Zimt und zurück, Dagmar Bach

Zimt und zurück

Die vertauschten Welten der Victoria King

Dagmar Bach

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 5 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Zimt und zurück".

Kommentar verfassen
Stell dir vor, dein Leben gibt es doppelt ...

Seit Vicky in Parallelwelten springen kann, ist ihr Leben ganz schön kompliziert geworden. Trotzdem schwebt Vicky auf Wolke Sieben, denn sie ist seit kurzem mit Konstantin zusammen, dem coolsten...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch16.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 79274585

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen:
Buch oder eBook mitbestellen!
Mehr Informationen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Zimt und zurück"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    7 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabrina M., 24.02.2017

    Inhalt:

    Anfangs war es für Vicky verstörend zu wissen, dass ihr die Möglichkeit offenliegt, in Parallelwelten zu springen und dort den Platz ihrer Doppelgängerin einzunehmen. Mittlerweile ist dieses Gefühl jedoch nicht mehr so beängstigend, aber es verkompliziert ihr richtiges reales Leben umso mehr.

    Nicht nur, dass sie nun ihr Leben komplett auf einen unvorhergesehenen Parallelwelten-Sprung ausrichten muss, nein, sie ist jetzt sogar das erste Mal so richtig ernsthaft verliebt und mit dem begehrtestes Jungen ihrer Schule zusammen – Konstantin. Doch wie verhält man sich überhaupt in einer festen ernsthaften Beziehung?

    So kommt es ihr gelegen in ihrer neuen Parallelwelt etwas gegen ihre extreme Schüchternheit zu tun. Jedoch ist der Plan nicht so perfekt ausgearbeitet, wie von ihr gedacht, denn wo das Schicksal eingreift, lauern ungeahnte Überraschungen – Dies muss Vicky am eigenen Leib feststellen. Wie kommt sie aus diesem Schlamassel nur unbeschadet wieder heraus!?

    Meine Meinung:

    Nach dem ersten Band „Zimt & Weg“ war ich total begeistert, denn Autorin Dagmar Bach hat nicht nur einen unglaublich interessanten, flüssigen und malerischen Schreibstil, sondern auch die Gabe ihre Handlung sehr authentisch und auch mit einem Touch Realität zu versehen.

    So erwartete mich auch beim zweiten Band genau diese Begebenheiten, die den Einstieg und den Verlauf der Handlung wie Magie geschehen lies und ich mich nicht nur sofort zurecht, sondern auch wieder pudelwohl fühlte.

    Vicky hat einen starken Wandel seit der letzten Begegnung durchgemacht. Sie ist an ihrem „neuen“ Ich gereift, auch wenn nun ein neues Problem ihr Leben komplett auf den Kopf stellt. Wäre die verdammte Schüchternheit nicht so lästig, könnte sie ihr Liebesglück vollkommen genießen, vor allem, weil Konstantin auch von ihren Sprüngen weiß und diese akzeptiert. Doch gegen das Schicksal ist sie nicht gewappnet und so bahnen sich neue Herausforderungen an, für die sie schnell eine Lösung finden muss.

    Besonders stecht wieder einmal der humorvolle und lockere Erzählstil der Autorin hervor, der auch diesen zweiten Band zu einem absoluten Leseerlebnis werden lässt.

    Die neue Parallelwelt hält einige Überraschungen für Vicky bereit und so viel kann ich verraten, es greift gravierend in ihr eigenes Leben und ihre Denkweise ein.

    Auf angenehme Weise hat Dagmar Bach die Liebesbeziehung von Vicky und Konstantin eingearbeitet. Sie nimmt einen wichtigen Part für die Handlung ein und beeinflusst so auch deren Verlauf. Hat man im Laufe des Vorankommens eigentlich das Gefühl, es sei zu viel Liebelei & Liebeschaos im Spiel, so wird immer deutlicher, wie wichtig eigentlich diese Szenen für das Gesamtkonzept am Ende sind.

    Fazit:

    Erschien mir der erste Band schon schier unschlagbar, so hat mich Autorin Dagmar Bach mit dem zweiten Band total überrascht und meine Erwartungen total über den Haufen geworfen! Humorvoll, authentisch, malerisch und fesselnd erzählt sie das zweite Abenteuer von Vicky und hat mich am Ende mehr als nur begeistert – Ich bin immer noch vollkommen geflasht!

    Absolute Leseempfehlung und ein weiteres Buch, dass es auf die Liste meiner Must-Read & Highlight-Bücher geschafft hat!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    kunterbunte Bücherkiste, 23.04.2017

    Ich habe mich riesig auf ein Wiedersehen mit Vicky gefreut. Sie und ihre verrückte Familie sind mir im ersten Teil sehr ans Herz gewachsen. Vicky hat mich auch sofort wieder verzaubert. Gewohnt sympathisch und leicht tollpatschig hat Vicky diesmal nicht nur mit den Problemen der Parallelwelt zu kämpfen, sondern auch mit den Tücken wenn man seinen ersten festen Freund hat.
    Darf man in der Öffentlichkeit knutschen?
    Wie verhalte ich mich wenn ich seine Eltern kennen lerne?
    Und was macht man mit seinen Händen beim Küssen?
    Und sind Beine aus Pudding eigentlich normal?
    Perfekt wenn es da eine Parallelwelt gibt in der man üben kann. Blöd wenn man die Konsequenzen nicht bedenkt, die es für das andere Ich dadurch geben kann. Auch diesmal bin ich regelrecht durch die Seiten geflogen und habe mich von dem angenehm leichten und flüssigen Schreibstil der Autorin tragen lassen und oft auch an meine erste Liebe denken müssen.
    Einfach zauberhaft in welche Fettnäpfchen Vicky immer wieder tritt und so alles ins Chaos stürzt. Das die Autorin diesmal für sie und den Leser eine große Überraschung am Ende bereit hält ahnt sie natürlich noch nicht. Wie schon im ersten Teil gibt es auch diesmal ein richtiges Ende, so dass man nicht völlig verzweifelt auf den nächsten Band warten muss. Eine kleine Vorankündigung über die neuen Abenteuer im dritten Buch gibt es aber dennoch auf der letzten Seite.
    Mein Fazit
    "Zimt & zurück" ist eine zuckersüße Fortsetzung. Gerade jüngere Leser werden von dieser mitreisenden Story über die erste Liebe, Freundschaft, Familie und der Springerei in Parallelwelten begeistert sein. Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Zimt und zurück“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating