vor 2 Monate

Macht seinem Namen alle Ehre: Der neue tolino shine 3

Wenn die Abende wieder länger werden, ist die perfekte Zeit zu schmökern. Ideal dafür sind eReader. Großes Lesevergnügen, neuen, edlen Look und handliches Format bietet der neue tolino shine 3.

Herbst-Lese: shine 3 im besten Licht

Sich gemütlich einkuscheln und endlich all die Bücher lesen, in die man schon immer eintauchen wollte: Warum nicht mit einem eReader wie dem neuen tolino shine 3? Bei der Frankfurter Buchmesse stellten Weltbild und die übrigen Partner der tolino Allianz eine neue Generation ihres meistverkauften eReaders vor. Ein Blick auf das neue Gerät lohnt. Der shine 3 kommt mit smartLight und Premium-Elementen. Für Leserinnen und Leser sind vor allem die bessere Beleuchtung und der größere Speicherplatz ein echtes Plus. Er ist zudem der leichteste und kleinste shine aller Zeiten.

shine 3 brilliert mit minimalistischem Design

Die Veränderung sticht sofort ins Auge: tolino hat seinen Auftritt modernisiert. Der shine 3 hebt sich im Design von seinen Vorgängern ab. Die dritte Ausgabe des shine wirkt durch ihre kantigeren Ecken, die griffige Textur auf der Rückseite und das Fehlen des Home- und Licht-Buttons klarer, fast schon minimalistisch. Vervollständigt wird der edle Look durch den Farbton Black-Ink und die tolino Schrift Bariol.

Bedient wird der eReader jetzt, anders als die Vorgänger, ausschließlich durch Touchgesten. Alle Funktionen lassen sich intuitiv bedienen. Ins Home-Menü – mit der persönlichen Bibliothek, die eReader Einstellungen und den Weltbild Shop - kommt man ganz leicht, in dem man vom unteren Geräterand zur Mitte mit dem Finger wischt. Macht man die Geste vom oberen Bildschirmrand, landet man flugs im Beleuchtungsmenü und kann Helligkeit und Farbtemperatur auswählen. Fast schon beeindruckend simpel ist die Veränderung der Schriftgröße. Durch das Auseinanderziehen der Finger auf dem Bildschirm vergrößert sich die Schrift.

Immer gute Lesestimmung: Wie sein großer Bruder tolino epos hat auch der neue shine 3 das Premiumfeature smartLight. Er ist der erste tolino ohne Homebutton auf der Vorderseite

Es werde Licht: Upgrade bei der Beleuchtung

Optimierte Beleuchtung: Der shine 3 wurde jetzt mit derselben smartLight-Innovation aufgewertet, die bislang den tolino Premium-Geräten vision 4 HD und epos vorbehalten war. So bietet er Tag und Nacht ein optimales Leseerlebnis. Die Farbtemperatur des integrierten Leselichts passt sich nämlich automatisch jeder Tages- und Nachtzeit an, perfekt für den Biorhythmus und alle, die gerne nachts lesen. Zudem punktet der shine 3 mit einem exzellenten Bildschirm (300 ppi E Ink® Carta™ Display). Das speziell fürs Lesen gemachte Display garantiert perfekte Lesbarkeit, selbst im hellsten Sonnenschein.

Leicht, leichter... shine 3 - und dabei Platz für 6000 Bücher

Neben seinem Design überzeugt der tolino shine 3 vor allem durch Handlichkeit: Trotz unveränderter Displaygröße von 6 Zoll ist er von den Außenabmessungen her der kleinste shine aller Zeiten. Er bringt nur außerordentlich leichte 166 Gramm auf die Waage. Damit trifft der neue tolino eReader genau den Zeitgeist: Laut einer repräsentativen Statista Umfrage1) lesen fast die Hälfte der Befragten (48 Prozent) vor allem auf Reisen digital – 70 Prozent schätzen dabei den Vorteil eines eReaders, Gewicht zu sparen. Ebenso viele sagen ganz klar: „eBooks sind einfach praktischer als gedruckte Bücher.“ Und die Fans des digitalen Lesens nehmen weiter zu. Laut Börsenverein des Buchhandels wurden 2017 nochmals eine Million mehr eBooks verkauft als im Jahr davor, deutlich über 27 Millionen Titel.

"Digitale Bücherwürmer" verschlingen 8,3 eBooks

Wer einmal auf den Geschmack gekommen ist, liest fleißig, „digitale Bücherwürmer“ fressen sich im Schnitt durch 8,3 eBooks. Sie dürfen sich beim shine 3 über ein weiteres Plus freuen: Auch beim Speicherplatz stockt er deutlich auf und bietet jetzt Platz für rund 6.000 Bücher. Sein Durchhaltevermögen begeistert Vielleser. Beim Lesen verbraucht der shine 3 nur wenig Strom und garantiert damit wochenlanges Lesevergnügen ohne Ladekabel.

  • 1)Die Studie „eReader“ wurde als repräsentative Online-Befragung im Erhebungszeitraum vom 13. bis 20. August 2018 von Statista im Auftrag der tolino Allianz durchgeführt. In der Umfrage geht es um das Thema „Veränderung des Leseverhaltens in Zeiten der Digitalisierung“. Befragt wurden 1.000 Internetnutzer zwischen 18 bis 69 Jahren in Deutschland, quotiert auf Geschlecht und Alter, Region (Nielsen). *

Verbesserung auch bei den inneren Werten

Beginnend im Oktober 2018 bekommen alle tolino-Geräte nach und nach (außer dem shine 1) ein richtig gutes Update (Infos unter mytolino.de und Weltbild FAQs), das noch mehr Möglichkeiten eröffnet, darunter zum Beispiel:

  • Ab sofort können Kunden selber entscheiden, was sie auf ihrem tolino auf dem Ruhebildschirm sehen wollen: Mit dem neuen Custom sleepscreen bestimmen sie das selbst: egal, ob im Ruhemodus das lächelnde tolino Gesicht ("tolino schläft“), das Titelbild vom gerade gelesenen Buch oder ein selbst hochgeladenes Bild.

  • Linkshänder können das Gerät jetzt mit dem neuen Linkshändermodus leichter bedienen.