Die Grimm-Chroniken - Die verbotene Farbe

Maya Shepherd

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Grimm-Chroniken - Die verbotene Farbe".

Kommentar verfassen
Samt eines kühlen Lufthauchs trat eine Gestalt in einem roten Umhang ein. Sie streifte sich die Kapuze vom Kopf und zum Vorschein kam ein etwa sechzehnjähriges Mädchen. In gewisser Weise wirkte sie wie eine ältere und taffere Version von Rotkäppchen, nur dass sie außer eines Korbes mit Wein und Kuchen auch noch eine große, scharfe Sense bei sich trug.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch8.95 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 109439415

Auf meinen Merkzettel
Nostalgische Bilderbuch-Klassiker (Weltbild EDIITON)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Grimm-Chroniken - Die verbotene Farbe"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Susi Aly - Magische Momente: Alys Bücherblog, 11.01.2019

    Ich liebe es immer wieder, wenn ein neuer Teil der Grimm Chroniken erscheint.
    Angefangen bei den Covern die wirklich wunderschön sind. Hervorheben möchte ich auch die schönen Illustrationen im Buch , die nicht nur schön anzusehen sind, sondern auch das Geschehen sehr gut unterstreichen.
    Obwohl ich es nicht müsste, les ich jedes Mal die Zusammenfassung am Anfang des Buches. Es ist einfach ein tolles Gefühl, noch einmal alles Revue passieren zu lassen.
    Diese Folge fand ich enorm interessant und aufschlussreich. Ich muss ganz ehrlich gestehen, wären manche Szenen nicht so verflucht ernst gewesen, hätte ich wohl geschmunzelt.
    Ok, ich hab. Sie waren einfach so amüsant beschrieben, das ich gar nicht anders konnte.
    Mary ist nach wie vor mein Liebling, woran sich auch hier nichts geändert hat.
    Für mich war hier in erster Linie interessant, wie sich alles entwickelt hat und wie langsam , aber stetig sich die brutale Wahrheit herauskristallisiert.
    Wir tauchen erneut in die Vergangenheit ein und erleben womit sich Mary herumschlagen muss.
    Liebe trifft auf Traurigkeit, dicht gefolgt von Trauer und Schmerz.
    Es gab wirklich Szenen , die haben mich ziemlich bestürzt und ein klitzekleines bißchen sprachlos gemacht.
    Interessant sind hier vor allem die Charaktere, die sich stetig weiterentwickeln. Dabei hab ich stellenweise das Gefühl, das nicht ganz klar ist, wohin ihre Reise geht. Vielmehr wirkt es, als hätte man das Zepter selbst in der Hand.
    Das Mädchen mit der Sense und dem roten Umhang spielt hier eine sehr wichtige Rolle. Ich fand es unheimlich schön, sie zu begleiten.
    In ihrer Unschuld, in ihrer Kälte und in ihrem ganzen Sein. Die Handlung empfand ich als wirklich gut durchdacht. Es gab eine Szene, die mir leider etwas zu schnell ging. Im Vergleich zum großen Ganzen erschien es mir einfach zu einfach und unvollkommen.
    Maya Shepherd bringt auch in diesem Band wieder wunderschöne Märchenelemente mit hinein, die mir einfach wahnsinnig gut gefallen haben.

    Es ist durchweg spannend gehalten und man möchte jeden einzelnen Moment auskosten und verinnerlichen.
    Dadurch das man auch hier wieder verschiedene Perspektiven erfährt, kann man die Charaktere sowie die Handlung sehr gut spüren und nachempfinden. Der leichte, fließende und bildhafte Schreibstil der Autorin sorgt dafür, das man diesen Band wieder in einem Rutsch inhaliert.
    Wie wir es ja bereits schon kennen, bewegen wir uns wieder auf verschiedenen Zeitebenen mit überwiegend zwei Handlungssträngen.
    Auf der einen Seite begleiten wir Mary und auf der anderen Ebene Maggy, die zu einem Teil der Märchenwelt geworden ist.
    Die Vergangenheit konnte mich hier wirklich extrem gut unterhalten und für einige nachdenkliche Momente sorgen. Die Gegenwart konnte mich im Gegensatz dazu gar nicht fesseln. Woran es lag, kann ich nicht mal genau sagen.

    Schlussendlich hat mir auch der neunte Band wirklich gut gefallen. Er ist voller Entwicklungen verknüpft mit ein paar essentiellen Wahrheiten, die die Blickwinkel dabei noch weiter und tiefer machen.
    Man beginnt hinter die Fassade zu blicken und man versteht einfach.
    In diesem Band wird erneut klar , das Gut und Böse , nicht das ist, als was es im ersten Moment erscheint.
    Manchmal ist es einfach eine Sache der Betrachtung.
    Und gerade dieser Aspekt kam diesmal wirklich gut zum Ausdruck.
    Das Ende jedoch gibt wieder neue Rätsel auf und ich bin gespannt, was sich dahinter verbirgt.

    Fazit:
    Der neunte Band der Grimm Chroniken sorgt für einige Antworten, es entstehen dafür aber auch neue Fragezeichen im Kopf.
    Eine abwechslungsreiche Handlung die mich absolut fesseln und für nachdenkliche Momente sorgen konnte.
    Nicht ganz so intensiv und kraftvoll wie die Vorgänger, dennoch mit sehr viel Emotionen und Entwicklungen verbunden.
    Ich bin wahnsinnig gespannt darauf, wie es weitergeht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Selection Books, 06.01.2019

    „Die verbotene Farbe“ ist der neunte Band der Reihe „Die Grimm Chroniken“ und stammt aus der Feder von Maya Shepherd. Mittlerweile stecke ich so tief in der Handlung drin, dass ich jede Folge sehnsüchtig erwarte. Ich muss auch gestehen, dass der Autorin das Unmögliche gelungen ist: mich für eine Serie zu begeistern. Bei Büchern bin ich eigentlich kein Serienfan, aber diese Reihe hat mich richtig gepackt.

    In diesem neunten Band erfährt man wieder ein wenig mehr über Mary und Dorian. Die Kluft zwischen ihnen wird immer größer und es hat den Anschein, als wenn das Glück des jungen Paares der Vergangenheit angehört. Mary wird von Tag zu Tag einsamer, da selbst ihre beste Freundin sich von ihr abgewandt hat. Zudem fällt es Mary immer schwerer, das wahre Wesen ihrer Tochter zu verbergen. Im zweiten Handlungsstrang begleitet der Leser Maggy, die durch den Biss in den goldenen Apfel im Jahr 1812 in Engelland landet, wo sie zu einem Teil der Geschichte des Märchenlandes wird und so manche Überraschung erlebt. Neben den bereits bekannten Charakteren trifft der Leser in diesem Band auf das junge Mädchen Simonja, die 1811 in Engelland im Finsterwald lebt und an ihrem fünfzehnten Geburtstag eine grausige Entdeckung macht.

    Dank des ausführlichen Rückblicks auf den ersten Seiten ist mir der Einstieg in den neunten Band sehr leicht gefallen. Wie gewohnt knüpft auch die neunte Folge der ersten Staffel nahtlos an das Geschehen des vorherigen Bandes an. Die Autorin punktet auch im neunten Band mit unvorhersehbaren Wendungen und einigen Überraschungen. Wer Märchen liebt, sollte sich "Die Grimm Chroniken" unbedingt anschauen. Maya Shepherd verwebt geschickt bekannte Märchen zu einer völlig neuen Geschichte mit interessanten Charakteren. Dadurch entstehen teilweise überraschend andere Interpretastionen bekannter Geschichten. Auch der Plot, der in verschiedene Handlungsstränge gesplittet ist, lässt keine Wünsche offen. Die Handlung ist durchweg spannend und lässt den Leser kaum zu Atem kommen. Am Ende dieser Folge erwartet den Leser wieder ein fieser Cliffhanger, der das Warten auf den zehnten Band unerträglich macht. Doch zum Glück erscheinen die einzelnen Folgen ja immer mit nur sehr kurzen zeitlichen Abständen.

    Mit „Die verbotene Farbe“ hat die Autorin Maya Shepherd einen weiteren spannenden Band der Reihe "Die Grimm Chroniken" erschaffen. Jeder Band hält neue Überraschungen bereit und punktet mit unvorhersehbaren Wendungen und neuen Charakteren. Von mir gibt es auch für die neunte Folge die volle Punktzahl und eine klare Leseempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Alle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Grimm-Chroniken - Die verbotene Farbe “

Weitere Artikel zum Thema
Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Grimm-Chroniken - Die verbotene Farbe“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating