Bruno, Chef de police Band 2: Grand Cru

Der zweite Fall für Bruno, Chef de police. Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
In vino veritas? Ja. Aber manchmal ist die Wahrheit gut versteckt.
lieferbar

Bestellnummer: 27843044

Buch13.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar
lieferbar

Bestellnummer: 27843044

Buch13.00
In den Warenkorb
In vino veritas? Ja. Aber manchmal ist die Wahrheit gut versteckt.

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Bruno, Chef de police Band 2: Grand Cru"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    5 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Alexandra K., 30.12.2012

    Als Buch bewertet

    Ein Brand in der malerischen Kleinstadt Saint Denise im Perigord, lässt den chef de police, Bruno Courrèges, in Aktion treten. Als der Fall geklärt scheint, gibt es plötzlich zwei Leichen – und die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Bruno führt sie jedoch auf seine Art und Weise – mit viel Gefühl für die ihm anvertrauten Menschen in seinem Wirkungsbereich und einem hervorragenden Gespür für Situationen. Martin Walker hat einen ruhigen, atmosphärischen Kriminalroman mit wundervollem Lokalkolorit geschrieben. Man taucht sofort tief in die französische Lebensart ein, genießt die detaillierten Beschreibungen der Region und seiner Bewohner. Martin Walker zu lesen bedeutet für mich exzellente Krimikunst und literarischer Hochgenuss – ich freue mich bereits auf weitere Bücher dieses Autors und die Möglichkeit, den sympathischen Protagonisten Bruno bei seinen Ermittlungen zu begleiten

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Monika S., 26.04.2016

    Als eBook bewertet

    Bruno, der Chef de Police, in einer fanzösischen Kleinstadt ist ein sehr unterhaltsamer Krimi, den man
    problemlos in kurzer Zeit lesen kann. Macht Lust auf Urlaub im französischen Weinanbaugebiet.
    Eine wunderbare Urlaubslektüre. Dies gilt auch für die anderen Bücher, in zwischen habe ich schon
    drei Stück runtergeladen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    EmiliAna, 29.09.2019

    Als Buch bewertet

    Nach dem ersten Band um den französischen Dorfpolizisten Bruno Courreges, Menschenfreund und Genießer der schönen Dinge des Lebens, seien es die Frauen, die viel gerühmte französische Küche, der Wein, die wunderbare Landschaft oder das beschauliche Dorf, dem er sich so verbunden fühlt, konnte ich es kaum erwarten, den zweiten Band zu lesen!

    Um es vorwegzunehmen - er hat mich nicht enttäuscht! Es war ein Vergnügen, wieder eintauchen zu können in Brunos Welt, alte Bekannte aus der vorherigen Geschichte wiederzutreffen und neue, zum Teil recht skurrile Charaktere kennenzulernen, mit Bruno durch die Wälder und Felder zu streifen, ihm beim Kochen über die Schulter zu blicken ( ein besonderer Genuß! ) und an seinen Gedanken und Gefühlen teilhaben zu dürfen.

    Gespannt war ich auf den neuen Fall, mit dem es Bruno, der Flic aus Saint Denis im Perigord, zu tun bekommen würde, bereits mutmaßend, dass der Autor auch diesen nicht übermäßig in den Vordergrund stellen sondern gewissermaßen nebenherlaufen lassen würde.
    Der Fokus in den "Bruno"-Krimis ist nun mal der Provinzpolizist selbst - und das ist es gerade, was diesen Romanen ihre Besonderheit und eben auch ihren besonderen Charme verleiht!

    Sicher, der Krimi kommt gemächlich daher, die Handlung treibt zunächst ruhig vor sich hin, ohne dass eigentlich viel Aufregendes passiert. Doch das ist der normale Alltag in Saint Denis.
    Aber unversehens wird es dann doch spannend und es geschieht einiges, womit nicht unbedingt zu rechnen ist.
    Die Auflösung schließlich hat mich überrascht, nicht recht befriedigt zwar, aber das war dann doch zweitrangig, da der Protagonist und seine Herangehensweise an die Fälle, die ihm in den Weg purzeln, so originell und oft auch erheiternd sind, dass der jeweils zu lösende Fall in gewissem Sinne und wie erwartet nur eine Beigabe ist.

    In seinem zweiten Fall soll Bruno zuerst einmal im Sinne seines Chefs und väterlichen Freundes, des Bürgermeisters, etwaige Hindernisse beiseite räumen, die dem Kauf einiger kleinerer Weinberge in Saint Denis durch ein großes amerikanisches Unternehmen im Wege stehen könnten.
    Der Maitre verspricht sich von dem geplanten Weinanbau-Konzern einen wirtschaftlichen Aufschwung für sein Dorf und gleichzeitig die Schaffung einer größeren Zahl neuer Arbeitsplätze. Bruno jedoch hat seine Zweifel, die sich nicht nur auf die Massenproduktion und den Verkauf eines minderwertigen Weines beziehen, sondern auch auf die Veränderungen, die dies für Saint Denis bedeuten würde, Veränderungen, die dem Ort in seinen Augen zum Nachteil gereichen, ihm sein ganz eigenes Gesicht nehmen würden.
    Fast begrüßt er sich häufende Vorfälle in der Gegend, von Brandanschlägen auf ein Forschungslabor für genmanipulierte Pflanzen, Demonstrationen einer Gruppe Umweltschützer bis schließlich zu zwei Todesfällen, von denen lange nicht klar ist, ob es sich dabei um Unfälle oder doch um Mord handelt.
    Nebenbei erfährt man eine ganze Menge über Wein, Weinanbau, Weinsorten, der Weinherstellung und dem Verkauf, was nicht allgemein bekannt sein dürfte, und das mich jedenfalls viel Neues und überaus Interessantes gelehrt hat.

    Auch Brunos Liebesleben bleibt spannend, nachdem seine Freundin Isabelle eifrig an ihrer Karriere in Paris bastelt, die sie dem vergleichsweise ereignislosen Landleben mit Bruno, trotz aller Liebe, vorzieht. Doch bahnt sich eine neue Liebe an - aber wird ihm diese Isabelle tatsächlich ersetzen können? Man mag daran zweifeln...
    Und wird es ihm gelingen, die ungeliebten Amerikaner, die sich recht oft wie Elefanten im Porzellanladen benehmen, aus seinem Paradies zu vertreiben und dennoch die Gunst des geschätzten Bürgermeisters behalten?
    Um das zu erfahren empfehle ich die unterhaltsame Lektüre des vorliegenden Krimis, der so recht keiner ist sondern viel mehr, vor allem aber ein überaus liebenswerter Roman, der mir einige schöne Lesestunden beschert hat!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Martin Walker

Weitere Empfehlungen zu „Bruno, Chef de police Band 2: Grand Cru “

0 Gebrauchte Artikel zu „Bruno, Chef de police Band 2: Grand Cru“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar