Doppelte Ungleichzeitigkeit

Die C.V.-Zeitung von 1925 bis 1933 - Zeitzeugnis eines Pionierprojekts postkolonialer Akkulturation
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Miriam K. Sarnecki beleuchtet das Verhältnis des Centralvereins, der größten deutsch-jüdischen Gruppe zur Zeit der Weimarer Republik , zu den anderen Gemeinschaften (Orthodoxie, Ostjudentum, Zionismus, Verband nationaldeutscher Juden) und gibt Einblick in...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 100005008

Buch34.90
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 100005008

Buch34.90
In den Warenkorb
Miriam K. Sarnecki beleuchtet das Verhältnis des Centralvereins, der größten deutsch-jüdischen Gruppe zur Zeit der Weimarer Republik , zu den anderen Gemeinschaften (Orthodoxie, Ostjudentum, Zionismus, Verband nationaldeutscher Juden) und gibt Einblick in...

Kommentar zu "Doppelte Ungleichzeitigkeit"

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Miriam K. Sarnecki

Weitere Empfehlungen zu „Doppelte Ungleichzeitigkeit “

0 Gebrauchte Artikel zu „Doppelte Ungleichzeitigkeit“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung