Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies
#urlaubzuhause
vor einem Jahr
#urlaubzuhause

Sirup - Sonnenschein in der Flasche

4.5Sterne
(3)

Jede Menge Ideen, auch für selbst gemachten Sirup bietet Deko-Ideen für draußen, Weltbild-Ausgabe | Copyright: Deko-Ideen für draußen

Selbst gemacht: Holunderblütensirup und andere Leckereien aus der Flasche

Er fängt für uns den Sommer ein, ist dabei köstlich aromatisch und ganz einfach selbst gemacht – Sirup. In strahlenden Farben, mal herb, mal süß oder überraschend würzig: Sirup aus Früchten, Blüten oder Kräutern ist purer Sonnenschein in der Flasche, den wir Schluck für Schluck genießen können. Rhabarbersirup, Holunderblütensirup, Minzsirup oder Waldmeistersirup – die Möglichkeiten für zuckersüße Verlockungen im Glas sind nahezu unendlich. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Sirup selber machen können und worauf es dabei ankommt.

Die Küche ist Ihr Homespa? Zwischen Mixer und Töpfen fühlen Sie sich so richtig wohl? Dann sind Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit auch ein leidenschaftlicher Selbermacher. Und für die ist die Zeit der großen Beerenernte perfekt, um endlich wieder die Kochlöffel schwingen zu lassen. Marmelade einkochen, Kuchen backen, Eis herstellen – dazu laden uns die süßen Früchtchen jetzt ein. Wie wäre es zur Abwechslung mal mit selbst gemachten Sirup? Dieser eignet sich wunderbar für erfrischende Sommergetränke, setzt aber auch Nachspeisen das Genusstüpfelchen auf.

Was ist eigentlich Sirup?

Unter Sirup versteht man eine zähflüssige Masse, die durch das Kochen von Obstsud in Zuckerwasser entsteht. Aufgrund des hohen Zuckergehaltes ist er lange haltbar und bringt uns so den Sommer zurück.

Vorbereitung ist alles:

Bevor Sie mit der Herstellung von Zuckersirup beginnen, sollten Sie folgende Utensilien bereitstellen:

  • Kochtopf
  • scharfes Messer
  • Mixer
  • Sieb oder Baumwolltuch
  • Trichter
  • sterilisierte Glasflaschen

Bei aller Freude über das Glück in Flaschen: Vor dem Sirup-Einfüllen bitte sterilisieren! | Foto aus "Alles selbst gemacht"

Glasflaschen sterilisieren – so geht’s:

Um mögliche Keime abzutöten, müssen die Gefäße für selbst gemachten Sirup sterilisiert werden. Dafür zunächst die gewünschten Gläser mit heißem Wasser gründlich ausspülen – beispielsweise aus dem Wasserkocher. Anschließend alle Teile mit einem sauberen Geschirrtuch abtrocknen. Dann die Gläser in den auf 120 Grad vorgeheizten Backofen stellen und 15 Minuten drin lassen. Vorsicht beim Herausnehmen!

Grundrezept: Zutaten für selbst gemachten Sirup

Sirup ist schnell selbst gemacht und besteht aus nur vier Zutaten. Alles, was Sie brauchen, ist:

  • Fruchtsaft oder Sud,
  • Zucker,
  • Wasser und
  • Zitronensaft.

Für ein Kilogramm Früchte nehmen Sie 500 Gramm Zucker und einen Liter Wasser. Zitronensäure oder Orangenschalen können Sie nach eigenem Gusto hinzugeben, jedoch nicht mehr als den Saft von zwei dieser Früchte.

Übrigens: Neben Obst lässt sich auch Gemüse zu Sirup verarbeiten.

Ab ins Wasser: Einkochen und Abfüllen von selbst gemachtem Sirup

  • Sind die Früchte gewaschen, geht es ans Zerkleinern – erst mit einem scharfen Messer und dann mit dem Mixer. Das dabei entstandene Fruchtmus zur Seite stellen. Enthält das Mus Kerne – beispielsweise bei Himbeeren – dieses durch ein Sieb oder Baumwolltuch pressen.

  • Nun den Zucker in den Topf mit Wasser geben und bei mittlerer Hitze völlig darin auflösen lassen.

  • Jetzt kommt das Fruchtmus dazu und je nach Belieben Zitronen- oder Orangensaft.

  • Entsteht beim Kochen Schaum, muss dieser abgeschöpft werden.

  • Den fertigen, noch heißen Sirup mit einem Trichter in sterile Flaschen füllen. So ist er mindestens ein halbes Jahr haltbar.

Alles für das Glück in Flaschen bei Weltbild entdecken

Rezept für Ingwersirup

Ingwersirup selber machen: der würzige aus Fernost

Es muss nicht immer nur süß sein. Auch würzige Noten machen sich gut in Sommercocktails oder Infused Water. Ein gesunder, belebender Sirup ist der aus Ingwer. Wagen Sie mal einen Versuch und freuen Sie sich über ein Geschmackserlebnis der besonderen Art!

Die Zutaten:

  • 200 Gramm frischer Bio-Ingwer
  • 1 Bio-Zitrone
  • 250 Gramm Rohrohrzucker
  • 800 ml Wasser

Die Zubereitung:

  1. Den Ingwer klein schneiden. Das Schälen ist bei Bio-Ingwer nicht notwendig.
  2. Die Schale der Bio-Zitrone abreiben und die Zitrone anschließend auspressen.
  3. Wasser in einen großen Topf füllen. Zitronensaft, Zitronenabrieb und Ingwer dazugeben und etwa eine halbe Stunde köcheln lassen.
  4. Diesen Sud durch ein feines Sieb gießen und anschließend wieder in den Topf geben. Nun den Zucker hinzugeben.
  5. Die Mischung noch mal etwa eine halbe Stunde köcheln lassen.
  6. Den fertigen Sirup in sterilisierte Gläser füllen.

Serviervorschlag: Ein Teil Sirup mit zwei Teilen Wasser auffüllen. Zusammen mit Eiswürfeln in eine Karaffe füllen und das Infused Water eiskalt genießen. Wer es alkoholisch mag, gibt einen Spritzer Ingwersirup auf 45 ml Vodka.

Rezept für Holunderblütensirup

Schmeckt erfrischend und sieht super aus: Holunderblütensirup

Glück in Flaschen: das perfekte Gastgeschenk

Selbst gemachter Sirup ist das perfekte Mitbringsel für die nächste Gartenparty. Füllen Sie den Sirup einfach in eine schöne Glasflasche ab und verzieren Sie diese mit einem dekorativen Etikett, das Sie selbst gestalten. Wetten, dass alle sofort probieren möchten?

Ganz gleich, für welchen Geschmack Sie sich entscheiden – selbst gemachter Sirup ist immer ein echter Genuss und verleiht Sommergetränken die Extraportion Erfrischung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Sommerzeit - Erdbeerzeit

Barfuß durch den Sommer