Nachtangst

Das Wesen der Stille

Emely Dark

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Nachtangst".

Kommentar verfassen
Nachtangst erzählt die Geschichte eines Mädchens, von physischer & vor allem seelischer Gewalt im eigenen Elternhaus und von einer Angst, die uns allen innewohnt: der Furcht vor dem Übernatürlichen.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch11.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 111932542

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Nachtangst"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    Vivian N., 14.04.2019

    Hexen und Dämonen, gibt es sie wirklich?
    Emely scheint an sie zu glauben, denn seit ihr religiös fanatischer Vater ihr immer und immer wieder von ihrer Existenz erzählte als sie klein war, verfolgen diese sie in ihren Träumen. Auch jetzt noch als erwachsene junge Frau. Nicht nur Nachts fallen diese Träume über sie her und rauben ihr den Schlaf. Nein, als sie nach einem Traumhaften Sommer ihrer Jugend einen harten Schicksalsschlag erlitt, fiel sie in ein tiefes Loch, in dem sich Realität und Traum miteinander vermischten.
    Ihr größter Wunsch ist die Stille. Es soll endlich aufhören. Sie möchte endlich "normal" sein. Ihre Suche danach ließ in den Abgrund steigen.

    Emely Dark arbeitet in ihrem Debütroman ihre eigene Kindheit und Jugend auf und zeigt dem Leser ihre grausame Vergangenheit. Sie verlieh der Protagonisten ihren Namen. Angefangen von Geschichten aus ihrer Kindheit, als ihre Mutter und sie noch mit ihrem Vater zusammenwohnten, beschreibt sie den Werdegang ihrer Jugend nach der Trennung der Eltern, bis hin zu ihrem 18. Geburtstag. Dabei erzählt sie sehr bildhaft und schaurig die Geschehnisse und Träume, sodass einem beim Lesen eine Gänsehaut nach der anderen jagt. Teilweise sind sie so schaurig, das man innehalten muss und, weil es sich ja auf wahre Begebenheiten bezieht, die Fiktion herausfiltern, was nicht wirklich gelingt. Jemand, der in einem zufriedenen und glücklichen Elternhaus aufgewachsen ist, kann sich diesen Horror, den Emely Dark beschreibt, kaum vorstellen. Höchstens aus einem King-Film.
    In dem Buch finden viele Personen einen Platz. Viele sind sehr gut integriert. Aber einige sind recht schwammig und man kann mit ihnen nicht recht was anfangen.
    Die Mutter-Kind-Beziehung wirft auch einige Fragen auf, allerdings nahm die Autorin in einer Leserunde zu diesem Buch Stellung, und erklärte, das sie tatsächlich mit ihrer Mutter über einige Dinge nicht reden konnte, da diese selbst negativ geprägt sei in manchen Dingen. Gerade durch diese Erklärung wird einem die Liebe zwischen Mutter und Tochter noch mehr bewusst, als sie eh schon im Roman deutlich wird.
    Nicht nur Schrecken und Grusel spielen in dem Buch eine Rolle. Es geht hier auch um Freundschaft, Liebe, exzessives Verhalten, Randgänger, Mobbing und das gesellschaftliche Gebärden. Erschreckend, wo einem ein Riss in der Seele doch hinführen kann und wie Selbstzweifel groß werden. Auch die Gesellschaft ist so geprägt, dass sie sich nur um sich kümmert und lieber als Zuschauer fungiert statt als Retter. Diese Begebenheiten hat die Autorin sehr gut eingebracht.
    Zum Spannungsaufbau und zum Schreibstil gibt es nicht viel zu sagen. Die Autorin kann sehr gut mit Wörtern umgehen und das Erzählte zum Leben erwecken. Von der ersten Seite an fesselt das Buch. Es gibt nur minimale Längen, die nicht groß erwähnenswert sind. Das Buch ist in recht kurze Kapitel aufgeteilt, die den Spannungsaufbau noch unterstützen. Dazu hat sie den Verlauf in drei Teile aufgeteilt: "Die Unschuld", "Die Flucht" und "Die Rückkehr". Auch hier ist eine Steigerung erkennbar.

    Derzeit schreibt die Autorin bereits an einem neuen, rein fiktionalen Roman. Ich bin schon sehr gespannt, wie tief die Abgründe in dem dann sind. "Nachtangst" ist ein Buch, welches nicht wirklich einem Genre zuzuordnen ist und mag von daher dem einen oder andern Leser eher mit Skepsis versehen. Aber ich rate dieses Buch jedem, der Horror, Thriller, Drama und Young Adult mag. Auch ist es ein wenig schwere Lektüre, die lange .... , sehr lange nachhallt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Lia48, 16.03.2019

    INHALT:
    Emely Dark wurde in jungen Jahren vom strenggläubigen Vater seelisch misshandelt. Dies hat tiefe Spuren hinterlassen.
    Seitdem hat die Jugendliche panische Angst vor übernatürlichen Wesen, die ihr erscheinen. Noch heute wird sie nachts von Hexen und Dämonen heimgesucht.
    Die Angst macht es Emely im Alltag nicht einfach. Als sie sich unsterblich verliebt, kehrt plötzlich eine Stille in ihr ein, nach der sie sich so sehr gesehnt hatte. Doch ihr Glück hält nicht lange an. Ein schreckliches Ereignis wirft Emely komplett aus der Bahn und Realität und Visionen beginnen sich zu vermischen. Da beschließt Emely, sich endlich ihren Ängsten zu stellen und der Wahrheit über sich selbst auf den Grund zu gehen. Auf ihre Weise...


    MEINUNG:
    Mit ihrem packenden Schreibstil hat mich Emely Dark direkt abgeholt. Ich empfand die Sprache als angenehm fließend zu lesen, die Wortwahl weder zu schwer, noch zu einfach.
    Aus vielen verschiedenen Perspektiven schildert die Autorin anschaulich die Geschichte ihrer Protagonistin. Zwischendurch dringen immer wieder Träume, Visionen und Erinnerungen von ihr an die Oberfläche, was dem Buch hin und wieder eine leicht mystische oder gar horrorartige Note verleiht.
    Trotzdem las sich das Buch für mich die meiste Zeit eher wie ein (Jugend-) Roman, der sich später ein wenig in die Thriller-Richtung bewegte.
    Inhaltlich dreht sich die Geschichte vor allem um Emelys Gegenwart, um verschiedene Probleme von Jugendlichen sowie um Emelys Ängste, Träume und Visionen in Bezug auf übernatürliche Wesen.
    Mich persönlich hätte noch interessiert, wie Emelys Alltag im Kindesalter durch ihren Vater beeinflusst wurde. Hier hätte ich gerne noch ein paar Informationen mehr erhalten, auch wenn der Fokus der Geschichte nicht auf Emelys Vergangenheit liegt, so wird ihre Gegenwart doch durch diese beeinflusst.
    Auf mich wirkten vor allem der Anfang und das Ende des Buches sehr authentisch. Beide Teile waren ausführlich geschildert, so dass ich mir die Situationen gut vorstellen konnte und hier großes Mitgefühl für die Protagonistin aufbringen und mit ihr mitfiebern konnte.
    Im Mittelteil waren mir verschiedenste Entwicklungen (vor allem Beziehungen) zu flüchtig dargestellt. Zudem entwickelten sich hier viel zu viele Probleme und Ereignisse innerhalb zu kurzer Zeit. Durch das zu schnelle Fortschreiten in der Handlung, war mir dieser Teil zu konstruiert und die Personen zu distanziert. Auch manche Handlungen von einzelnen Personen konnte ich hier nicht ganz nachvollziehen.

    FAZIT: Fließender Schreibstil mit authentischem Anfang und Schlussteil. Lediglich die Buchmitte hatte mir zu viele Ereignisse & Themen in zu kurzer Zeit, wodurch sie mir zu konstruiert wirkte.
    Wer gerne Jugendbücher mit problembehafteten Themen liest, die etwas mystisch, horroratig oder thrillermäßig angehaucht sind, dem kann ich das Buch empfehlen! 4/5 Sterne!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Nachtangst “

0 Gebrauchte Artikel zu „Nachtangst“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating