Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Du wolltest es doch

Der Roman zur #Metoo-Debatte
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Selbst schuld - oder nicht?
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 130253177

Buch 8.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 130253177

Buch 8.99
In den Warenkorb
Selbst schuld - oder nicht?
Andere Kunden interessierten sich auch für

Du wolltest es doch

Louise O'Neill

4 Sterne
(12)
eBook

8.99

Download bestellen
Erschienen am 25.07.2018
sofort als Download lieferbar

Sprich

Laurie Halse Anderson

5 Sterne
(1)
Buch

9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 21.06.2019
lieferbar

Gute Nacht, Zuckerpüppchen

Heidi Hassenmüller

5 Sterne
(7)
Buch

6.99

In den Warenkorb
lieferbar

Graue Wolken im Kopf

Juliane Breinl

0 Sterne
Buch

8.00

In den Warenkorb
Erschienen am 17.06.2020
lieferbar

Alice

0 Sterne
Buch

5.00

In den Warenkorb
Erschienen am 03.06.2020
lieferbar

Ich will das nicht!

Susanne Fülscher

5 Sterne
(2)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 23.12.2019
lieferbar

Was geschah mit Femke Star

Kerstin Ruhkieck

3.5 Sterne
(3)
Buch

14.90

In den Warenkorb
Erschienen am 03.12.2018
lieferbar

Passiert es heute? Passiert es jetzt?

Michèle Minelli

0 Sterne
Buch

17.00

In den Warenkorb
lieferbar

Vierzehn

Tamara Bach

5 Sterne
(1)
Buch

5.99

In den Warenkorb
Erschienen am 01.08.2019
lieferbar

Coral & Pearl

Mara Rutherford

5 Sterne
(3)
Buch

15.00

In den Warenkorb
Erschienen am 01.03.2021
lieferbar
Buch

18.99

In den Warenkorb
Erschienen am 30.08.2021
lieferbar

Promised

Kiera Cass

3 Sterne
(17)
Buch

17.00

In den Warenkorb
Erschienen am 07.05.2020
lieferbar

Instagirl

Annette Mierswa

0 Sterne
Buch

6.95

In den Warenkorb
Erschienen am 17.09.2018
lieferbar

Das Geheimnis meines Turbans

Nadia Ghulam, Agnès Rotger

0 Sterne
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 10.05.2021
lieferbar

Morgen irgendwo am Meer

Adriana Popescu

4.5 Sterne
(4)
Buch

13.00

In den Warenkorb
Erschienen am 08.04.2019
lieferbar

TausendMalSchon

Marah Woolf

4.5 Sterne
(10)
Buch

20.00

In den Warenkorb
Erschienen am 23.09.2019
lieferbar

Schrei!

Laurie Halse Anderson

5 Sterne
(1)
Buch

16.00

In den Warenkorb
Erschienen am 20.09.2019
lieferbar

Nein

Winnie M Li

0 Sterne
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 23.08.2019
lieferbar

Verkauftes Kind

Alina Probst

0 Sterne
Buch

10.99

In den Warenkorb
Erschienen am 05.10.2020
lieferbar
Kommentare zu "Du wolltest es doch"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    9 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    claudi-1963, 24.10.2018

    Als eBook bewertet

    Die 18-jährige Emma O´Donovan ist in ihrer Schule sehr beliebt, hat viele Freunde und ist außerdem eine sehr hübsche junge Frau. Deshalb genießt sie es auch möglichst im Mittelpunkt zu stehen. Als sie eines Abends mit Freunden auf einer Party ist, will sie unbedingt ihrem großer Schwarm Jack näher kommen. Doch der flirtet mit einer anderen, deshalb betrinkt sie sich unkontrolliert, nimmt Drogen, die ihr der wesentlich ältere Paul O´Brien gibt. Dabei verliert Emma jede Kontrolle, sie bekommt zwar noch mit, wie sie mit Paul ins Schlafzimmer gegangen ist, aber was ist danach alles geschehen? Am nächste Tag finden ihre Eltern sie mit kaputtem Kleid, völlig orientierungslos vor dem Haus auf. Dort muss sie schon Stunden gelegen haben, den sie ist über und über mit Sonnenbrand und Brandblasen bedeckt. Emma jedoch machen vor allem ihre Gedächtnislücke zu schaffen und erst recht als keiner mehr was mit ihr zu tun haben will. Dann entdeckt sie die anzüglichen Fotos, die jemand ins Internet gestellt hat. Ist Emma wirklich selbst an allem schuld? Was hat sie auch anderes erwartet, wenn man mit so einem mega kurzen Kleid auf eine Party geht?

    Meine Meinung:
    Bisher kannte ich diese Autorin nicht, jedoch die guten Kritiken haben mich auf das Buch aufmerksam gemacht. Das Cover mit den nackten Beinen und dem Schriftzug lässt einen schon erahnen um was es in diesem Buch geht. Der Schreibstil ist zu Anfang ein wenig gewöhnungsbedürftig, man merkt sofort, das dieses Buch eher für Jugendliche geschrieben wurde. So brauchte ich schon ein paar Seiten, bis ich mit der Geschichte warm wurde. Im Plot selbst geht es um die Auswirkung nach dieser Party, bei der man Emma vergewaltigt hatte. Leider erfahren wir als Leser auch nie die ganzen Zusammenhänge was in dieser Nacht wirklich geschah. Das ist auch das was mich etwas irritiert hat. Der Autorin geht es in erste Linie darum wie die Familie, Emmas Umfeld und Emma selbst danach reagiert. Dabei fehlten mir in manchen Szenen ein wenig die Emotionen, ich konnte manches von Emmas Benehmen nicht ganz nachvollziehen. Das liegt sicher aber auch daran, das Jugendliche ein ganz anderes Verhalten an den Tag legen nur damit sie weiter ihr Ansehen unter den Freunden haben. Ich konnte auch Emmas Reaktion und Benehmen auf der Party nicht ganz begreifen. Völlig unverständlich war mir z.B. das man einen Jungen auf sich aufmerksam macht, in dem man sich betrinkt. Die Charaktere waren zwar sehr gut gewählt, allerdings wurde ich mit keinem von ihnen so richtig warm. Vor allem Emma fand ich am Anfang sehr arrogant, selbstverliebt, auch war ich entsetzt wie Emmas Eltern im Laufe des Buches reagiert haben. Am besten hat mir noch Emmas Bruder Bryan gefallen, der immer zu Emma gehalten hat. Dadurch das dieses Buch über einen Zeitraum von einem Jahr behandelt wird, ist manche Reaktion der Eltern natürlich nachvollziehbar, mir jedoch fehlte da ein wenig der Tiefgang. Auch das Ende konnte mich nicht wirklich befriedigen, auch wenn die Autorin im Nachwort noch einiges aufgreift. Trotzdem ein Buch das gerade in dieser Zeit für Jugendliche und junge Leser sehr wichtig ist und von mir 4 von 5 Sterne bekommt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Golden Letters, 22.03.2019

    Als Buch bewertet

    Emma ist schön, beliebt und steht gerne im Mittelpunkt. Das ändert sich, als sie nach einer wilden Partynacht mit zerrissenem Kleid in ihrem Vorgarten aufwacht.
    Emma hat keinerlei Erinnerungen an diese Nacht, die ihr Leben für immer verändert hat, aber dafür sprechen die Fotos auf Facebook eine eindeutige Sprache, sodass Emmas gesamtes Umfeld schon bald von dieser Nacht weiß und sein Urteil fällt.

    "Du wolltest es doch" ist ein Einzelband von Louise O'Neill, der aus der Ich-Perspektive der achtzehn Jahre alten Emma O'Donovan erzählt wird.

    Besonders am Anfang fand ich, dass Emma es einem schwer gemacht hat, sie zu mögen. Sie ist sehr hübsch und das weiß sie auch. Sie genießt die Aufmerksamkeit und ist nach außen immer nett und freundlich. Ihren Freundinnen gönnt sie jedoch nichts und hält sich für etwas Besseres, ist hochmütig und egoistisch, was dafür gesorgt hat, dass ich nicht wirklich mit ihr warm geworden bin.
    Doch nach der Party bei Sean ändert sich Emmas Leben mit einem Schlag und auch Emma ist nicht mehr dieselbe.

    Emma hatte ein aufreizendes Kleid an, war betrunken und hatte Drogen intus. Sie hat keinerlei Erinnerungen an die schlimmste Nacht ihres Lebens, doch die Bilder auf Facebook zeigen die schreckliche Wahrheit. Immer wieder steht die Frage im Raum, ob Emma selbst schuld war, ob sie es sogar provoziert hat. Doch Emma wurde vergewaltigt, wie kann die daran selbst Schuld sein?

    Ich war sehr gespannt auf "Du wolltest es doch", weil es ein sehr ernstes und wichtiges Thema aufgreift. Ich hatte aber auch ein wenig Angst. Angst davor, dass es mich nicht packen könnte, aber auch vor dem Thema Vergewaltigung an sich.
    Ich habe die Gewohnheit bei einem Buch als Erstes die Danksagung zu lesen, oder eben das Nachwort, weil oft etwas erklärt wird, was dafür sorgt, dass man die Geschichte ein wenig anders wahrnimmt. Das Nachwort von Louise O'Neill hat in diesem Fall ein wenig vorweggenommen, aber hat auch dafür gesorgt, dass ich Emmas Entwicklung ein Stück weit besser verstehen konnte.

    Emma lebt in Ballinatoom, einer irischen Kleinstadt, in der jeder jeden kennt und so machen die Bilder auf Facebook schnell die Runde. Emma schlägt eine Woge von Hass entgegen, leider nur sehr wenig Mitgefühl und Emmas Familie weiß überhaupt nicht mehr, wie sie mit Emma umgehen soll. Dazu kommt, dass Emma sich nicht erinnern kann, eine verdammt schwierige Situation.
    Ich fand Emmas Entwicklung sehr glaubhaft, aber ich hatte mir ehrlich gesagt etwas anderes erhofft, sodass mich das Ende auch nicht komplett zufrieden zurückgelassen hat, obwohl es rund ist und zur Geschichte passt! Die Stimmung des Buches ist eher deprimierend und viele Reaktionen haben mich echt wütend, aber auch traurig gemacht. Auf emotionaler Ebene konnte mich Emmas Geschichte echt mitreißen und ich fand, dass Louise O'Neill das schwere Thema Vergewaltigung gut in die Geschichte einbindet. Sie beschönigt nichts und das öffnet Augen und regt definitiv zum Nachdenken an!

    Fazit:
    "Du wolltest es doch" von Louise O'Neill ist ein unglaublich wichtiges Buch, das mich emotional berühren konnte. Das Thema Vergewaltigung ist kein leichtes und so ist Emmas Geschichte keine einfache Kost. Mit Emma bin ich anfangs nicht warm geworden und auch mit dem Ausgang der Geschichte bin ich nicht komplett glücklich. Ich hatte mir einfach etwas anderes erhofft, obwohl ich auch zugeben muss, dass das Ende glaubwürdig und realistisch ist.
    Ich vergebe sehr gute vier Kleeblätter.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch
Buch

18.99

In den Warenkorb
Erschienen am 30.08.2021
lieferbar

Promised

Kiera Cass

3 Sterne
(17)
Buch

17.00

In den Warenkorb
Erschienen am 07.05.2020
lieferbar

Coral & Pearl

Mara Rutherford

5 Sterne
(3)
Buch

15.00

In den Warenkorb
Erschienen am 01.03.2021
lieferbar

Gute Nacht, Zuckerpüppchen

Heidi Hassenmüller

5 Sterne
(7)
Buch

6.99

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

16.00

In den Warenkorb
Erschienen am 03.08.2020
lieferbar

Goldmädchen

Jennifer Iacopelli

4 Sterne
(5)
Buch

18.00

In den Warenkorb
Erschienen am 22.06.2021
lieferbar

Sprich

Laurie Halse Anderson

5 Sterne
(1)
Buch

9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 21.06.2019
lieferbar
Buch

12.99

In den Warenkorb
lieferbar

Held

Harald Schwinger

0 Sterne
Buch

14.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.10.2018
lieferbar

Siegen kann tödlich sein

David Klass

0 Sterne
Buch

17.90

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

9.99

In den Warenkorb
lieferbar

Expedition ins Ungewisse

Marleen Nelen

5 Sterne
(1)
Buch

16.00

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 02.08.2018
lieferbar
Buch

15.99

In den Warenkorb
Erschienen am 11.08.2019
lieferbar

Aquamarin

Andreas Eschbach

4.5 Sterne
(3)
Buch

12.99

In den Warenkorb
Erschienen am 15.06.2018
lieferbar
Buch

7.99

In den Warenkorb
Erschienen am 02.01.2014
lieferbar

Der Kuss des Dämons

Lynn Raven

4.5 Sterne
(23)
Buch

7.95

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen
Buch

16.99

In den Warenkorb
Erschienen am 01.08.2019
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Du wolltest es doch “
Dieser Artikel in unseren Themenspecials
0 Gebrauchte Artikel zu „Du wolltest es doch“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung