Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod

Ein Wegweiser durch den Irrgarten der deutschen Sprache. Die Zwiebelfisch-Kolumnen von SPIEGEL-ONLINE

Bastian Sick

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne5
4 Sterne0
3 Sterne1
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 6 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod".

Kommentar verfassen
Die Kolumne ''Zwiebelfisch'' als Buch!

Die deutsche Sprache kennt zwar nur vier Fälle, aber dafür über tausend Zweifelsfällle: Heißt es Pizzas oder Pizzen? Die oder das Nutella? Wurde gewinkt oder gewunken?

Auf diese und viele andere Fragen finden Sie hier Antwort. Hinreißend...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Buch9.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 731821

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = versandkostenfrei
Für versandkostenfreie Lieferungen*:
Buch oder eBook mitbestellen!
* Mehr zu den Bestellbedingungen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    16 von 31 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    S.H., 08.08.2011

    "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" - dieser Buchtitel dürfte wohl überall in Deutschland die Runde gemacht haben.Sehr informativ und lehrreich schildert Bastian Sick auf humorvolle Seite die Schwierigkeiten und besonderen Phänomene der Deutschen Sprache. Hierbei kann man Grammatik, Rechtschreibung und dergleichen ohne große Mühe lernen, das Lesen macht sogar enorm viel Spaß und schwubbdiwupp ist das Buch durchgelesen, das so voller aberwitziger Kuriositäten steckt.
    Nur zu empfehlen, sogar mitunter als Schullektüre - ganz oder in Auszügen - geeignet!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    15 von 30 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Petra, 25.08.2008

    Ganz tolles Buch!
    Lustig und unterhaltsam, außerdem noch lehrreich. Beantwortet so einige Fragen, die ich mir noch nie gestellt habe.(Mehrzahl von Chaos? Einzahl von Zucchini?)
    Die Kapitel sind auch nicht zu lang, kann man also auch gut häppchenweise zwischendurch genießen.
    Muß man meiner Meinung nach gelesen haben!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    11 von 28 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anna, 28.12.2006

    ein sehr amüsantes und lehrreiches buch, dass mir wirklich sehr gut gefiel.ich kann es nur weiterempfehlen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    11 von 27 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Frank S., 02.10.2004

    In zwei bis fünfseitigen Kapiteln bekommt man vor Augen geführt, welche sprachlichen \"Fehltritte\" sich z. B. Journalisten und Politker leisten. Heißt es \"So was\" oder \"sowas\"? \"Zyprer\" oder \"Zyprioten\"? Wann verwendet man \"ss\" und wann \"ß\"? Das Buch regt an, wieder einmal bewusst darüber nachzudenken, wie die eigene Sprache funktioniert.

    Alles wird mit zum Teil witzigen Geschichten und Beispielen erklärt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    12 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    R. Töngi, 06.04.2005

    Eine köstliche Lektüre, die lehrreich und unterhaltsam zugleich ist. Ganz in der Tradition Walter Kirkams \"Das liebe Deutsch\" oder Hans Weigels \"Die Leiden der jungen Wörter\".

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    14 von 29 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Fl. Kluge, 02.11.2008

    Dieses Buch ist ganz nett geschrieben und optimal für zwischendurch. Die Kapitel sind kurz gehalten und lassen sich bequem in der U-Bahn oder Straßenbahn zwischen 2 Haltestellen lesen. Trutzdem finde ich die Zwiebelfisch-Kolumne, die einmal im Monat im Beiheft des Spiegel zu lesen ist, angenehmer als sie komprimiert in einem Buch zu finden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod “

0 Gebrauchte Artikel zu „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating