Distanz ohne Pathos

Die Kritik des Bildungsgedankens im Desillusionsroman Honoré de Balzacs
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Seit der Aufklärung zielt der Subjektbegriff der Pädagogik auf Autonomie des Menschen. Die vorherrschende Form der Erfahrung in der Moderne ist jedoch das Gefühl der Entfremdung. Als Reaktion darauf verlagern sich die Hoffnungen auf...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 79380526

Buch42.95
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 79380526

Buch42.95
In den Warenkorb
Seit der Aufklärung zielt der Subjektbegriff der Pädagogik auf Autonomie des Menschen. Die vorherrschende Form der Erfahrung in der Moderne ist jedoch das Gefühl der Entfremdung. Als Reaktion darauf verlagern sich die Hoffnungen auf...

Kommentar zu "Distanz ohne Pathos"

Andere Kunden kauften auch

0 Gebrauchte Artikel zu „Distanz ohne Pathos“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung