#Urlaubzuhause
vor einem Jahr
#Urlaubzuhause

Terrassengestaltung: So wird’s gemütlich!

4.5Sterne
(2)

Den Sommer feiern und Leckereien draussen genießen, da kommt Urlaubsstimmung auf. Besonders appetitlich sehen Säfte in einer Bügelflasche mit Fruchtlogo aus.

Limo, frisches Obst und Frozen Cheesecake: Heute Nachmittag laden wir auf der Terrasse ein

Eine Orangen-Himbeer-Limonade in der Hand (das Rezept gibt es hier), die Beine auf dem Liegestuhl und den Blick in den strahlend blauen Himmel: Jetzt verlegen wir das Wohnzimmer nach draußen! Zwischen Vogelgezwitscher und dem Duft der farbenfrohen Blütenpracht genießen wir den Sommer in vollen Zügen. Bereit für eine Runde sommerliche Kreativität? Mit unseren Tipps zur Terrassengestaltung wird es in Ihrem Outdoor-Wohnzimmer so richtig gemütlich – und das Sofa schicken wir erst mal in den Winter... äh Sommerschlaf!

Terrasse verschönern und Outdoor-Wohnzimmer gestalten

Schlemmen, dösen, feiern – die Terrasse ist der perfekte Aufenthaltsort in den warmen Monaten. Hier grillen wir mit Freunden, genießen unser verdientes Mittagsschläfchen oder feiern mit den Nachbarn. Ganz gleich, was davon Sie am allerliebsten machen – wir haben Ideen für die unterschiedlichsten Gestaltungsmöglichkeiten, die alle dasselbe Ziel verfolgen: die Terrasse zu verschönern.

Kreative Ideen für die Terrassengestaltung

Bevor Sie Ihre Terrasse umgestalten und verschönern, sollten Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie diese überwiegend nutzen wollen: Haben Sie zum Beispiel kleine Gartenzwerge, sodass die Terrassengestaltung vor allem kindersicher sein muss? Oder feiern Sie gerne und oft mit Freunden und benötigen deshalb viel Platz? Je nach Bedürfnis lassen sich unterschiedliche Ideen umsetzen.

Vom Grillbuffet bis zur Kaffeetafel:

Ganz gleich, zu welchem Schmankerl Sie auf Ihre Terrasse einladen: Wenn Sie oft Gäste haben, lohnt sich auf jeden Fall die Anschaffung eines großen Tisches. Neben Kaffeetassen und selbst gebackenem Kuchen bietet dieser auch ausreichend Platz für ein köstliches Grillbuffet.

Jede Menge Inspiration und Rezepte für Ihre nächste Grillparty finden Sie direkt hier:

Fehlt eigentlich nur das passende Stück Kuchen zum ultimativen Urlaubsfeeling!

So cool: Torte aus dem Kühlschrank

Gerade, wenn es draußen wärmer wird, lassen wir die Küche lieber kalt und den Ofen aus. Wir haben ein Rezept für einen Frozen Cheesecake aus dem Kühlschrank, der nicht nur erfrischend, sondern auch noch richtig lecker ist.

Rezept für Frozen Cheesecake (aus "Dr. Oetker Neue Kühlschranktorten")

Vorbereitung: (ohne Abkühlzeit): 35 Minuten Kochzeit: /Gerierzeit: mind. 240 Minuten
Zutaten
Zutaten für 6 Stücke

Für den Boden:
60 g Löffelbiskuits
1 Bio-Limette (unbehandelt, ungewachst)
40 g Butter (zimmerwarm)

Für die Cheesecake-Masse:
100 g entsteinte, getrocknete Datteln
1/2 TL Agar-Agar (aus dem Bioladen)
30 ml Wasser
400 g Doppelrahm-Frischkäse

Für den Guss:
60 g weiße, klein geschnittene Schokolade
10 g Kokosfett
1 Bio-Limette (unbehandelt, ungewachst)
Zubereitung
  1. Für den Boden die Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel geben. Den Beutel fest verschließen und die Biskuits mit einer Teigrolle fein zerbröseln. Die Limette heiß abwaschen, abtrocknen und die Hälfte der Schale fein abreiben. Die Limette für die Käsemasse beiseitelegen.

  2. Butter und Limettenschale mit den Biskuitbröseln in einer Schüssel verkneten. Die Masse in eine Springform (ø 18 cm, mit Backpapier belegt) geben und mit einem Löffel zu einem Boden andrücken. Die Form in den Kühlschrank stellen.

  3. Für die Cheesecake-Masse die restliche Schale der beiseitegelegten Limette fein abreiben. Die Limette halbieren und auspressen.

  4. Die Datteln in dünne Scheiben schneiden. Dattelscheiben mit Limettenschale, 2 Esslöffeln von dem Limettensaft, Agar-Agar und 30 ml Wasser in einem kleinen Topf verrühren, aufkochen und zugedeckt etwa 15 Minuten bei schwacher Hitze dünsten. Die Masse in einen hohen Rührbecher geben und pürieren, etwas abkühlen lassen.

  5. Frischkäse glatt rühren, die warme Sirupmasse nach und nach unterrühren. Die Masse mit restlichem Limettensaft abschmecken, in die Form auf den Tortenboden geben und glatt streichen. Die Form zugedeckt in den Gefrierschrank stellen. Die Masse etwa 4 Stunden gefrieren lassen.

  6. Für den Guss Schokolade mit Kokosfett in einem kleinen Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze unter Rühren schmelzen. Limette heiß abwaschen, abtrocknen, die Schale sehr dünn abschälen. Schale in feine Streifen schneiden.

  7. Die Torte aus der Springform lösen und auf eine Tortenplatte legen. Die Torte mit dem Guss überziehen und sofort mit Limettenschale bestreuen. Die Torte wieder in den Gefrierschrank stellen oder etwas antauen lassen und servieren.

Quelle: Dr. Oetker Neue Kühlschranktorten, Weltbild, 2018

Inhaltsstoffe
Energie
439 kcal
Fett
22 g
Kohlenhydrate
27 g
Protein
9 g

Ideen für die Terrassengestaltung bei Weltbild entdecken

Mehr dazu

So schön wie im Urlaub: einfach draussen abhängen und entspannen. Sichern Sie sich schnell das bequeme Plätzchen auf der Schaukelliege...

Ein Schläfchen im Grünen - aber bitte mit der richtigen Beschattung!

Für Sie gibt es nichts Schöneres, als in der Sonne zu entspannen? Dann sollten Sie bei der Terrassengestaltung auf jeden Fall an die passende Liege denken! Je nach Material können die gemütlichen Day-Beds sogar auf der Terrasse überwintern.

Außerdem wichtig: der richtige Sonnenschutz. Sonnensegel beispielsweise sind eine einfache und preisgünstige Variante, um die Terrasse großflächig zu beschatten. Fest installierte Markisen haben wiederum den Vorteil, dass sie je nach Sonnenstand ein- und ausgefahren werden können. Damit sind Sie schnell auf der sicheren Seite, wenn ein Unwetter droht. Für ein schattiges Plätzchen im Grünen sorgt auch ein Pavillon. Er kann zum Beispiel auch mitten auf der Wiese aufgebaut werden. Sie sehen, Ihrem Outdoor-Wohnzimmer sind keine Grenzen gesetzt!

Kleine Gartenzwerge: Terrassen-Ideen für Kinder

Wird die Terrasse nicht nur von Erwachsenen, sondern auch von Kindern genutzt, ergeben sich ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten. Wie wäre es zum Beispiel mit einer großen Muschel, die man sowohl mit Sand als auch mit Wasser befüllen kann? Darin haben die Kleinen eine Menge Spaß, während Mama und Papa ihre Auszeit genießen. Wer den Platz dafür hat, mag vielleicht auch ein richtiges Planschbecken aufstellen. Da finden dann nicht nur die Kinder Abkühlung, auch die Erwachsenen können Füße und Seele baumeln lassen.

Die Terrasse verschönern: Auf die richtige Deko kommt es an

Die Terrasse ist ein Teil Ihres Wohnbereichs. Sie sollte Ihrem Geschmack entsprechen und im Bestfall harmonisch zu den Innenräumen gestaltet sein. Lassen Sie sich deshalb ausreichend Zeit bei der Auswahl der Möbel und Dekoration!

Terrasse gestalten: Das bisschen Deko...

...macht sich nicht alleine – aber einen großen Unterschied bei der Terrassengestaltung.

  • Die einzelnen Elemente sollten aufeinander abgestimmt sein und die Terrasse nicht überladen.
  • Mit ein paar besonders ausgefallenen Lieblingsstücken können Sie gekonnt Akzente setzen. Wie wäre es zum Beispiel mit großen Laternen, die Ihren Lieblingsplatz abends ins beste Licht rücken? Oder Sie hängen weiße Stoffvorhänge auf, die nicht nur als Sichtschutz dienen, sondern auch für Gemütlichkeit sorgen.
  • Absolutes Muss: Pflanzen. Wer keinen grünen Daumen hat, kann auf einzelne, große Gewächse setzen. Dann bleibt auch die Pflege übersichtlich.

Sie möchten Ihre Terrasse in einem bestimmten Stil dekorieren und suchen Inspiration? Bitte sehr:

1000 und eine Nacht

Orientalische Teppiche, bestickte Zierkissen und bunte Farben in Kombination mit Gold oder Kupfer: Mit den passenden Deko-Elementen holen Sie sich den Orient auf die eigene Terrasse. Bunte Lampions, gläserne Teelichter und verschiedene Kerzen runden die Terrassengestaltung aus Tausendundeiner Nacht gekonnt ab.

La Dolce Vita

Terrakotta, Olivenbäume, kleine Zypressen: So schön wie in Italien kann es auch auf Ihrer Terrasse sein. Natürliche Materialien und Deko-Elemente in Erdtönen sorgen für mediterranes Flair. Ein passender Kräutergarten mit Basilikum, Oregano und Thymian duftet nicht nur gut, sondern bringt auch Aroma in die Töpfe.

Tipp: Wie Sie einen Kräutergarten in Töpfen aud Terrasse oder Balkon richtig pflegen lesen Sie hier: Küchenkräuter im Topf

Die Terrasse einfach selbst verschönern!

Klassische Terrassenmöbel gefallen Ihnen nicht? Stöbern Sie auf Flohmärkten nach ausgefallenen Retro-Stücken oder werden Sie beim Möbelbau selbst aktiv. Euro-Paletten eignen sich zum Beispiel – mit großen Kissen belegt – hervorragend als Lounge-Möbel und verschönern die Terrasse mit DIY-Charme.

Ganz gleich, ob modern oder retro, opulent bepflanzt oder dezent dekoriert: Mit der passenden Terrassengestaltung verschönern Sie Ihr Outdoor-Wohnzimmer und erschaffen sich Ihr ganz persönliches Paradies im Freien, wo Sie entspannen oder feiern können. Stellen Sie am besten schon mal die Limo kalt, Ihre Gäste lassen sicher nicht lange auf sich warten!

Das könnte Sie auch interessieren:

Limonade selbst machen

Endlich wieder draußen essen!

Maritimes Flair

Sommerliche Lichterdeko