Evi von Mrs Greenhouse
vor 4 Monate
Evi von Mrs Greenhouse

Zauberhafte Blütendeko

5Sterne
(5)

Die Hamburgerin Evi - alias "Mrs Greenhouse" - liebt es, ihr Zuhause mit selbstgemachter Deko zu verschönern, im Garten zu werkeln, zu kochen und zu backen. Ihre Kreationen präsentiert sie auf ihrem Blog und auf Instagram.

Trockenblumen Deko: Geschenkideen & Tischdeko zum Selbermachen von "Mrs Greenhouse"

Kann man den Zauber von frischen Blumen haltbar machen? Aber ja, findet Evi vom Blog "Mrs Greenhouse". Trockenblumen – also getrocknete Blüten, Gräser oder Blätter – liegen nicht nur voll im Trend. Sie eignen sich auch wunderbar, um kleine Geschenke (zum Beispiel zum Muttertag) oder romantische Trockenblumen Deko (etwa zur Hochzeit oder zum Valentinstag) zu basteln. Für Weltbild hat sie sich gleich mehrere kreative Varianten ausgedacht:

Auf Evis Blog gibt es außerdem noch eine dritte Variante zu entdecken: Eine Anleitung für Trockenblumen-Kerzenständer.

Schnelle und schöne Dekoideen mit Trockenblumen von Mrs Greenhouse

Egal ob als Tischdeko oder kleines Präsent, mit Trockenblumen lassen sich viele kreative Ideen umsetzen. Ich habe einen frühlingshaften Tisch damit geschmückt. Aber natürlich kann man Tipp Nummer eins, eine Blütenkerze, auch wunderbar verschenken, zum Beispiel zum Muttertag oder zum Geburtstag.

Trockenblumen Deko-Idee 1: Kerze mit gepressten Blüten verzieren

Ihr braucht:

  • gepresste Blüten
  • Kerzen
  • ein kleines Teelicht und einen Pinsel

Und so wird’s gemacht:

  • Zuerst müsst ihr die Blüten für zwei oder drei Tage in einer Blumenpresse oder - noch einfacher - in einem dicken Buch pressen. Die Wahl der Blüten liegt ganz bei euch. Pflückt, was euch über den Weg läuft. Im Frühling zum Beispiel kleine Gänseblümchen, Vergissmeinnicht oder Veilchen. Ich habe für die Kerzen ein paar Kirschblüten aus dem Garten gemopst und sie sogar nur einen Tag lang gepresst. So waren sie noch ein bisschen weich und ließen sich prima an die runde Form der Kerze pressen.

  • Legt euch als nächstes die Kerzen bereit und zündet ein kleines Teelicht an.

  • Legt jetzt die Blüten auf die gewünschte Stelle. Tupft nun mit dem Pinsel in das flüssige Kerzenwachs und pinselt nun zügig aber ganz vorsichtig die Blüten an der Kerze mit dem flüssigen Wachs fest. Dabei streicht ihr nur ganz dünn am Rand der Blüte das flüssige Wachs auf, so dass sich dieser mit der Kerze verbindet. Also, das Wachs zwar zügig aber behutsam aufbringen, sonst wird die Wachsschicht zu dick.

  • Wenn alles getrocknet ist und ihr die Kerze verschenken möchtet, könnt ihr sie noch mit einer Sisalschnur umwickeln und mit einer Schleife zubinden.

Trockenblumen Deko-Idee 2: Kleine Blumenkränze (als Serviettenringe)

Diese kleinen Blumenkränze eignen sich fantastisch als Serviettenringe, aber natürlich machen sie sich auch gut an einem Geschenk oder als Deko in der Wohnung. Auch dafür braucht ihr, außer den Blumen, ganz wenig Zubehör. Dieses Mal sollten die Blumen allerdings nicht gepresst sein, sondern getrocknet.

Für die Blumenkranz-Serviettenringe braucht ihr:

  • verschiedene Trockenblumen
  • kleine biegsame Zweige (zum Beispiel von der Weide)
  • Sisalband und eine Schere

Und so wird’s gemacht:

  • Schneidet die Zweige in der gewünschten Länge (max 30 cm) zurecht und formt sie, solange sie noch frisch und biegsam sind, zu einem Kreis. Mit dem Sisalband wickelt ihr sie zusammen.

  • Aus den Trockenblumen bindet ihr ein kleines Sträußchen und wickelt es anschließend auf die zusammengebundene Stelle des Kranzes (so dass diese auch etwas verdeckt wird).

  • Das war's auch schon. So habt ihr eine fantastische Blumendeko auf eurem Frühlingstisch. Die kleinen Kränze lassen sich danach mit einem Band dekorativ in der Wohnung aufhängen. Sie sind also auch ein tolles kleines Gastgeschenk zum Beispiel für eine Hochzeit.

Trockenblumen Deko und mehr bei Weltbild entdecken

Mehr dazu

Selbstgemachte Trockenblumen Deko lässt sich wunderbar kombinieren mit Teelichtern im Glasblüten-Design. Frühlingshafte Farben bringt das Keramikgeschirr auf den Tisch.

Haben euch meine Trockenblumen Deko-Ideen gefallen? Eine dritte Idee für selbstgemachte Kerzenständer aus alten Flaschen findet ihr übrigens auf meinem Blog.

Und noch ein Tipp zum Schluss:

Trockenblumen selber machen

Euch haben meine Dekoideen mit Trockenblumen gefallen? Wer schnell loslegen möchte mit der Trockenblumen Deko, kann hier verschiedene Einzel-Sorten (wie Schleierkraut, Eukalyptus, Pampasgras, Papierknöpfchen oder Samtgras) und auch gemischte Sträuße direkt online bestellen.

Aber natürlich könnt ihr Blumen und Gräser auch über das Jahr hinweg sammeln und selbst trocknen. Dazu hängt ihr sie kopfüber an einen eher dunklen, trockenen und luftigen Ort. Für Kränze und Co. eignen sich zum Beispiel:

  • Schleierkraut
  • Lavendel
  • Schafgarbe
  • Disteln
  • Mohnkapseln oder
  • Getreide und Gräser

Ich wünsche viel Spaß beim Sammeln, Trocknen und natürlich Nachbasteln, eure Evi

Das könnte Sie auch interessieren:

Mediterrane Tischdeko von Mrs Greenhouse mit Rezept für Greek-Yogurt-Cheesecake

Was sind eigentlich Cruffins!? Rezept für Cruffins mit Äpfeln und Mandeln von Mrs Greenhouse

DIY-Tipp: Gestickte Liebesgrüße im Stickrahmen von Mrs Greenhouse

Trockenblumen Deko online bestellen