Die Muse des Mörders, Nadine d' Arachart, Sarah Wedler

Die Muse des Mörders

Nadine d' Arachart, Sarah Wedler

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Muse des Mörders".

Kommentar verfassen
Ein Serienmörder im Wien des Jahres 2011. Er tötet nachts mit einem Dolch und versetzt die Stadt in Angst und Schrecken. Chefinspektor Dominik Greve entdeckt, dass jedes Opfer ein wertvolles Schmuckstück aus der Fertigung eines Wiener...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch19.95 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 35435305

Auf meinen Merkzettel
Oscarreif: Bis zu 10.- € Rabatt für Sie!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Muse des Mörders"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    8 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Stefan, 21.08.2012

    Die beiden Autorinnen D'Arachart und Wedler das Grundgerüst der Novelle von E.T.A. Hoffmann, die meisten Namen und Charakteristika sowie weite Teile der Handlung. Doch Nadine und Sarah denken den Originaltext von Hoffmann weiter, erfinden neue Stränge und geben den Protagonisten mehr Leben und Attitüden, sodass die Handlung deutlich an Tiefe gewinnt.
    Bei der Jagd durch das düstere Wien entwickelt das Duo einen flüssigen Sprachstil, dass sie mit präzise formulierten Sätzen den Leser mit jeder Seite ihres Debüts immer weiter in die Abgründe der Charaktere und der Stadt hineintreiben.
    Mit ”Die Muse des Mörders” haben D'Arachart und Wedler jedenfalls bewiesen, dass sie sich mit Thrillern sehr gut auskennen, denn ihr Debütroman ist ein tiefgründiger auch äußerst spannender Thriller, auch wenn man Hoffmanns Original schon kennt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Muse des Mörders“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating