Herzanzünder

Mein Leben als Kind
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Ali Mitgutsch, Erfinder der 'Wimmelbücher', erinnert sich an seine Kindheit.
lieferbar

Bestellnummer: 62178207

Buch19.90
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar
lieferbar

Bestellnummer: 62178207

Buch19.90
In den Warenkorb
Ali Mitgutsch, Erfinder der 'Wimmelbücher', erinnert sich an seine Kindheit.

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Herzanzünder"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    5 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gaby H., 08.07.2015

    Anlässlich seines 80-sten Geburtstages gibt Alfons (Ali) Mitgutsch seine Kindheitserinnerungen als Biografie, aufgeschrieben von seinem Freund und "Manager" Ingmar Gregorzewski im dtv-Verlag heraus. 1935 in der Maxvorstadt, an der Grenze zu Schwabing, in München geboren, wächst Ali als Nachzügler in einem liebevollen Familienzusammenschluss auf. Bald regieren jedoch Angst und Schrecken der Kriegsjahre. Evakuiert ins Allgäu leidet Ali als Außenseiter. Zurück in München kommt ihm seine Schnelligkeit zugute. Er lernt sich durchzusetzen.

    Die Erzählungen aus seiner Kindheit und Jugend sind so farbig ausgearbeitet, dass beim Lesen die ganze Zeit ein Film in meinem Kopf abgelaufen ist. Ein paar Mal musste ich springen, da die Berichte nicht ganz chronologisch aufgeschrieben sind. Ob er in einem für ihn zurecht geschneiderten Mantel unterwegs ist, er die Funde aus der zerbombten Alten Pinakothek verscherbelt, oder er als Mitglied einer Straßengang Reißaus nehmen muss - immer bin ich direkt dabei. Ingmar Gregorzewski schafft es mit seiner sprachlichen Gewandheit aus den Erzählungen Ali's eine spannende Geschichte zu formen. Bereits in den vielen kleinen Episoden spüre ich die Fantasie, die Ali später in seinen Wimmel-Bildern ganz besonders zum Ausdruck bringt. Familienfotos der Familie Mitgutsch runden die Biografie ab.
    Auch wenn man die farbenfrohen Bilder und Bücher von Ali Mitgutsch nicht kennt, sollte man seinen Erinnerungen folgen. Eine ganz besondere "Kriegsberichterstattung", die ich sehr genossen habe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gesine R., 09.07.2015

    Der kleine Ali ist gerade mal 4 Jahre jung, als die ersten Bomben des Zweiten Weltkriegs auf München niederfallen. Die Stunden im Schutzkeller gehören zu seinen ersten Kindheitserinnerungen, als die ganze Familie und ihre Nachbarn rund um den "Dunkelfeind" (eine Art Kerze) saßen und den Schauergeschichten der alten Frauen lauschten, die noch den Ersten Weltkrieg erlebt hatten.


    Durch den Krieg verändert sich die Stadt - und mit ihr die Menschen. Die Familie Mitgutsch hält zusammen und muss bald den Tod des ältesten Sohnes verkraften. Von Nachbarschaftshilfe und Denunziation, von Freundschaft und Bandenkriegen handelt dieses spannende und flüssig lesbare Buch. Witzige Szenen entstehen, als Ali eine Tüte "Haumiblau" kaufen soll, aber auch traurige Erlebnisse an die Zeit der Evakuierung bei einer furchtbar unfreundlichen Dorfgemeinschaft finden sich in den Geschichten.
    Besonders hat mich beeindruckt, wie die Familie zusammenhält, und welch positive Lebenseinstellung der kleine Ali trotz all des Hungers und Leidens mitbekommen hat.

    Alfons "Ali" Mitgutsch ist ein bekannter Kinderbuchillustrator - ich kenne und liebe seine Wimmelbilder seit meiner eigenen Kindheit, und habe sie meinen eigenen Kindern gezeigt - und irgendwann sind meine potentiellen Enkelkinder dran. Seine Kindheitserinnerungen haben mich aber auch deshalb interessiert, da sie ein Bild von München während des Zweiten Weltkriegs und in der Nachkriegszeit zeichnen. Von den ersten Bomben bis zur ersten Liebe liegen ca. 10 Jahre - Zeitgeschichte und Lebensgeschichte. Beide werden in diesem Erzählband wunderbar lebendig miteinander verknüpft.

    Ingmar Gregorzewski, Münchner Publizist, guter Freund und Berater Mitgutschs, hat aus dessen Erinnerungen sehr gekonnt einen wunderschönen Erzählband gezaubert!

    Fazit: ein lesenswertes Buch über die wohl schwersten Jahre Münchens - aus der Perspektive eines Kindes, das kein Blatt vor den Mund nimmt. 5 von 5 Sternen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Ali Mitgutsch

Weitere Empfehlungen zu „Herzanzünder “

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Herzanzünder“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar