Alea Aquarius: Alea Aquarius. Die Farben des Meeres, Tanya Stewner

Alea Aquarius: Alea Aquarius. Die Farben des Meeres (eBook / ePub)

Band 2

Tanya Stewner

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

5 von 5 Sternen

5 Sterne5
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Sterne0
Alle 5 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Alea Aquarius: Alea Aquarius. Die Farben des Meeres".

Kommentar verfassen
Das Meer braucht Alea! Endlich weiß Alea, warum sie sich immer so fremd gefühlt hat: Sie ist ein Meermädchen. Doch was ist vor elf Jahren mit ihrer leiblichen Mutter geschehen, und warum wirkt die Unterwasserwelt wie ausgestorben? Alea kann doch...

Ebenfalls erhältlich

Print-Originalausgabe 14.99 €

eBook 9.99 €

Sie sparen 33%

Download bestellen
sofort als Download lieferbar | Bestellnummer: 72263825
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Alea Aquarius: Alea Aquarius. Die Farben des Meeres"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
  • relevanteste Bewertung zuerst
  • hilfreichste Bewertung zuerst
  • neueste Bewertung zuerst
  • beste Bewertung zuerst
  • schlechteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • alle
  • ausgezeichnet
  • sehr gut
  • gut
  • weniger gut
  • schlecht
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    14 von 24 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Martina E., 10.02.2016

    Als Buch bewertet

    Im zweiten Band „Alea Aquarius – Die Farben des Meeres“ der Meermädchen-Saga von Tanya Stewner versucht Alea das Rätsel zu lösen, was vor 11 Jahren geschehen ist. Warum hat ihre Mutter sie an eine Fremde abgegeben? Was ist mit den Meermenschen passiert?

    Das Ziel der Alpha Crue ist Schottland. Der Hinweis eines wichtigen Fundstücks, einer Schneekugel, mit Wassersprachenschrift, weist auf Loch Ness. Wird Alea dort Antworten auf ihre Fragen finden? Bei einem Tauchgang mit Ben, Sammy und Tess im Ärmelkanal machen die Freunde eine ungewöhnliche Entdeckung. Nicht die einzige Überraschung. Bei einer zweiten Erkundungstour unter Wasser kommt Alea Kriminellen in die Quere und bringt damit nicht nur sich, sondern die ganze Alpha Cru in Gefahr.

    Die Geschichte beginnt mit einem dramatischen Ausschnitt aus der Zukunft. Es lässt sich erahnen, dass es im zweiten Band noch spannender und abenteuerlicher zu geht. Die Reise der Alpha Cru ist mit Hindernissen gepflastert. Es fehlt an Geld. Tess bringt sich mehr als einmal in eine schwierige Lage. Alea hat mit ihren Gefühlen zu kämpfen. Freundschaft, Liebe, Familie, Umweltverschmutzung, die Themen beschäftigen die Freunde. Es kommen Wahrheiten ans Licht. Die fünf Freunde geraten in knifflige und gefährliche Situationen. Zu dem Rätsel um die Meermenschen kommen noch mehr Geheimnisse dazu. Besonders mitreißend ist das Magische. Durch einen glücklichen Zufall erfährt Alea mehr über das frühere Leben der Meermenschen. Ben, Sammy und Tess staunen über so manche Begegnungen. Alea lernt immer besser, aus den Farbteppichen des Meeres zu lesen. Die außergewöhnlichen Fähigkeiten von Alea und Lennox verleihen der Geschichte zusätzlichen Unterhaltungswert. Sammy mit seiner enthusiastischen und liebenswerten Art kommt in Band 2 nicht so oft zum Zug. Tess‘ Problem war vorher schon deutlich gewesen. Eine überraschende Wendung trifft nicht nur die Freunde hart. In Band 2 geht es zu wie in einer Achterbahn. Emotionen wechseln von Verzweiflung zu Traurigkeit, zwischen leiser Hoffnung und Glücksmomenten ab. Alea muss über ihren Schatten springen und ihre Schüchternheit besiegen. Nicht die einzige Herausforderung. Wie ist das Leben in den Meeren früher gewesen, und was hat das alles zerstört? Endlich gibt es Antworten. Der Ideenreichtum der Autorin offenbart sich im letzten Buchdrittel. Die Auflösung ist schlüssig. Loch Ness ist eine witzige Kulisse für das Ungewöhnliche. Das sagenumwobene Seeungeheuer bleibt aus dem Spiel. Es geht tränenreich zu. Die Emotionen schwappen auch auf den Leser über. Ein neues Ziel kristallisiert sich heraus. Die Reise ist noch nicht zu Ende. Unmöglich, den nächsten Band zu verpassen.

    Die tolle Coverillustration hat große Anziehungskraft. Sehr gelungen ist der Seriencharakter mit Alea und der ungewöhnlichen und auffälligen Titelschrift. Die Alea Aquarius-Reihe hat eine Botschaft „Stoppt die Vermüllung und Ausbeutung der Meere“, sonst sind die Schönheiten der Ozeane für die nächsten Generationen verloren. Aleas Blick auf den Zauber der Welt steckt an. Band 2 „ Alea Aquarius – Die Farben des Meeres“ ist noch faszinierender als der erste Band. Das Abenteuer fesselt nicht nur Kinder ab 10 Jahren von der ersten bis zu letzten Seite.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    18 von 33 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabrina M., 03.03.2016

    Als Buch bewertet

    Inhalt:
    Alea kommt dem Geheimnis ihrer Herkunft immer näher. Endlich weiß sie, warum sie sich immer so fremd und ungewöhnlich gefühlt hat, denn in ihren Adern fließt das Blut eines Meermädchens. Aber es gibt noch so viele Fragen, die noch ungeklärt sind – Was geschah vor elf Jahren mit ihrer Mutter und weshalb wirkt die Unterwasserwelt wie ausgestorben? Ist es wirklich möglich, dass sie der einzige lebende Meermensch auf der Welt ist?
    Gemeinsam mit ihren Freunden von der Alpha Crew begibt sie sich auf eine heiße Spur nach Schottland um mehr über ihre Herkunft herauszufinden, aber auch über Lennox gibt es einige interessante Dinge die sie in Erfahrung bringen werden…


    Meine Meinung:
    Mit dem ersten Band der Meermädchen-Trilogie hat die Autorin Tanya Stewner schon eine Welt voller Magie erschaffen und hatte mich im Nu in ihren Bann gezogen. Endlich ist der zweite Band erschienen und die Autorin hat es geschafft all meine Erwartungen wie Seifenblasen platzen zu lassen und zu übertreffen.
    „ Alea Aquarius #2 – Die Farben des Meeres „ schließt nahtlos an seinen Vorgänger an und so ist es sehr empfehlenswert mit Band 1 zu beginnen um den wahren Ursprung des Geschehens zu erfahren.
    War es im ersten Band ein heran tasten an die Protagonisten und deren Geschichte, so ist man hier mittendrin im Geschehen. Dieses Mal ist eine nicht nur Magie im Spiel, sondern auch eine ordentliche Portion Spannung und Action mit an Bord der Crusis.
    Absolut überzeugend ist der bildlich gestaltete Schreibstil der Autorin. Er entführt den Leser in das magische Paradies von Aleas Welt und offenbart im atemberaubende Sehenswürdigkeiten und Wesen, die so greifbar erscheinen als wäre man selbst vor Ort. Durch das flüssige Erscheinungsbild huscht man nur so durch die Seiten und möchte so schnell nicht mehr aus der Handlung auftauchen.
    Die Alpha Crew ist nach ihrem letzten Abenteuer sichtlich gereift und zu einem unschlagbaren Team zusammen gewachsen. Während des Lesens bekommt man das Gefühl vermittelt ein wichtiger Bestandteil der Crew zu sein, was das Lesevergnügen noch einmal um einiges anhebt.
    War das Cover zu „ Alea Aquarius #1 – Der Ruf des Wassers“ mit hellen strahlenden Farben schon ein Hingucker. So bringt dieses Cover eine düstere Komponente mit, deren Ursprung tief in der Handlung verborgen liegt. Die Farbwahl und Auswirkung des Covers ist dennoch perfekt für die Handlung gewählt.

    Fazit:
    Der erste Band dieser Trilogie war schon magisch, doch mit einer riesigen Portion Spannung und Action setzt die Autorin im zweiten Band nochmals eine ordentliche Schüppe drauf und entführt den Leser erneut auf eine Reise gemeinsam mit der Alpha Crew in eine Welt voller magischer Schauorte und unterschiedlichen Wesen, die sonst im Verborgenen ruhen.
    Eine absolute Leseempfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare Alle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Alea Aquarius: Alea Aquarius. Die Farben des Meeres (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Alea Aquarius: Alea Aquarius. Die Farben des Meeres“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating