Nacht der Stachelschweine

Laura Gottbergs erster Fall
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Kommissarin Laura Gottberg reist nach Italien, da die Kollegen Unterstützung angefordert haben: In einem Kloster bei Montalcino wurde die deutsche Teilnehmerin einer Selbsterfahrungsgruppe ermordet.
Die Ermittlungen sind schwierig, und so ergibt sich für...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 054432

Buch9.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 054432

Buch9.99
In den Warenkorb
Kommissarin Laura Gottberg reist nach Italien, da die Kollegen Unterstützung angefordert haben: In einem Kloster bei Montalcino wurde die deutsche Teilnehmerin einer Selbsterfahrungsgruppe ermordet.
Die Ermittlungen sind schwierig, und so ergibt sich für...

Kommentare zu "Nacht der Stachelschweine"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    4 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Urs Lüthy, 27.04.2008

    Haben Sie für die kommenden Sommerferien eine Reise in die Toskana geplant? Wenn ja, dann packen Sie unbedingt noch dieses Buch in Ihren Koffer! Die Autorin versteht es ausgezeichnet die Landschaft und die damit verbundene Stimmung in der Toskana zu vermitteln. All das in Verbindung mit einer Kriminalgeschichte. Deutsche Urlauber in einem Kloster in der Toskana und jemand aus der Gruppe wird tot aufgefunden. Und eine in Deutschland lebende Kommissarin die nach Italien geholt wird um den Fall zu klären. Man taucht mit den Personen in das Szenario ein. Man kann die Hitze in der Toskana förmlich spüren, die Stille, die summenden Insekten, die leichte Brise...Dieses Gefühl wird so stark vermittelt, dass Sie ein bisschen Toskana auch dann erleben können wenn Sie nicht verreisen können!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    B., 26.04.2010

    Die Spannung baut sich in dem vorliegenden Roman eher unterschwellig auf. Felicitas Mayall legt mehr Wert auf das Zwischenmenschliche, wobei zwar hier eindeutig der Fokus liegt, die Krimihandlung aber keineswegs zu kurz kommt. Geschickt beschreibt sie die unterschwelligen Gefühle innerhalb der Gruppe, in der die Emotionen im Lauf der Ermittlungen unweigerlich hochkochen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    0 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Judith K., 23.08.2016

    Der erste Fall von Laura. Sie spricht italienisch und soll in der Toskana im Mordfall einer Deutschen ermitteln. In einem alten Kloster ist eine Gruppe von Deutschen untergebracht. Sie möchten zu sich selbst finden. Die Therapeutin kennt einige ihrer Patienten schon. Der italienische Ermittler kommt nicht weiter. Zusammen mit Laura ermittelt er langsam. Verdächtigt wird ein behinderter Bauer.
    Die Beziehungen unter den Teilnehmern der Selbstfindungsgruppe werden geprüft. Der Behinderte wird wieder zu seiner Familie gebracht. Danach stirbt ein weiteres Mitglied der Gruppe. Sofort fällt der Verdacht wieder auf den Behinderten.
    Intelligente Story mit Spannung und Gefühl. Gerne würde ich mehr von dieser Autorin lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Felicitas Mayall

0 Gebrauchte Artikel zu „Nacht der Stachelschweine“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung