Die letzte erste Nacht, Bianca Iosivoni

Die letzte erste Nacht

Roman

Bianca Iosivoni

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
17 Kommentare
Kommentare lesen (17)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die letzte erste Nacht".

Kommentar verfassen
Eine einzige Nacht kann dein ganzes Leben verändern -

Sie hätten niemals miteinander im Bett landen dürfen - das ist Tate und Trevor klar. Und schon gar nicht sollten sie den Wunsch verspüren, das Ganze zu wiederholen. Doch für die beiden ist...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch10.00 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 92787073

Auf meinen Merkzettel
Erotische Momente (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die letzte erste Nacht"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Colette C., 23.05.2018

    Als Buch bewertet

    Tate und Trevor sind seit längerer Zeit gute Freunde, doch eine einzige Nacht veränderte alles zwischen ihnen. Plötzlich herrscht bei jeder Begegnung der beiden ein große Anziehungskraft zwischen ihnen und beide verspüren den Wunsch nach einer weiteren gemeinsamen Nacht. Doch besonders Trevor will diesen "Fehler" um keinen Fall wiederholen! Tate scheint da etwas anderer Meinung zu sein, denn sie probiert zunächst alles, um Trevor wieder zu verführen. Trevor probiert auch zunächst erfolgreich, ihre Avancen abzuwehren! Aber Trevor hat noch andere, gute Gründe, weshalb er eher die Finger von der hübschen Tate lassen sollte, denn er hat ein dunkles Geheimnis! Ein Geheimnis, welches so dunkel, ist, dass er Tate für immer verlieren könnte....

    "Die letzte erste Nacht" ist der dritte und somit vorletzte Band der First-Reihe von Bianca Iosivoni!
    Dies war mein zweites Buch aus der Reihe und mein drittes Buch der Autorin und nach dem grandiosen zweiten Band dieser Reihe: "Der letzte erste Kuss" hat die Autorin mich auch mit ihrem neusten Werk wieder ziemlich begeistert, wobei dieser dritte Band meiner Meinung nach, nicht ganz an den wunderschönen zweiten Band rankommt!
    Aber mal von Anfang an:
    Ich kam sehr gut in Tate und Trevors Geschichte rein und war von Anfang an - bis zum Schluss regelrecht gefesselt von der Geschichte. Ich konnte das Buch auch nur mehr schwer aus der Hand legen, so sehr hat mich die Geschichte in ihren Bann gezogen.Zumal auch der Schreibstil von Bianca Iosivoni so schön flüssig und angenehm zu lesen war!

    Tate fand ich eine super tolle Protagonistin, die mir auch von Beginn an sehr sympathisch war. Ihre Art fand ich ziemlich Klasse, denn sie ist anders, als die anderen Mädels in ihrer Clique. Nach Außen hin ist sie lustig und fröhlich, aber sie hat auch noch eine traurige,verletzliche Seite an sich, die besonders Trevor zu sehen bekommt!

    Trevor fand ich auch ziemlich klasse. Ich mochte seine Art und wie er versucht hat, am Anfang die spürbare, starke Anziehungskraft zwischen ihm und Tate zu ignorieren - was ihm ja doch nicht so ganz gelungen ist. Tate und Trevor passen perfekt zusammen, trotz der Tatsache, dass beide sehr veschieden sind.

    Ich habe die Liebesgeschichte der beiden sehr gerne gelesen, nur Trevors Geheimnis fand ich etwas zu vorhersehbar. Man ahnt doch ziemlich schnell, was sein Geheimnis ist und wie genau es mit Tates Vergangenheit zusammenhängt. Da hätte ich mir doch etwas mehr Spannung gewünscht.

    Am Rande gibt es auch ein Wiedersehen mit Emery& Dylan und Elle&Luke - den zwei Pärchen aus den ersten beiden Teilen, wobei hier aber doch ganz klar Tate & Trevor im Mittelpunkt stehen!

    Die Geschichte von Tate und Trevor ist spannend, voller großer Gefühle und Emotionen - trotzdem fand ich den vorherigen Teil noch einen ticken besser!
    Aber im Großen und Ganzen ein gelungener New Adult-Roman!
    Gute 4 von 5 Sternchen!

    Ich freue mich schon jetzt auf den vierten und gleichzeitig letzten Band der Firsts-Reihe, der voraussichtlich im Herbst 2018 erscheinen wird!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bücherwürmchen, 03.06.2018

    Als eBook bewertet

    „Die letzte erste Nacht“ erzählt die Geschichte von Trevor und Tate. Die beiden geben zwar ein süßes Paar zusammen ab, aber so leicht ist es nicht. Denn Tate ist von Trevors Helferzwang genervt und Trevor ist davon überzeugt, dass aus ihnen aufgrund seiner Vergangenheit nichts werden kann.

    In Bruchstücken erfährt man, was es mit dem Tod von Jamie, Tates Bruder, auf sich hat. Tate lässt nicht locker und begibt sich dabei auch selbst in Gefahr. Langsam setzen sich die Puzzelteile zu einem Bild zusammen. Und noch bevor das entsprechende Teilchen sein Platz in dem Bild fand, dämmerte mir, was damals passiert war. Ich verstand Trevors Schweigen genauso wie Tates Wut, erkannte dann aber auch, dass es eben nicht so einfach ist, über Schuld zu urteilen. Es ist eben nicht alles schwarz oder weiß.

    Mit Tate und Trevor ist es ein auf und ab. Bei Tates schlimmstem Tief fiel es mir schwer, weiterzulesen, da Tates Schmerz greifbar war. Aber hier gab es auch eine Szene, die meine Neugier auf „Der letzte erste Song“ schürte und mich kurzzeitig ablenkte.

    Heimlicher Star dieses Buches war für mich Mister Cuddles. Sei es, das sie ihre Abneigung gegen Luke zeigte oder genau merkte, wenn man von seinen Sorgen aufgefressen wird.

    Das Ende hat sich zwar für mein Empfinden langsam angebahnt, was auch völlig in Ordnung oder eben genau richtig war. Ein kleines Kapitel hätte ich mir aber noch gewünscht.

    Von mir gibt es hier 4 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Die letzte erste Nacht“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating