GRATIS¹ Geschenk CD-Box mit Kulthits für Sie!

GRATIS¹ Geschenk CD-Box mit Kulthits für Sie!

Ostseefalle / Pia Korittki Bd.16

Pia Korittkis sechzehnter Fall
 
 
Merken
Magazin
Merken
Magazin
 
 
„Ostseefalle“ von Eva Almstädt ist der 16. Krimi der Korittki-Reihe. Gleich nach Erscheinen in den Top-10 der Spiegelbestsellerlisten!
Krimi-Spannung pur! Ein "Cold...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 135139046

Taschenbuch 11.00
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Ostseefalle / Pia Korittki Bd.16"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 3 Sterne

    20 von 31 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    smartie11, 26.03.2021

    Trotz hoher Spannung eine Enttäuschung für mich

    „Doch zum Schluss hatte ich immer mehr den Eindruck, dass da jemand mit uns spielte. Es war rein gar nichts so, wie wir es erwartet hatten. Nichts, was zu den Vorgaben aus den Lehrbüchern passte. Es kam mir zeitweise vor wie eine Prüfung, die wir ablegen mussten …“ (ebook, S. 86)

    Meine Meinung:
    Auch wenn ich (noch) nicht alle Bände um „Pia Korittki“ gelesen habe, so bin ich doch ein Fan dieser Reihe. Auch der mittlerweile 16. Band beginnt wieder im gewohnten Stil: Das Auffinden eines präparierten menschlichen Schädels in einem alten, heruntergekommenen Haus setzt den Startpunkt zu einem herausfordernden Cold Case für Pia. In gewohnter und geliebter Weise präsentiert Eva Almstädt uns Leser*innen eine ganze Reihe von Figuren, die alle einen Bezug zum Opfer hatten. Durch Heimlichtuereien, besonders auffälliges oder eben auch besonders unauffälliges Benehmen setzt die Autorin alle geschickt in Szene, streut diverse Verdachtsmomente und legt mögliche Spuren aus, um uns Leser*innen auf die falschen Fährten zu locken.

    Neben den Protagonisten, die mir inzwischen regelrecht ans Herz gewachsen sind (allen voran natürlich Pia und der einmalige Broders), und dem holsteinischen Charme ist dies für mich die zentrale Stärke dieser Krimireihe, die mich bislang ein ums andere Mal vollkommen überzeugt hat: die extrem geschickt aufgebauten „whodunit“-Plots! So auch diesmal, so dass mich die im ersten Drittel fehlende Spannung, was dem Cold Case Charakter geschuldet war, erstmal nicht weiter gestört hat. Nach dem rd. ersten Drittel war es dann aber auch fix vorbei mit der „fehlenden Spannung“. Durch einen vollkommen überraschenden Storytwist schnellt die Spannung innerhalb weniger Seiten von Null auf 100 – und verbleibt bis zum Ende dieses Buches auf diesem extrem hohen Niveau. Das hat schon echte Pageturner-Qualitäten!

    Warum dann also die eher schlechte Bewertung meinerseits? Entgegen aller Gewohnheiten bei dieser Reihe wirkt die Auflösung des Falls auf mich sehr konstruiert – der Cold Case ist nur Mittel zum Zweck und gerät vollkommen in den Hintergrund. Die zu Beginn so geschickt in Szene gesetzten „Verdächtigen“ verblassen bis zur Unkenntlichkeit und die Lösung dieses Falls hätte man beim Lesen eigentlich kaum erahnen können. Selbst das eigentliche Opfer dieses tragischen falls bleibt leider blass – ihre Geschichte unnahbar. Das konnte und kann Eva Almstädt eigentlich viel besser! Für mich persönlich ist in diesem Band der Charme dieser Reihe weitgehend verloren gegangen. So richtig Spaß haben wird man mit diesem Band wohl nur, wenn mal alle Vorgängerbände gelesen hat. Ich kann leider nicht weiter ins Detail gehen, ohne hier zu viel zu verraten.

    FAZIT:
    Trotz hoher Spannung doch enttäuschend. Nur für absolute Fans und Kenner dieser Reihe zu empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    14 von 22 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sigrid, 02.04.2021

    Auch dieser 16te Band um die Kommissarin Pia Korittki hat mich nicht enttäuscht. Diesmal soll sich Pia mit einem Cold Case beschäftigen, was ihr erstmal so garnicht gefällt. Und sie zweifelt wieder an ihrer Zusammenarbeit mit dem "neuen" Chef. Aber sie bekommt dann doch noch ihren Kollegen Broders zugeteilt und Pia ist etwas mit der Situation versöhnt und ermittelt in ihrem gewohnt schnellem Tempo. Aber Pia hat nicht nur Probleme auf der Arbeit sondern in ihrem Privatleben gibt es auch ungeklärte Fragen. Martens - ihr ehemaliger Freund - kommt ihr auch nicht nur beruflich wieder näher. Sie ist sich nicht ganz in klaren über die ganze Situation. Dann entwickelt sich ihr Cold Case zu unerwarteter Aktualität und bringt einige schlimme Ereignisse in Gang.
    Wir erleben diesemal einen Krimi, der dem Leser unter die Haut geht. Denn diesmal ist die Protagonistin auch sehr persönlich betroffen. Es wird alles sehr gut geschildert, so das der Leser es sich sehr gut vorstellen kann und daher leidet er umso mehr mit. Ich habe das jedenfalls so empfunden. Mir liegt das Schicksal der Protagonisten dieser Serie sehr am Herzen und daher fand ich diesen Band besonders spannend. Wer die Personen kennt, hat ja seine Sympathien schon verteilt und man wird auch diesmal nicht enttäuscht. Es ist auch wieder eine gute Mischung zwischen Privatleben und der Arbeitswelt um Pia herum. Obwohl diesmal die Grenzen schon etwas verwischt werden. Aber es ist alles sehr authentisch dargestellt. Es gibt auch immer wieder Beschreibungen, die einem bei Lesen einen ruhigen Moment bringen und dann geht es aber unter Hochspannung weiter. Aber das macht es auch aus - diese Mischung zwischen Spannung und Alltagsleben mit den normalen Problemen und schönen Zeiten. Es ist alles sehr lebendig und detailreich geschildert. Wer die Gegend kennt, wird sich über die bekannten Schauplätze freuen. Ich finde es immer wieder schön, die Ortschaften zu kennen und dadurch ein noch besseres Bild vor meinem inneren Auge zu bekommen. Außerdem gibt es sehr viele interessante und unterschiedliche Charakteren kennenzulernen. Die Taten der Personen und ihre Beweggründe sind interessant und teils voller Widersprüche und Überraschungen. Man erfährt viel über die Menschen und ihr Verhalten.
    Wer also Regionalkrimis mit sympathischen Protagonisten und interessanten Ermittlungen liebt, ist hier genau richtig. Ich kann das Buch und damit auch die ganze Serie um Pia Korittki nur weiterempfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Alle Kommentare öffnen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Ostseefalle / Pia Korittki Bd.16“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating