Facetten literarischer Zorndarstellungen

Analysen ausgewählter Texte der mittelalterlichen Epik des 12. und 13. Jahrhunderts unter Berücksichtigung der Gattungsfrage
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Der Affekt des Zorns stellt sich in der mittelalterlichen Epik als omnipräsentes Phänomen dar. Allenthalben wird im Zorn gezetert, gekämpft und geherrscht. Allein seine gewaltige Handlungsmächtigkeit rechtfertigt das gesteigerte wissenschaftliche Interesse...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 17398108

Buch48.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 17398108

Buch48.00
In den Warenkorb
Der Affekt des Zorns stellt sich in der mittelalterlichen Epik als omnipräsentes Phänomen dar. Allenthalben wird im Zorn gezetert, gekämpft und geherrscht. Allein seine gewaltige Handlungsmächtigkeit rechtfertigt das gesteigerte wissenschaftliche Interesse...

Kommentar zu "Facetten literarischer Zorndarstellungen"

Andere Kunden kauften auch

Weitere Empfehlungen zu „Facetten literarischer Zorndarstellungen “

Weitere Artikel zum Thema

0 Gebrauchte Artikel zu „Facetten literarischer Zorndarstellungen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung