Kiss & Crime - Zeugenkussprogramm

 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Emily, 17, kann es nicht fassen: Nur weil der neue Freund ihrer Mutter sich mit den falschen Leuten eingelassen hat, gerät ihr Leben in Gefahr. Sogar ein Personenschützer wird für sie abgestellt. Pascal, jung und gutaussehend, geht ihr mit seinem...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5872187

Buch14.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5872187

Buch14.99
In den Warenkorb
Emily, 17, kann es nicht fassen: Nur weil der neue Freund ihrer Mutter sich mit den falschen Leuten eingelassen hat, gerät ihr Leben in Gefahr. Sogar ein Personenschützer wird für sie abgestellt. Pascal, jung und gutaussehend, geht ihr mit seinem...

Kommentare zu "Kiss & Crime - Zeugenkussprogramm"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    6 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    rob b., 11.08.2015

    Der Schreibstil ist super zu lesen.

    Emily ist ein normaler Teenager auf dem Weg zum erwachsen werden, bis Jonas, der zwielichtige Freund ihrer Mutter Sylvia, sich bei den falschen Leuten unbeliebt macht und sie alle in Gefahr geraten.
    Spannung und Dramatik nehmen zu und große Veränderungen stehen an.
    Man kann sich gut in Emily einfühlen, die aufgrund des Zeugenschutzes kurz vor dem Abi einen unfreiwilligen Ortswechsel hinnehmen und den Kontakt zu ihren alten Freunden abbrechen muss.

    Es fällt ihr schwer sich damit zu arrangieren denn nicht nur facebook und co sind tabu.
    Sie verliebt sich in Pascal ihren jungen Personenschützer.

    Die Situation wird spannend veranschaulicht und Emilys emotionaler Zwiespalt gekonnt vermittelt.
    Spannende Action, verstreute Hinweise und falsche Fährten, Gefühlschaos und alles verwoben zu Kiss & Crime
    Wunderbare sehr spannende Unterhaltung und eine tolle neue Serie der Autorin Eva Völler.
    Fazit: nicht nur spannende Unterhaltung sondern auch pädagogisch wertvoll.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rebecca K., 01.09.2015

    Eigentlich hatte Emily ihr Leben anders geplant, doch am Wochenende vor ihrer Abi Prüfung gerät alles aus den Fugen und sie weiß gar nicht was sie davon halten soll.
    Nach einem bewaffneten Überfall landen ihre Mutter und deren Freund verletzt im Krankenhaus. Was aber noch gar nicht das schlimmste ist, sondern sie sind in so großer Gefahr, dass sie ins Zeugenschutzprogramm aufgenommen werden und in die Provinz geschickt werden wo sie sicher sind.
    Aber das war nicht alles womit Emmy zu kämpfen hat, denn der nette Personenschützer sorgt bei ihr für Herzrasen.
    Die Gefahr scheint Irgendwie noch nicht so ganz gebannt und wohin die Sache mit Pascal führen wird, wird wohl erst die Zeit zeigen.

    Mit diesem Buch startet eine neue Buchreihe unter dem Titel Kiss & Crime von der Autorin Eva Völler. Jeder Teil der Reihe ist in sich abgeschlossen, so dass man jeden für sich alleinstehend lesen kann, was mir auch sehr gut gefällt.
    Da mir die Zeitenzauber Reihe der Autorin schon gut gefallen hat war ich gespannt wie mir dieses Buch gefallen wird.
    Allerdings hatte ich einen Fehler begangen und schon Rezensionen auf verschiedenen Blogs gelesen welche nicht gerade begeistert von dem Buch waren und so bin ich mit gemischten Gefühlen an das Buch rangegangen.
    Gut wenn man einen richtigen Thriller oder einen Krimi erwartet hat bei dem sehr viel passiert, der wird mit dem Buch nicht glücklich werden aber das Motto Kiss u. Crime erklärt eigentlich sehr genau um was es sich in diesem Roman drehen wird.
    Auch darf man nicht ganz aus den Augen lassen für welche Zielgruppe der Roman ausgelegt ist.
    Mir ist der Einstieg in den Roman sehr leicht gefallen und ich habe gar nicht gemerkt wie ich durch die Seiten lesend geflogen bin.
    Gut der Erzähl- und Schreibstil ist eben Alters entsprechend und schon deshalb ist es relativ leicht alles gut zu verstehen. Der gesamte Roman wird aus der Sicht von Emily erzählt, was es einem als Leser einfacher macht der Handlung zu folgen. Aber auch von den anderen Figuren im Roman erfährt man genug, dass sich daraus eine Runde Geschichte ergibt und man sich überlegen kann wohin dies alles wohl führen wird.
    Das Buch war in sieben große Kapitel aufgeteilt und dann nochmal in kleinere Abschnitte welche durch größere Abschnitte getrennt waren.
    Was mir hier sehr gut gefallen hat, war dass der Spannungsbogen wirklich bis zur letzten Seite erhalten war.
    Es waren auch alle Figuren sehr gut beschrieben, so dass man sich diese während des Lesens sehr gut vorstellen konnte.
    Die Handlungsorte fand ich allerdings etwas blass, gerade für die Rhön fand ich dies Schade, dass hier nicht mit mehr Liebe zum Detail die Gegend beschrieben wurde.
    Alle sin allem hat mir der Roman wirklich gut gefallen und ich habe mit dem Buch schöne Lesestunden verbracht. Ich bin nun auch gespannt wann wohl der nächste Teil erscheinen wird und was da wohl passieren wird

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dani B., 24.08.2015

    ies soll der Auftakt einer neuen Jugendkrimireihe wohl für Mädchen ab 14 Jahren sein. Der Auftakt ist gelungen! Ein Buch voller Romantik und Herzrasen, dabei spannend, witzig und dennoch für jugendliche unbedenklich ;) Ich würde es meinen Töchtern geben, wären sie nicht 8 und 6 Jahre alt ;)

    Aber worum geht's? Die 17 jährige Emily steht kurz vor dem Abi und glaubt eine ganz normale Berliner Teenagerin zu sein, mit einer tollen besten Freundin, einer herrlich exzentrischen Oma (der totale Knüller) und einer Mutter, die nur den einen Fehler hat: sie verliebt sich ständig unsterblich in die falschen Männer! Dieser war aber nun wirklich der totale Griff in's Klo und so landet Emily mit Familie und Hund plötzlich und unvermittelt in der Pampa ohne Freunde ohne Social Networks im Zeugenschutzprogramm. Da es für Jugendliche heutzutage quasi unmöglich ist, ständig zu vermeiden nicht auf irgendwelchen Bildern bei FB zu erscheinen, wird ihr ein unwiderstehlicher Zeugenschützer zugeteilt, der auch mit ihr die Schulbank drücken soll, während das LKA versucht die Verbrecher zu schnappen, die das Leben von Emily und ihrer Familie bedrohen.

    Die Geschichte hat eine Umblättergarantie. Gerade Emilys Oma, eine Autorin von Regency-Liebesromanen ist der absolute Knaller. Aber auch der Rest der Familie ist liebenswert. Man fiebert mit Emily mit, die plötzlich als Großstadtpflanze in der landschaftlich reizvollen Rhön landet, die aber leider keine Partymeile ist, noch nicht wieder zur Schule kann, weil sie die letzte Stufe wiederholen muß und absolut isoliert vor sich hin langweilt, bis sie endlich wieder in die Schule darf. Es ist wirklich witzig geschrieben, romantisch mit Kribbeln im Bauch, aber doch nicht so platt und direkt wie in Omas Romanen, in denen die junge Heldin stets im 4. Kapitel ins Stroh oder sonstwo hin sinkt.

    Das Buch ist kein Meilenstein der Literatur und auch nicht philosophisch, aber für das was es ist: ein spannender Wohlfühlroman mit Herz und Spannung wirklich topp! Mir hat es wirklich Spaß gemacht und mich nicht gelangweilt!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Weitere Empfehlungen zu „Kiss & Crime - Zeugenkussprogramm “

0 Gebrauchte Artikel zu „Kiss & Crime - Zeugenkussprogramm“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung