Das wilde Pack Band 4: Das wilde Pack lässt es krachen, André Marx, Boris Pfeiffer

Das wilde Pack Band 4: Das wilde Pack lässt es krachen

André Marx
Boris Pfeiffer

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

5 von 5 Sternen

5 Sterne5
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 5 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das wilde Pack Band 4: Das wilde Pack lässt es krachen".

Kommentar verfassen
Das Wilde Pack braucht einen Kiel für sein Schiff der Tiere! In der ganzen Stadt scheint es nur einen einzigen Balken von der benötigten Größe zu geben. Und der sitzt im Dachstuhl eines gewaltigen Neubaus.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch7.95 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 12904392

Auf meinen Merkzettel
Zum Sommeranfang heute: 10.- € Gutschein sichern!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Das wilde Pack Band 4: Das wilde Pack lässt es krachen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    kvel, 27.10.2014

    Wieder ein tolles Tierabenteuer für Kinder.

    Das wilde Pack - ein Team aus ganz unterschiedlichen Tieren - wollen gemeinsam ein großes Schiff bauen, um in ihre Heimat reisen zu können.
    Und dafür brauchen sie einen großen Balken als Kiel für das Schiff.
    Diesen stibitzen sie den Menschen direkt unter der Nase weg.

    Wirklich toll finde ich, dass der Autor wirklich ein Gespür für Kinder hat!
    Eingangs wird eine Menschen-Szene beschrieben: "... und die meisten tranken eine prickelnde Flüssigkeit aus spitz zulaufenden Gläsern ..." (S. 5). Das Gute an dieser "naiven" Darstellung aus der Sicht der Tiere finde ich deshalb so toll, weil einem Kind sofort klar ist, dass dies Sekt sein muss, was die Menschen da trinken. Und schon fühlt sich das lesende Kind großartig, weil es sich - zu recht - schlau fühlt; ich finde dies eine schöne, positive Grunderfahrung für das Kind.

    Gefallen haben mir wieder diese lustigen Formulierungen! Beispielsweise über Barnabas (ein Gorilla): "Er schwang sich auf einen niedrigen Felsen und räusperte sich, was wie ein kleiner Erdrutsch klang." (S. 48). Und eine andere Situation - über Ampel (ein Chamäleon): "Ampel wurde schreckenstürkis." (S. 48). Wir haben jedenfalls herzhaft gelacht.

    Ich finde es wieder wunderbar, wie interessante Informationen für Kinder in den Text eingebaut werden: hier zum Beispiel, dass Ziegen einen sehr guten Gleichgewichtssinn haben.

    Der Roman ist eingestuft für Kinder von 8 bis 10 Jahren; dem würde ich zustimmen.

    Insgesamt eine tolle Kinderbuch-Reihe, weil sie es schafft, die Spannung über viele Bände hoch zu halten: am liebsten würde man alle Bände auf einmal lesen, weil man mit den Tieren mitfiebert und unbedingt wissen möchte, ob (und wie) sie es zurück in ihre Heimat schaffen und was dann aus ihnen wird.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    kvel, 27.10.2014 bei KIDOH bewertet

    Wieder ein tolles Tierabenteuer für Kinder.

    Das wilde Pack - ein Team aus ganz unterschiedlichen Tieren - wollen gemeinsam ein großes Schiff bauen, um in ihre Heimat reisen zu können.
    Und dafür brauchen sie einen großen Balken als Kiel für das Schiff.
    Diesen stibitzen sie den Menschen direkt unter der Nase weg.

    Wirklich toll finde ich, dass der Autor wirklich ein Gespür für Kinder hat!
    Eingangs wird eine Menschen-Szene beschrieben: "... und die meisten tranken eine prickelnde Flüssigkeit aus spitz zulaufenden Gläsern ..." (S. 5). Das Gute an dieser "naiven" Darstellung aus der Sicht der Tiere finde ich deshalb so toll, weil einem Kind sofort klar ist, dass dies Sekt sein muss, was die Menschen da trinken. Und schon fühlt sich das lesende Kind großartig, weil es sich - zu recht - schlau fühlt; ich finde dies eine schöne, positive Grunderfahrung für das Kind.

    Gefallen haben mir wieder diese lustigen Formulierungen! Beispielsweise über Barnabas (ein Gorilla): "Er schwang sich auf einen niedrigen Felsen und räusperte sich, was wie ein kleiner Erdrutsch klang." (S. 48). Und eine andere Situation - über Ampel (ein Chamäleon): "Ampel wurde schreckenstürkis." (S. 48). Wir haben jedenfalls herzhaft gelacht.

    Ich finde es wieder wunderbar, wie interessante Informationen für Kinder in den Text eingebaut werden: hier zum Beispiel, dass Ziegen einen sehr guten Gleichgewichtssinn haben.

    Der Roman ist eingestuft für Kinder von 8 bis 10 Jahren; dem würde ich zustimmen.

    Insgesamt eine tolle Kinderbuch-Reihe, weil sie es schafft, die Spannung über viele Bände hoch zu halten: am liebsten würde man alle Bände auf einmal lesen, weil man mit den Tieren mitfiebert und unbedingt wissen möchte, ob (und wie) sie es zurück in ihre Heimat schaffen und was dann aus ihnen wird.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Doris, 07.10.2014

    Inhalt: Das Wilde Pack möchte sehr gerne in Freiheit leben. Dafür möchten sie ein großes Schiff bauen um damit in ihre Heimatländer zu fahren. Das Projekt ist in der Startphase. Der erste Teil des Bootes ist ein großer Balken der als Kiel dienen soll. Sie finden ihn als Dachbalken auf einem Neubauhaus um ihn zu bekommen müssen sie es kräftig krachen lassen und den Menschen so manches Schnippchen schlagen.

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist spannend geschrieben auch sind manch lustige Passagen darin versteckt. Meine Kids lieben das Wilde Pack. Die Kapitelgröße ist sehr gut an die Lesegeschwindigkeit der Kids angepasst. Ich finde es toll, dass jeder Band für sich abgeschlossen ist. Aber es dennoch sehr gut als Serie zu lesen ist, damit haben die Kids einen Anreiz immer weiter zu lesen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist auch sehr gut. Ich werde mir und meinen Kindern sicher die weiteren Bände gönnen.t
    Die Zeichnungen, die im Buch verteilt sind, lockern das Buch sehr gut auf. Mir gefallen S/W Skizzen vom Wilden Pack sehr gut. Das Cover springt einem direkt an. Es ist so plastisch gezeichnet.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Heike G., 20.10.2014

    Inhalt:
    Das wilde Pack möchte ein großes Schiff bauen, um alle Tiere aus dem Zoo zu befreien und damit abzuhauen. Dafür benötigen sie aber viel Holz und vor allem einen ganz langen Kiel. Diesen finden sie in Form eines Dachstuhls eines Hauses. Diesen wollen sie gerne für den Schiffsbau verwenden. Wird ihnen das gelingen und was werden sie so alles erleben?

    Cover:
    Das Cover finde ich total klasse. Richtig gut gelungen und für Kinder sehr interessant gestaltet.

    Mein Fazit:
    Ein gutes Kinderbuch, welches sich gut und flüssig lesen lässt. Die Sprache ist für Kinder gut verständlich, da sie relativ einfach gehalten ist und nicht so viele schwierige Wörter drin vorkommen. Zwischendurch ist das Buch durch sehr schöne schwarz-weiß-Zeichnungen aufgemischt, was es für die Kinder noch mal interessanter macht. Alles in allem wirklich empfehlenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Das wilde Pack Band 4: Das wilde Pack lässt es krachen “

0 Gebrauchte Artikel zu „Das wilde Pack Band 4: Das wilde Pack lässt es krachen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating