Buchstäblich Liebe

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Ein Buch sagt mehr als tausend Worte ...

Frankie Rose hätte nichts lieber als einen Freund. Wobei: Ein Date mit einem halbwegs normalen Typ wäre schon ein Anfang. Denn es ist ja nicht so, als hätte sie nicht schon alles versucht! Inspiriert von ihrem Job...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 108111991

Buch9.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 108111991

Buch9.99
In den Warenkorb
Ein Buch sagt mehr als tausend Worte ...

Frankie Rose hätte nichts lieber als einen Freund. Wobei: Ein Date mit einem halbwegs normalen Typ wäre schon ein Anfang. Denn es ist ja nicht so, als hätte sie nicht schon alles versucht! Inspiriert von ihrem Job...

Kommentare zu "Buchstäblich Liebe"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    scarlett59, 23.10.2019

    Zum Inhalt:
    Nach der schon länger zurückliegenden Trennung von ihrem Freund liegt das Liebesleben der Buchhändlerin Frankie brach. Und obwohl in der Buchhandlung schon ab und zu mal ein interessanter Typ auftaucht, disqualifiziert er sich aus Frankies Sicht immer bei den Einkäufen durch seinen Buchgeschmack.
    Da kommt sie, angestachelt durch einen nicht ganz erst gemeinten Vorschlag ihrer besten Freundin Cat, auf die Idee, in verschiedenen Zügen des öffentlichen Nahverkehrs Bücher auszulegen, die sie für lesenswert hält und im hinteren Teil mit einem Vermerk zu versehen, der die Bitte um ein Rendezvous enthält.
    Dieses Experiment stellt Frankies ohnehin recht chaotisches Leben noch mehr auf den Kopf …

    Meine Meinung:

    Schon die Grundidee für die Geschichte hat mich angesprochen, daher wollte ich es unbedingt lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht!

    Die beiden Autorinnen, die sich selbst als Bookaholics bezeichnen, haben das Auslegen von Büchern im ÖPNV selbst in Melbourne verwirklicht, wenn auch nicht mit amourösem Hintergrund. Aber die Story, die sie rund um ihr Vorhaben erschaffen haben, ist überaus gelungen. Hier gibt es jede Menge skurrile Charaktere, die aber alle trotz ihrer „Macken“ einfach liebenswert sind. Hinzu kommen lustige Alltagssituationen, die fast jeder kennt, kombiniert mit viel Buchwissen und natürlich einer ordentlichen Portion Romantik.

    Mir hat auch sehr gefallen, dass die Protagonistin beginnt, einen Blog über ihre Erfahrungen mit den durch Bücher inszenierten Dates zu schreiben. Dies gibt dem Ganzen noch einen sehr aktuellen Extra-Schwung.

    Fazit: ein absolutes Must-Read für romantische Buchliebhaberinnen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lena, 09.08.2019

    Frankie Rose hatte als Schriftstellerin mit ihrem zweiten Roman keinen Erfolg mehr und wurde daraufhin auch noch von ihrem Freund verlassen. Seitdem arbeitet sie in der Buchhandlung ihrer besten Freundin Cat.
    Sie sehnt sich nach einer Beziehung zu einem Mann, der allerdings auch ihren Buchgeschmack teilen sollte, weshalb sie zusammen mit Cat eine neue Strategie zum Kennenlernen eines adäquaten Partners entwickelt. Frankie verteilt sukzessive ihre Lieblingsbücher - von Jane Austen über Donna Tartt bis zu Liane Moriarty - in U-Bahnen und Zügen, wobei sie auf einer der letzten Seiten der Romane ihre Kontaktdaten hinterlässt. Auf diese Weise melden sich eine Reihe von Männern bei ihr, die sie datet. Ihre Erlebnisse beschreibt sie in ihrem Online-Blog.
    Daneben trifft sie sich immer häufiger mit einem Kunden, von dem sie sich angezogen fühlt, den sie allerdings aufgrund seiner bevorzugten Lektüre bisher nicht ernsthaft als Freund in Betracht ziehen wollte.

    "Buchstäblich Liebe" ist ein sehr unterhaltsamer Roman über das Suchen und Finden der Liebe, der herzerfrischend und humorvoll geschrieben und weit mehr als nur eine Aneinanderreihung von Blind Dates ist.

    Frankie ist eine liebenswerte Protagonistin, die zwar auf der Suche, aber keinesfalls verzweifelt ist. Sie ist schlagfertig und beschreibt ihre Date Erlebnisse ironisch in ihrem Blog, der den Roman zusätzlich auflockert und für Abwechslung sorgt. Es ist schön zu lesen, wie Frankie durch den Erfolg ihres Blogs zu neuem Selbstbewusstsein findet und auch wieder Vertrauen zu einem Mann fassen kann. Bis es jedoch soweit ist, läuft Frankie Gefahr ihre neu gefundene Liebe zu verlieren und auch ihre Freundin Cat sorgt ihrerseits für Beziehungschaos.
    Der Bezug zu bekannten Buchklassikern und Bestsellern der letzten Jahre ist nicht nur für Buchliebhaber reizvoll, da es sich um Romane handelt, die allen interessierten Lesern bekannt sein dürften, ohne dass man das Gefühl haben müsste, Anglistik oder Literaturwissenschaften studiert zu haben.

    Es ist ein Buch über die Liebe, über Freundschaft und die Leidenschaft für Bücher, der geistreich und lebendig erzählt ist. Es ist eine charmante romantische Komödie, die durch einen erfrischenden, spritzigen Schreibstil begeistert und durch überraschende Entwicklungen auch ausreichend Spannung und eine gehörige Portion Drama beinhaltet.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Buchwahn, 12.08.2019

    Frankie Rose hätte nichts lieber als einen Freund. Wobei: Ein Date mit einem halbwegs normalen Typ wäre schon ein Anfang. Denn es ist ja nicht so, als hätte sie nicht schon alles versucht! Inspiriert von ihrem Job in einer kuschligen Buchhandlung wagt sie schließlich das ultimative Liebesexperiment: Um endlich den belesenen Mann ihrer Träume zu finden, lässt sie ausgewählte Bücher mitsamt ihrer Telefonnummer in Zügen und U-Bahnen liegen. Und was das für Folgen hat, hätte sie sich im Leben nicht vorstellen können ... (Klappentext)

    'Buchstäblich Liebe' muss man einfach gelesen haben. Der Roman hat unheimlich viel zu bieten. Drama, Humor, liebenswerte Charaktere, Charme, Romantik und einen gewissen Grad an Verrücktheit. Zusammen mit einem lockeren, leichten Schreibstil sorgt diese Kombination für ein wunderbares Leseerlebnis. Von Beginn an habe ich dieses Buch geliebt und die Seiten sind viel zu schnell dahin geflogen. Die Zeit mit den Protagonisten war viel zu kurz, dafür aber umso intensiver. Ich habe sie alle geliebt, mit ihnen gefühlt und wollte ihnen nicht mehr von der Seite weichen. Am Ende des Romans war enttäuscht und sauer auf mich selbst, weil ich dieses Buch einfach viel zu schnell gelesen habe und ich mich schon wieder von meinen 'neuen Freunden' verabschieden musste. Die Geschichte selbst war so verrückt - im positiven Sinn. Ich habe mich in ihr oft selbst wieder erkannt, mich verstanden und einfach Zuhause gefühlt. Die Hommage an all die erwähnten Bücher war einfach wundervoll. Sie zeigt, was für enge Beziehungen wir doch zu Büchern und deren Protagonisten entwickeln können. Es war toll, das einmal schwarz auf weiß zu lesen - und zu wissen, dass man mit solchen Gefühlen und Gedanken nicht alleine ist.

    Fazit: 'Buchstäblich Liebe' muss man unbedingt lesen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Ali Berg

0 Gebrauchte Artikel zu „Buchstäblich Liebe“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar