne (4 cm Durchmesser) ausstechen. Die Sterne mit geringem Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. ALTERNATIV: Greifen Sie zur Silikonbackform für Zimtsterne.

  4. Die Sterne mit dem Guss bestreichen und im auf 160 °C vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen.

  5. Die fertig gebackenen Zimtsterne aus dem Ofen nehmen, erkalten lassen und bis zum Verzehr in einer Plätzchendose kühl aufbewahren.

Die Weihnachtsbäckerei bei Weltbild

Lesetipp: Rezept für Vanillekipferl: hier entdecken

Lesetipp: Rezept für Butterkringel: hier entdecken