Stormheart - Die Rebellin, Cora Carmack

Stormheart - Die Rebellin

Cora Carmack

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
56 Kommentare
Kommentare lesen (56)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Stormheart - Die Rebellin".

Kommentar verfassen
Blicke dem Sturm in die Seele und finde dein Herz! Von der jungen Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was keiner weiß: Noch hat Aurora diese...

Ebenfalls erhältlich

Buch 19.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6012876

 
Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Kommentare zu "Stormheart - Die Rebellin"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lily911, 29.05.2017

    Stürmischer Auftakt einer gradiosen und spannenden Trilogie

    Das Jugendbuch "Stormheart - Die Rebellin" von Cora Carmack hat 464 Seiten und kostet als Hardcoverausgabe 19,99€, ist aber als eBook auch für 14,99€ erhältlich.
    Es ist der 1. Band der "Stormheart" Trilogie.

    Inhalt:
    Das Buch handelt von Auroras Entwicklung von einem naiven Kind in eine reife und selbstbewusste Frau, wobei sie sich Gefahren stellen muss, um dann ihr Schicksal herauszufinden.
    Aurora ist eine Sturmlingstochter und soll jetzt da sie nun 18 Jahre alt ist, als solche zusammen mit ihrer Mutter das Königreich vor Stürmen schützen. Das Problem ist nur, dass sie eine "Gabenlose" ist und keine Stürme kontrollieren kann, weshalb sie schnellstmöglich verheiratet werden soll.
    Bis zu diesem Punkt war sie ein braves Mädchen, doch fest entschlossen ihrem Schicksal zu trotzen, begibt sie sich mit Sturmjägern auf Reise, um eine von ihnen zu werden. Als Königtochter hat sie eine weitgehende Ausbildung genoßen, aber selbst die kann nichts gegen Liebe unternehmen...

    Meine Meinung:
    Mit "Stormheart" legt Cora Carmack einen fantastischen und grandiosen Start in die Stormheart Trilogie. Mit gefährlichen, magischen Stürmen, einer gutbesetzten Hauptfigur

    Dabei ist der Schreibstil leicht zu lesen, flüssig und wird aus der Erzählperspektive hauptsächlich von Rora, bzw. auch von anderen Charakteren geschrieben.

    Zu der Geschichte denke ich, dass das Thema des Buches interessant und neuartig ist. Stürme wüten seit Menschengedenkens auf Erden also warum das Thema nicht in ein Fantasybuch packen mit allem drum und dran was einen Jugendroman ausmacht?
    Ich bin der Meinung das ist auch gut gelungen, in dem Buch hat die Autorin Stürmen nicht nur Magie, Macht und Stärke gegeben, sondern auch Herzen und somit auch Gefühle wie Wut, Trauer, Ärger, ...

    Die Welt in der die Geschichte spielt kommt einem fast schon vertraut aus Märchenbüchern vor, wären magischen Wesen wie Drachen, Elfen oder Feen nicht durch unheilbringende und verzauberte Stürme ersetzt worden, die einen bei ihrer Vernichtung magische Herzen bringen.

    Der wechselnde Handlungsort lässt die Geschichte nie langweilig werden, ob nun im inneren des Palastes in seiner ganzen Pracht, auf Abenteuerreisen in völlig neuen Gebieten oder auch Trainingsszenen, die Rora alle absolviert.

    Das Ende ist meiner Meinung nach auch super gelungen. Man sieht Rora zu sich selbst finden und ihre wahre Kraft entdeckend, gefolgt von einem Epilog, der einen schnell nach dem nächsten Band fragen lässt. Chaos, Verwirrung, Mystery und unendlich viel Spannung scheinen vorprogrammiert zu sein...

    Zu den Charakteren denke ich, dass Carmack einen guten Job gemacht hat. Wie in vielen anderen Büchern auch, durchlebt unsere Hauptfigur eine Wandlung, wodurch sie an Reife erlangt, sowie an Mut und auch Selbstbewusstsein. Mir war sie nach einiger Zeit auch direkt sympathisch. Wenn ich sie mit einer anderen Figur vergleichen würde, würde das Belle, aus "Once upon a time" (Original "Die Schöne und das Biest). Sie sehnt sich nach den Welten aus ihren Büchern, nach Abenteuer, ist mutig, zweifelt vielleicht hier und da an sich selbst, aber lässt sich auch nicht so schnell entmutigen und ist zusammenfassend eine mutige und taffe Frau. Nicht zuletzt hat sie sogar ihr Lieblingsbuch einfach mitgenommen und angefangen mit einem neuen Namen "Roar", neuen Gefährten und auch dem Überlebenstraining, überwindet und lernt sie stets Neues, woran sie wächst. Nicht zu vergessen das Liebesspiel, was auch nicht zu kurz kommt und im gesamten Buch eine wichtige Rolle einnimmt.

    Sonst ein weiterer guter Punkt hierzu wäre noch, dass man sich nicht nur auf Rora beschränkt, sondern auch mal die Sicht aus anderen Charakteren beschreibt. Parallel zu Rora erhält man auch Einblick in die Gefühle und Gedanken der anderen und ist über das Geschehen und Treiben im Umkreis bestens informiert.

    Die restlichen Charaktere sind auch größtenteils vielschichtig, da gibt es den komplexen Cassius, der vom Verhalten und Taten in der Grauzone liegt, die strenge, pflichtbewusste und dennoch tochterliebende Königin, den starken und beinahe unnahbaren Lock, die treue und mutige Nova und nicht zu vergessen den mysteriösen, aber auch gleichzeitig erbarmenslosen Sturmlord...

    Negatives kann ich sagen, dass mich die Namensnennung manchmal bei Rora verwirrt hat. Manchmal nennt sie sich Aurora, wieder ein anderes Mal nur Rora und dann ist sie Roar. Ich verstehe schon, dass zu den Namen ein passender Charaktermerkmal dahintersteckt, so soll die Aurora in ihr die Erziehung ihrer Mutter widerspiegeln (berechnend, distanziert), während Rora eher ihre ängstliche Seite präsentiert und Roar ihr derzeitiges mutiges, selbstbewusstest Selbst zeigt. Jedoch finde ich es unpassend, dass manchmal von z.B. Roar die Rede ist, wenn zu der Sicht von Nova gewechselt wird, auch wenn es die Erzählperspektive ist.
    Und außerdem finde ich, dass man Cassius und Novas Part zu kurz gestaltet hat. Wenn sie schon die Möglichkeit einräumt durch die Augen anderer Charaktere zu fühlen und ihr Wissen mitgegeben zu bekommen, hätte die Autorin mehr Szenen mit Cassius und Nova machen können.
    Dafür gibt es einen halben Stern Abzug, denn die beiden hätten das Potenzial mehr aus dem Buch zu holen, dafür hoffe ich auf mehr Aktionen im nachfolgenden Band.

    Mein Fazit:
    Alles in allem konnte mich das Buch mit der Handlung und den Geschehnissen wie den Charakteren überzeugen. Die Handlung war abwechslungsreich und nicht immer vorhersehbar und ganz besonders das Ende macht neugierig und bringt einen dazu den nächsten Band lesen zu wollen.
    Und hoffentlich bekommt man auch mehr von Cassius und Nova zu sehen und auch vom Sturmlord...

    Ich kann das Buch besonders Mädchen ab 14 Jahren empfehlen, da Gewaltszenen nur sehr gering mit wenig Blutbeschreibung beschrieben werden, jedoch die Neckereien und weitere Liebeleien von Rora und Lock oder Rora und Cassius nicht unbedingt für das jüngere Publikum geeignet sind. ☺

    Meine Bewertung: 4,5 Sterne

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare Alle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Stormheart - Die Rebellin“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
Preisschmelze: Bis zu 20.- € Rabatt sichern - nur bis 22.08.!

Preisschmelze: Bis zu 20.- € Rabatt sichern - nur bis 22.08.!

Sichern Sie sich jetzt bis zu 20.- € Rabatt und lassen Sie die Preise schmelzen - nur bis 22.08.!
Mehr Info hier!

X
schließen