Das Freigabeverfahren gem. 246a AktG im System des einstweiligen Rechtsschutzes

 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Das Freigabeverfahren gem.
246a AktG wurde vom Gesetzgeber als Instrument zur Bekämpfung sogenannter 'räuberischer Aktionäre' konzipiert. Das Missbrauchspotential von Anfechtungsklagen soll im Rahmen eines Eilverfahrens überwunden werden können, ohne die...
lieferbar

Bestellnummer: 44792656

Buch69.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar
  • Ratenzahlung möglich
lieferbar

Bestellnummer: 44792656

Buch69.00
In den Warenkorb
Das Freigabeverfahren gem.
246a AktG wurde vom Gesetzgeber als Instrument zur Bekämpfung sogenannter 'räuberischer Aktionäre' konzipiert. Das Missbrauchspotential von Anfechtungsklagen soll im Rahmen eines Eilverfahrens überwunden werden können, ohne die...

Andere Kunden kauften auch

Kommentar zu "Das Freigabeverfahren gem. 246a AktG im System des einstweiligen Rechtsschutzes"

0 Gebrauchte Artikel zu „Das Freigabeverfahren gem. 246a AktG im System des einstweiligen Rechtsschutzes“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar
  • Ratenzahlung möglich