Tablets und Zubehör

Hier finden Sie hochwertige Technik zu attraktiven Preisen: Entdecken Sie Tablets und Zubehör im Technik Shop von Weltbild.

Ansicht:
Pro Seite:30
Sortiert nach:Unsere Empfehlungen

Tablets und Zubehör im Technik Shop von Weltbild kaufen

Um das passende Tablet zu finden, sollte man zunächst ein paar grundlegende Fragen klären:

  • Welche Nutzung? Soll das Gerät vor allem zum Surfen im Internet oder z.B. als mobile Ergänzung des Büro-Computers geeignet sein?
  • Welche Größe? Kompakt und praktisch für Anwendungen unterwegs oder ist ein größeres Display für Games und Filme nötig?
  • Welche Leistung? Reicht ein „schwächeres“ Modell zum Abrufen von Informationen im Internet oder wird mehr Power für komplexere Anwendungen benötigt?
  • Welches Betriebssystem? Muss das Tablet mit eventuell bereits vorhandener Hard- und Software kompatibel sein?

Wo und wozu soll das Tablet genutzt werden?

Die Nutzungsmöglichkeiten eines Tablets sind so vielfältig wie das Angebot an Geräten. Um die richtige Wahl zu treffen, kann eine Liste der möglichen Nutzungen hilfreich sein. Setzen Sie an die erste Stelle, wofür Sie den Tablet-Computer voraussichtlich am häufigsten benutzen wollen beziehungsweise, welche Nutzung für Sie am wichtigsten ist. Weitere Aufgaben, die Sie mit dem Tablet erledigen wollen, folgen in Reihenfolge abnehmender Wichtigkeit auf den Plätzen.

Beispiel: Sie benötigen ein Gerät, mit dem Sie unterwegs oder zu Hause auf dem Sofa bequem Informationen beruflicher Natur aus dem Internet abrufen können. Ohne dafür z.B. in der Bahn einen Tisch zu benötigen oder durch Kabel gebunden zu sein. Da bietet sich ein Tablet natürlich an. Außerdem möchten Sie das Tablet für Präsentationen verwenden, die auf dem Gerät einerseits gespeichert und zur Übertragung auf andere Rechner bereitstehen sollen, andererseits aber auch direkt auf dem Display gezeigt werden können. Übrigens: Auch, wenn das Tablet beruflich genutzt werden soll, kann es sein, dass Sie es auf längeren Reisen vielleicht zur Entspannung auch zum Gaming nutzen möchten …

Wie groß muss oder darf das Tablet sein?

Sobald klar ist, wo und wozu das Gerät schließlich genutzt wird, können Sie die Anforderungen an ein neues Tablet präzisieren. Wenn es um die Größe geht, ist hier eigentlich nur ein Faktor entscheidend: die Displaygröße. Die Größenangaben der Hersteller beziehen sich standardmäßig auf die Display-Diagonale, sind in Zoll (``) angegeben und meist auch in Zentimetern (cm).

Achtung: Gleiche Displaydiagonale bei unterschiedlichen Geräten heißt nicht, dass die Geräte die gleichen Abmessungen haben! So kann beispielsweise ein 10,1-Zoll-Tablet (eine gängige Größe) einmal 25,42 cm hoch und 15,53 cm breit, ein anderes 10,1-Zoll-Tablet aber 24 cm hoch und 17,3 cm breit sein. Das mag nicht nach großem Unterschied klingen, kann im täglichen Gebrauch – je nach Nutzung – den Ausschlag geben.

Ziehen Sie als Anhaltspunkt für die Größe und die Abmessungen, die Ihnen entgegenkommen würden, einfach bekannte Größen heran. Würde Ihnen zum Internet-Surfen die ungefähre Größe eines A5-Blattes genügen? Oder sollte es für eine mobile Präsentation eher die Größe eines A4-Blattes sein? Kommen Sie mit einem eher langgezogenen Display, wie man es von den meisten Smartphones kennt, besser zurecht oder wäre eine mehr „gestauchte“ Form komfortabler?

Welche Leistung braucht das Tablet?

Schnelles WLAN ist für die meisten Tablet-Nutzer wohl das wichtigste Kriterium. Der aktuelle Standard sollte es auf jeden Fall sein. Die Möglichkeit, eine SIM-Karte einzusetzen und „direkt“ ins Internet zu gehen, ist dagegen meist nebensächlich und nur dann relevant, wenn vorauszusehen ist, dass an geplanten Nutzungs-Orten kein WLAN zur Verfügung steht.

Die Akku-Laufzeit steht meist auf Platz 2 der wichtigen Kriterien. Wer das Tablet auf dem Weg zur Arbeit für Vorbereitungen nutzt, möchte natürlich, dass es zumindest die Hinfahrt durchhält – besser noch auch die Rückfahrt. Als weniger wichtig wird oft die Auflösung der eingebauten Kamera(s) angesehen, wenn diese nur für gelegentliche Schnappschüsse oder Video-Telefonie genutzt werden. Hier gilt: Je besser die aufgenommenen Bilder sein sollten, desto besser sollte auch die Auflösung des Displays sein. Umgekehrt nützt das beste Display wenig, wenn die darauf gezeigten Fotos mit einer 2-Megapixel-Kamera (2 MP) gemacht wurden.

Die benötigte Prozessor-Leistung ergibt sich wieder aus der geplanten Nutzung: Für „ruckelfreie“ Filme muss es ein sehr schneller, für das Lesen von PDF-Dateien kann es auch ein langsamerer Prozessor sein. Wie bei Desktop-PCs, Notebooks, Laptops, Netbooks etc. gilt auch bei Tablets, dass alle Komponenten zueinander passen müssen. Speicher und Arbeitsspeicher (Wie viel GB?), Bildqualität (Full HD?), Prozessor (Octa-Core?) etc. – alles muss aufeinander abgestimmt sein.

Welches Betriebssystem sollte das Tablet haben?

Normalerweise haben Sie die Wahl zwischen drei Betriebssystemen: Android von Google, Windows von Microsoft oder iOS von Apple. Wenn Ihr Tablet mit vorhandenen Geräten (PC, Smartphone etc.) „kommunizieren“ sollen, wenn Sie also Daten synchronisieren bzw. hin- und herschieben wollen, ist es am einfachsten, wenn Sie die Betriebssysteme gleich sind. Systemübergreifend kann die Kommunikation auch funktionieren, aber das wird manchmal etwas komplizierter. Ein iOS Gerät (iPad) kommuniziert besser mit einem Apple PC (MAC), ein Windows-Tablet besser mit einem Windows PC. Android Tablets kommunizieren in der Regel mit beiden Systemen ähnlich gut.

Alle Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Tablets und Zubehör: Unterkategorien