vor 10 Monate

Ben Zucker: Viel Gefühl und Hammerstimme

„Was ich fühle, sing ich auch“, sagt der Schlager-Shootingstar des Jahres 2017 und rockt die Schlagerwelt mit mitreißender Musik. Fünf neue Songs sind auf Ben Zuckers neuer Sommer-Edition seines Erfolgs-Albums enthalten. Es heißt „Na und?! – Sonne!“ und als Titelsong wurde die Single „Der Sonne entgegen“ ausgekoppelt. Gleich nach Erscheinen dieses neuen Hits bekam Ben Zucker auf Facebook begeisterte Reaktionen. Heidemarie postet „Das wird der Sommerhit!!!“ und Christiane meint „Ich könnte das Lied den ganzen Tag hören“ ... Es spricht also alles dafür, dass die Sonnen-Edition genauso erfolgreich wird wie sein Debütalbum „Na und?!“

Lieder mitten aus dem Leben

Manche sprechen ganz kühl von einer „On/Off Beziehung“, Ben Zucker weiß, dass in der wahren Gefühlswelt oft viel mehr dahinter steckt. So erzählt er in dem Lied „Immer wieder du“ eine packende Love-Story von zwei Menschen, die eigentlich nicht zusammen sind, aber immer wieder zusammen finden und die ohne einander nicht leben können. Ein weiterer neuer Song ist „Halt Dich fest an mir“. Darin singt Ben Zucker davon, dass man um die Liebe kämpfen muss und gemeinsam viele Hindernisse überstehen kann – „Stürme ziehen vorbei / Und wir sind noch hier“ … ein Powersong und eine Plädoyer für die Liebe, auch wenn sie oft nicht einfach ist. Emotional (und etwas traurig) wird es auch in den Lied „Ich spür‘, wie die Liebe zerbricht“. Als fünftes neues Lied hat es schließlich „Mein Herz gehört nur dir“ auf die Sonnen-Edition von „Na und?!“ geschafft.

Ben Zucker „gibt dem Schlager die Eier zurück “ (Bild)

Der Sänger mit der rauchig-kratzigen Hammerstimme überrascht die Schlagerfans mit handfesten, fast schon rockigen Tönen. Seine Stimme sei übrigens „ohne Whiskey und Zigaretten “ entstanden, betont Zucker, sondern nur durch das viele Singen und Proben. Damit wurde er 2017 DER deutsche Shootingstar und folgerichtig auch als „Newcomer des Jahres“ ausgezeichnet. Seither rockt er die Schlagerwelt mit mitreißender Musik und authentischen, emotionalen Texten. „Warum sollte ich mich verstellen oder verstecken? Was ich fühle, das sag ich oder sing ich auch!“

Ben Zucker startet durch: 2018 auf Tour mit Helene Fischer

Wenn die Schlager-Queen am 23. Juni 2018 ihre große Deutschland-Tour startet wird Ben Zucker mit an Bord sein. Damit fügt er seiner Erfolgsgeschichte einen weiteren Meilenstein hinzu. Sicherlich ist er bei diesen Konzerten weit mehr als nur „Anheizer“, die Fans können sich auf ein zweifach-starkes Live-Erlebnis freuen. Und für Ben Zucker geht ein Traum in Erfüllung. Der Bild-Zeitung verriet er "Das ist der absolute Wahnsinn für mich und nicht in Worte zu fassen!".

Freuen wir uns mit ihm: Der Sommer 2018 hat seinen Soundtrack.

"Erfolg als Musiker ist harte Arbeit"

Mit wem er gerne einmal singen würde und warum er einen Parfum-Tick hat: Für WELTBILD hat Ben Zucker einige spannende Fragen beantwortet.

3 Fragen ganz privat

WB: Hallo Ben, wie sieht die erste Stunde deines Tages aus? BZ: Ich bereite mir einen frischen Kaffee zu, aber nicht einfach per Knopfdruck. Die Zubereitung ist eine längere Prozedur, die ich regelrecht zelebriere. Den Kaffee genieße ich dann auf meiner Terrasse mit einer Zigarette, während ich meine eMails lese.

WB: Wie gehst du mit dem rasanten Erfolg nach deinem Senkrechtstart im vergangenen Jahr um - umjubelte TV-Auftritte, goldene Schallplatte, ausverkaufte Tourneen, Nominierung zum „Aufsteiger des Jahres“ bei der „Goldenen Henne“? „Bodenständig“ bleiben oder auch mal eine Dosis „Rock’n’Roll-Lifestyle“? BZ: Ich liebe meine Arbeit als Musiker und Künstler. Die Musik ist mein Herzschrittmacher. Für den Erfolg als Musiker muss man hart arbeiten und seine Ziele konsequent verfolgen. Da bleibt wenig Zeit, sich Gedanken darüber zu machen, wie ich mit all dem „umgehen“ sollte. Ich bin wie ich bin, ich tue, was zu tun ist, und gebe immer 120 Prozent. Und, na klar, ein wenig „Rock’n’Roll“ ist immer dabei, wir sind schon mal die letzten an der Hotelbar…

WB: Für welche drei Dinge in deinem Leben bist du am dankbarsten? BZ: Ganz klar: Für meine Tochter, meine Familie und Freunde, und, ganz wichtig: Meine Fans!

Bei Weltbild entdecken

3 Fragen rund um die Musik

WB: Was ist deine Lieblingsbeschäftigung auf Tour, pflegst du irgendwelche Rituale? BZ: „Abhängen“ mit der Band ist definitiv das, was ich am meisten auf Tour genieße. Im Gegensatz zu manch anderen Künstlern pflege ich keine Gewohnheiten, die sich als „Rituale“ bezeichnen ließen. Weder unterwegs noch kurz vor dem Auftritt. Da gilt einfach: Raus auf die Bühne und gemeinsam mit den Fans die Hütte einreißen.

WB: Welche drei Dinge sollten auf keinem Fall im Tour-Gepäck fehlen? BZ: Meine Bluetooth-Box, ein guter Whiskey (ich sammle gute Whiskeys) und ein wohlduftendes Parfüm. Das mag ungewöhnlich klingen, aber tatsächlich hat die gesamte Band, mit der ich unterwegs bin, einen „Parfüm-Tick“. Und wenn man viel Zeit an Flughäfen verbringt, bietet es sich ja an, den Duty Free-Shop unsicher zu machen…

WB: Mit wem würdest du gerne mal zusammen ein Stück aufnehmen? BZ: Da gibt es mehrere Künstler, die mir spontan einfallen: Mit Joe Cocker wäre das toll gewesen, leider weilt er aber nicht mehr unter uns. Sehr gerne auch mit Bruce Springsteen oder Bonnie Tyler. Mit Bonnie durfte ich ja schon gemeinsam im TV auftreten, und sie hat mich restlos begeistert. Als sie mir die goldene Schallplatte vor einem Millionen-TV-Publikum überreicht hat, war ich den Tränen nahe. Ein ganz besonderer Moment in meinem Leben!

5 x kurz & bündig

WB: Chaos-Mensch oder super ordentlich? BZ: Ordentlich!

WB: Morgenmensch oder nachtaktiv? BZ: Beides! Ich stehe gerne zeitig auf, genieße aber auch, wenn’s in guter Gesellschaft mal etwas später wird. Am besten in privatem Umfeld im Kreis von Freunden, das ist mir lieber als durch die Clubs zu ziehen.

WB: Berge oder Meer? BZ: Berge! Auch wenn ich dem Norden und der Ostsee sehr verbunden bin, habe ich in den vergangenen Monaten bei Aufenthalten in Österreich und der Schweiz die Berge für mich entdeckt. Mein Video zu „Was für eine geile Zeit“ haben wir in den Bergen gefilmt. Da hatte ich wirklich „eine geile Zeit“!

WB: Kaffee oder Tee? BZ: Kaffee! (Siehe „3 Fragen ganz privat“)

WB: Holzkohle oder Gasgrill? BZ: Elektrogrill! Der passt gerade am besten zu meiner Lebenssituation. Ich verstehe mich nicht als großen Grill-Künstler, der das Grillen aufwendig zelebriert. Das überlasse ich gerne anderen.