Ihr letzter Fall. Ostfrieslandkrimi, Andrea Klier

Ihr letzter Fall. Ostfrieslandkrimi

Andrea Klier

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Sterne0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Ihr letzter Fall. Ostfrieslandkrimi".

Kommentar verfassen
Düstere Erinnerungen werden wach. Die Millionärstochter Hanna Sullivan wurde entführt, genau wie vor 20 Jahren! Damals konnte SEK-Hauptkommissarin Lina Matern das kleine Mädchen befreien, aber ein folgenschwerer Zwischenfall...

Ebenfalls erhältlich

Buch 11.99 €

In den Warenkorb
lieferbar | Bestellnummer: 85612869
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Ihr letzter Fall. Ostfrieslandkrimi"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
  • relevanteste Bewertung zuerst
  • hilfreichste Bewertung zuerst
  • neueste Bewertung zuerst
  • beste Bewertung zuerst
  • schlechteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • alle
  • ausgezeichnet
  • sehr gut
  • gut
  • weniger gut
  • schlecht
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Thoras Bücherecke, 21.04.2017

    Als eBook bewertet

    Inhalt/Klappentext:
    Düstere Erinnerungen werden wach. Die Millionärstochter Hanna Sullivan wurde entführt, genau wie vor 20 Jahren! Damals konnte SEK-Hauptkommissarin Lina Matern das kleine Mädchen befreien, aber ein folgenschwerer Zwischenfall sorgte für das Ende ihrer Polizei-Laufbahn, und ihr letzter Fall konnte nie vollständig gelöst werden. Hannas Vater, der schwerreiche amerikanische Schiffsunternehmer Ron Sullivan, besteht darauf, dass Lina den Fall als Privatermittlerin erneut übernimmt. Sie ist dazu bereit, doch nur unter einer Bedingung: Ihr Neffe, Hauptkommissar Hauke Holjansen, soll mit ihr gemeinsam die Ermittlungen führen. Ist der Täter derselbe wie vor 20 Jahren oder wurde die damalige Entführung kopiert, um Lösegeld zu erpressen? Verdächtige gibt es im Umfeld der hübschen Entführten viele, und die Ermittler setzen alles daran, dieses dunkle Kapitel endlich abzuschließen…

    Meine Meinung:
    Sehr spannender und konfliktreicher Krimi. Der Schreibstil konnte mich sofort begeistern. Sehr spannend war das Lina Martern in diesem Fall eine der Hauptprotas war. Sie ist wirklich eine tolle Ermittlerin mit einem tollen Gespür für die Kriminalfälle. Sie wirkt eher unscheinbar und trotzdem bestimmt sie die Story. Toll ist es Lina ein wenig besser kennen zu lernen. Da sie in den Vorbänden immer schon eine Rolle bei den Ermittlungen gespielt hat. Ich fand es sehr spannend Hauke und sein Team einmal in einer Nebenrolle zu erleben. Das Zusammenspiel der Protagonisten war für mich einfach perfekt. Der Aufbau der Story hat es in sich. Für mich war es relativ schwierig den Täter zu entlarven. Andrea Klier hat mich immer wieder perfekt auf die falsche Fährte gelockt. Das End hätte ich nicht vermutet und wurde sehr überrascht wer wirklich hinter den gesamten Aktionen gestanden hat.

    Mein Fazit:
    Ein Muss für alle Krimiliebhaber. Für mich war es ein toller Schlafräuber. Ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen bis ich endlich den Täter präsentiert bekommen habe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Ursula L., 23.04.2017

    Als Buch bewertet

    Meine Meinung:
    Entführt zu werden ist ja schon schlimm, aber ein weiteres Mal entführt zu werden, geht an die Substanz. Hanna Sullivan muss dies leider erleben. Als siebenjährige wurde sie entführt und wieder befreit, werden die Ermittler es 20 Jahre später wieder schaffen?
    Jetzt überlegt vielleicht der eine oder andere, was denn der Buchtitel damit zu tun hat oder wie er zu deuten ist. Ganz einfach, vor 20 Jahren war Lina Marten, die Tante des sympathischen Hauptkommissars die zuständige Ermittlerin. Es war leider ihr letzter Fall, der nie so richtig aufgeklärt wurde. Deshalb hat Lina nicht lange überlegt, als sie gefragt wurde, ob sie die Aufklärung in diesem Fall übernimmt. Sie stellte allerdings die Bedingung, dass ihr Neffe mit ins Team kommt. So kam es, dass ich einige Ermittler aus den anderen Büchern der Autorin wieder traf. Das freute mich natürlich sehr, denn inzwischen kannte ich alle doch ganz gut und fand die Zusammenarbeit bestens.
    Das Buch war spannend von Anfang bis zum Ende, denn Andrea Klier hat es geschafft und mir reichlich Verdächtige präsentiert. Bis zum Schluss wusste ich wirklich nicht, wer es denn nun tatsächlich war. Interessant fand ich es natürlich, Lina bei ihrer Arbeit beobachten zu können. Diesmal stand sie im Vordergrund und ihr Neffe mit seinem Freund und Kollegen Sven haben ihr den Rücken frei gehalten und ihr zugearbeitet. Das alles klappte so wunderbar.

    Für mich war dieses Buch das vierte, das ich von Andrea Klier gelesen habe, ich wurde erst spät auf diese Serie aufmerksam. Mein Einstieg begann mit Band 8 "Ostfriesische Gier", was aber kein Problem war, ohne weiteres habe ich mich zurecht gefunden. Inzwischen habe ich sozusagen "rückwärts" weitere Bände gelesen. Ich bin ja doch immer neugierig, was in den anderen Folgen so passierte. Deshalb freute ich mich, hier in Band 9 auch etwas mehr über Hauke und seine Tante zu erfahren. Aber nun werde ich die weitere Reihenfolge einhalten.


    Fazit:
    Für mich ist es immer wichtig, dass ich den oder die Ermittler gut kennen lerne und sie sozusagen privat erlebe. Aber natürlich darf die Spannung ebenfalls nicht zu kurz kommen. Andrea Klier hat mir beides geboten, was mich natürlich begeistert hat. Übrigens, gibt es nun so viele Krimis, die in Ostfriesland angesiedelt sind, dass ich richtig neugierig geworden bin. Bis ich aber mal die Zeit finde dort hin zu fahren, reise ich mit Hilfe der Bücher in die Gegend. Eine Leseempfehlung gebe ich hierzu gerne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Free N., 24.04.2017

    Als eBook bewertet

    Erneut Spitzenklasse! Haukes besondere Beziehung zu seiner Tante Lina war für mich ein Highlight des Romans. Ein spannender Krimi mit sympathischen Ermittlern über deren Privatleben man so einiges erfährt. Der flüssige Schreibstil zieht einen von der ersten bis zur letzten Seite mit. Kein Durchatmen sondern eine fesselnde Steigerung, wie nicht anders von Andrea Klier zu erwarten war. Sehr charakterstarke Protagonisten und ein Fall, der Gänsehaut bereitet. Dieser Krimi ist ein tolles Leseerlebnis und ein wenig anders als die Vorgänger! Wunderbar war das Zusammentreffen mit alten Bekannten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Ihr letzter Fall. Ostfrieslandkrimi “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Ihr letzter Fall. Ostfrieslandkrimi“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating