Sabine Nemez und Maarten Sneijder Band 2: Todesurteil

Thriller. Originalausgabe

Andreas Gruber

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
22 Kommentare
Kommentare lesen (22)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Sabine Nemez und Maarten Sneijder Band 2: Todesurteil".

Kommentar verfassen
In Wien verschwindet die zehnjährige Clara. Ein Jahr später taucht sie völlig verstört am nahen Waldrand wieder auf. Ihr gesamter Rücken ist mit Motiven aus Dantes "Inferno" tätowiert - und sie spricht kein Wort. Indessen nimmt der niederländische...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch9.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5860812

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Sabine Nemez und Maarten Sneijder Band 2: Todesurteil"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    30 von 41 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karin, 19.02.2015

    Als Buch bewertet

    Ein packender spannender Thriller den man nicht mehr aus der Hand legt.
    Großartig geschrieben und nichts für schwache Nerven.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    21 von 30 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    leseratte1310, 13.03.2015

    Als Buch bewertet

    Nach mehreren vergeblichen Versuchen hat Sabine Nemez ihren Platz an der Akademie des BKA ergattert. Als eine von fünf Studenten ist sie dem Kurs von Maarten S. Sneijder zugeteilt worden. Sie hatte bereits das zweifelhafte Vergnügen mit ihm zu arbeiten. Als Sneijder mit seinen Studenten ungelöste Fälle bespricht, entdeckt Sabine Zusammenhänge.
    Die zehnjährige Clara taucht ein Jahr, nachdem sie verschwunden ist, wieder auf. Sie hat ein Tattoo auf ihrem Rücken, das Bilder aus Dantes Inferno zeigt. Ein Fall für die Staatsanwältin Melanie Dietz, die mit der Mutter von Clara befreundet war.
    Gibt es zwischen diesen beiden Fällen eine Verbindung?
    Abwechselnd erfahren wir Details aus Wiesbaden und Wien. Während in Wiesbaden Sabine die Ermittlungen vorantreibt, gerade weil Sneijder ihre Erkenntnisse abschmettert, übernimmt in Wien die Staatsanwältin einen Teil der Ermittlungsarbeit. Die beiden sympathischen Frauen sind verbissen, wenn es darum geht, ein Verbrechen aufzuklären. Sabine ist mutig und geht auch eine Menge Risiken ein. Melanie, immer in Begleitung ihres Therapiehundes, bewegt sich gerne am Rande der Legalität, wenn sie einen Verdacht hat. Erst ist der ermittelnde Kommissar Hauser davon wenig begeistert, aber die beiden haben ein gemeinsames Ziel. Maarten S. Sneijder ist sowieso eine sehr spezielle Persönlichkeit. Auf den ersten Blick ist er ein Kotzbrocken, aber wir lernen auch seine anderen Seiten kennen, die er gerne verborgen hält, und dann wirkt er schon sympathischer. Sabine kann mit seiner Art indessen gut umgehen. Sneijder ist auf jeden Fall eine sehr interessante Person, die diesen Thriller zu etwas Besonderem macht.
    Der Autor vermag es, einen immer wieder in die Irre zu leiten, so dass die Lösung der Fälle lange im Dunkeln bleibt. Doch am Ende fügt sich alles logisch zusammen.
    Die komplexe Geschichte ist packend und man möchte das Buch überhaupt nicht aus der Hand legen, obwohl die Beschreibungen der grausamen Verbrechen einen oft erschaudern lassen. Ungewöhnliche Charaktere und viele unverhoffte und dramatische Wendungen sorgen dafür, dass die Geschichte von Anfang bis Ende unterhaltend und sehr spannend ist.
    Ein sehr überzeugender Thriller.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    12 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dagmar A., 05.10.2015

    Als eBook bewertet

    Was für ein Plot, ich hätte dieses Buch am liebsten in einem durch gelesen! Eine sehr raffiniere und äußerst spannende Geschichte. Sehr empfehlenswert!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    11 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabrina B., 08.06.2015

    Als Buch bewertet

    Die ersten ca 50 Seiten viel mir das Lesen etwas schwer aber dann konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen.
    Sehr spannend und der Wechsel zwischen den Figuren pro Kapitel ist fantastisch gelöst.
    Für Leser die sich sehr für Psycho-Thriller und Forensik bestens geeignet!!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christina N., 20.07.2018

    Als eBook bewertet

    Ich kenne alle seine Bücher und bin ein ein absoluter Fan, daher habe ich mir dieses Buch ausgesucht für den Crime Critic Contes. Es ist der zweite Teil der Marten S. Sneijder Reihe. Man kann alle Bücher unabhängig von einander lesen oder hören. Ich finde es der Reihe nach schöner, da sich ja die Figuren von Buch zu Buch mit entwickeln. 

     

    Meine Meinung:

     

    Die Münchner Kripobeamtin Sabine Nemez nimmt im BKA Wiesbaden an einem Kurs für hochbegabte Kriminalisten teil. Der Profiler Maarten S. Sneijder lehrt an der Akademie und sieht in Sabiene sehr großes Potenzial. Sie ist den anderen Kollegen um Längen hinaus. Daher setzt er die Studentin auf ungeklärte Mordfälle an. Als Sabine plötzlich Zusammenhänge zwischen einigen Fällen erkennt, unterstützt Maarten sie auf immer wieder ungewöhnliche Weise.

     

    In einem zweiten Handlungsstrang, der in Wien spielt, taucht die zehnjährige Clara nach einem Jahr nah am Waldesrand plötzlich wieder auf. Ihr kompletter Rücken ist tätowiert, doch woher diese Tätowierungen kommen, bleibt zunächst unklar. Leider spricht Clara kein Wort, sie steht vollig unter Schock. Die Staatsanwältin Melanie Dietz sucht mit ihrem Therapiehund das Mädchen auf, da dieser schon bei so vielen Fällen geholfen hat. Als sie vor ihr steht, bemerkt sie, dass Clara die Tochter ihrer ehemals besten und mittlerweile verstorbenen Freundin ist. Die Freundschaft zerbrach damals wegen des Ehemannes der Freundin, daher gerät dieser auch recht fix in den Fokus der Ermittler. Die Staatsanwältin ist sehr davon überzeugt, dass er was mit der ganzen Sache zu tun haben muss.  Auch Sabine stellt fest, dass das Verschwinden von Clara und die ungeklärten Mordfälle im Bereich des Wiesbadener BKAs irgendwie Gemeinsamkeiten haben. Also machen sich Sabine und Marten gemeinsamm auf den Weg, um den Fall zu lösen. Das kostet beide viel Kraft und Nerven, aber sie erleben auch sehr viele interessante Momente, wo sie sogar von einander lernen können, denn nur Sabine kommt durch die Mauer durch, die Sneijder um sich herum aufgebaut hat.

     

    Marten und Sabine arbeiten einfach ganz super toll zusammen. Ich liebe die beiden als Duo, obwohl er ja nicht gerade der größte Sympathieträger ist und schon so manchen Menschen vor den Kopf gestoßen hat. Damit ist klar, dass er bei vielen echt aneckt. Ich finde allerdings super, dass er frei raus nach Schnauze seine Meinung sagt. So schroff er auch sein mag, so genial ist er in seiner Arbeit als Profiler. Auch die Staatsanwältin kann man nur in sein Herz lassen.

     

    Man sollte schon etwas abgehärtet sein, denn es fließt sehr viel Blut und auch die Taten und Tatorte werden super beschrieben. Die Geschichte wird absolut flüssig und spannend erzählt. Ich finde der Fall rund um Clara ist wirklich interessant gelungen und die Geschichte ist mit mehreren Handlungssträngen verbunden.

     

    Das Cover passt einfach perfekt. Die leichten Blutspritzer und die Spitzhacke wurden gut platziert.

     

    Fazit:

     

    Ich hatte viele Menschen in Verdacht, man wird oft in die Irre geführt, so dass die Lösungen der Fälle lange im Dunkeln bleiben. Ihr werdet überrascht sein, wie sich am Ende dann alle Puzzelteile logisch ineinander fügen. Das Buch ist absolut packend und man will es gar nicht mehr aus der Hand legen. Eine Empfehlung an alle, die gute Thriller mögen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Sabine Nemez und Maarten Sneijder Band 2: Todesurteil “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Sabine Nemez und Maarten Sneijder Band 2: Todesurteil“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating